Anzeige
Anzeige
Klimastreik
Dieser Junge stellt sich vor Greta Thunberg und begeistert die Internet-Gemeinde. (Bild: Twitter)
Social Snack Greta Thunberg Fridays for Future

Klimastreik: Teenager-Bodyguard schützt Greta Thunberg und geht viral

Kurios, komisch, kontrovers – die Social Media Welt ist vieles, nur nicht langweilig. Der Social Snack von LEAD hält dich immer auf dem Laufenden, was in den Communitys von Instagram, Facebook und Co. aktuell abgeht und heiß diskutiert wird. Heute mit den besten Tweets zum globalen Klimastreik und einem kleinen Jungen, der in einem viralen Video zum Greta-Thunberg-Bodyguard mutiert.

Anzeige
Anzeige

Am 20. September finden in vielen Städten weltweit Klimastreiks statt. Angeregt wurde die Aktion von den "Fridays for Future"-Aktivisten, zu denen auch Greta Thunberg gehört. Klar, dass die 16-Jährige dafür immer noch die Werbetrommel rührt und derzeit bei ihrem USA-Besuch versucht, die Amerikaner in Sachen Klima wachzurütteln. Natürlich wird die junge Schwedin während ihrer zahlreichen Ansprachen bei jeder Gelegenheit von Fotografen abgelichtet. Doch es gibt wohl nichts Unhöflicheres, als wenn sich eine Kameralinse mitten im Gespräch auf einen richtet. Das dachte sich vermutlich auch ein Teenager-Junge, der Greta Thunberg bei einer ihrer Veranstaltungen unterstützen wollte.

Die schwedische Klima-Aktivistin unterhielt sich gerade mit einem anderen Mädchen, als die Fotografen in Aktion traten. Geht gar nicht, fand der Junge und sprang mit ausgebreiteten Armen vor die Kameras, um Greta Thunberg zu schützen. Wie ein Bodyguard, der einen Star vor den Paparazzi abschirmt. Die coole Aktion wurde begeistert auf Twitter diskutiert und ging fix viral.

Das könnte dich auch interessieren: Greta Thunberg rettet die Welt – doch das Phänomen ist nicht neu

Anzeige

Einfach nur süß

Mit "Gute Arbeit, junger Mann", kommentierte dieser Twitter-Nutzer das Video:

Die Twitter-Damenwelt findet den Bodyguard-Move einfach nur süß:

Eine Journalistin muss vor lauter Rührung sogar die Tränen zurückhalten:

Auch die demokratische Abgeordnete Alexandra Ocasio-Cortez nahm "Fridays for Future" im Allgemeinen und den Jungen im Besonderen als "gutes Beispiel für die Welt":

Globaler Klimastreik: Australien legt vor

Unterstützung bei ihrer guten Sache bekommt Greta Thunberg am heutigen Freitag von den "Fridays for Future"-Aktivisten, die weltweit zu Klimastreiks aufgerufen haben und die bereits fleißig im Gange sind. Die Australier machten den beeindruckenden Anfang mit einer riesigen Menschenmenge in Sydney, bei der einem der Mund offen steht:

Das könnte dich auch interessieren: #FillTheBottle: Teenager starten viralen Trend mit "Zigaretten-Flaschen"

Sogar Hollywood-Star Chris Hemsworth lief mit:

Schüler in Indien und Jakarta/Indonesien versammelten sich ebenfalls:

Fridays For Future: Deutschland bereitet sich vor

Ob es auch bei uns für Hunderttausende Demonstranten reicht, wird sich zeigen. Die Klimaaktivisten rüsten sich bereits unter dem Hashtag #AlleFürsKlima für ihre Märsche durch die Städte. Köln läuft sich jedenfalls schon mal warm:

In Münster und Bremerhaven stehen die Zeichen ebenfalls auf Klima-Marsch:

Das könnte dich auch interessieren: Trauern für PR? Influencerin kassiert für Instagram-Post einen Shitstorm

Nicht nur die Jugend geht auf die Straße. Manche Betriebe schließen aus Solidarität mit den Schülern ihre Tore und laufen mit:

Jeder Schritt zählt

Bei „Fridays for Future“ geht es ja vor allem um die kommenden Generationen. Eine Twitter-Userin erklärte das in einfachen Worten ihrer kleinen Tochter:

Dieser Nutzer listet seine Gründe gleich alle auf:

Egal aus welchen persönlichen Gründen die Menschen bei "Fridays for Future" mitmachen, für unser Klima zählt jeder Schritt – und mag er noch so klein sein.

Lead 4 Cta Mock Up 1200X1200 Red Pag14

Die meisten Videos werden kurz angeklickt – und nach wenigen Sekunden schon wieder abgebrochen. Viel Zeit und Geld wird verschwendet für ein unbefriedigendes Ergebnis. Mit fünf einfachen Schritten machst du deine Clips zu echten Hinguckern. How To Video: Jetzt im aktuellen LEAD Bookazine 3/ 2019!

Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote
Anzeige