Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport Projektmanagement New Work

Dank Wladimir Klitschko zum digitalen Erfolg

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko verrät, mit welchen Tricks du deinen Digitalprojekten zum Erfolg verhilfst. Denn seine Methode F.A.C.E. the Challenge und soll gerade in Zeiten der Digitalisierung helfen, ein Unternehmen voran zu bringen.

Klitschko auf der DIGITAL X SOUTH (Foto: Göpfert)
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Erfolg kommt nicht von ungefähr - meist ist es harte Arbeit. Einer, der es wissen muss, ist der mehrfache Box-Champion Wladimir Klitschko. Er hat nicht nur im Sport alle k.o. geschlagen, sondern auch einen Doktortitel geholt. Es handelt sich also um einen Mann, der wissen muss, wie man Erfolge erringen kann.

Seine Methode heißt F.A.C.E. the Challenge und soll gerade in Zeiten der Digitalisierung helfen, ein Unternehmen voran zu bringen. Klitschko selbst ist extrem fokussiert und ein beeindruckendes Beispiel für Disziplin. Auf der DIGITAL X SOUTH sagt er: "Dank meines Sports habe ich viel über mich und über meine Konkurrenz gelernt. Und da unterscheidet sich der Sportler nicht vom Manager. Sport ist einfach eine extreme Form von Business.“

Schmerzen sind ein Hindernis auf dem Weg zum Erfolg

Nun kommt es im Sport wie im Business immer wieder zu Schmerzen: "Schmerzen körperlicher Natur wären zum Beispiel Rückenschmerzen, wenn wir acht Stunden am Schreibtisch sitzen. Die Schmerzen können aber auch seelischer Art sein, wenn wir vielleicht lieber mit der Familie zusammen wären, als im Flieger zu einem Kundenmeeting zu sitzen. Doch Schmerzen sind ein Hindernis auf dem Weg zum Erfolg, weil sie verhindern, dass wir uns auf den Job konzentrieren und uns fokussieren“, sagt Klitschko.

Anzeige

Doch der (Box-)Kämpfer macht aus der Not eine Tugend und empfindet Schmerzen als ein Kompliment. Denn wenn man weiterkommen will, kommt man um Schmerzen nicht herum. Nur wer stehen bleibt, vermeidet Schmerzen. Nur dann tut es nicht weh. Aber man erntet auch keinen Erfolg. Klitschko findet: "Ich kann euch nur raten, fürchtet die Schmerzen nicht. Es ist wie mit der Digitalisierung: Die Umbrüche sind schmerzhaft, aber sie bringen uns voran."

Lead 4 Cta Mock Up 1200X1200 V2 40
Dazu stehen wir!

Unternehmen müssen Haltung zeigen und Werte leben. Vor allem was Ethik, Nachhaltigkeit und Diversity betrifft. Das aktuelle LEAD Bookazine 2/2019 zeigt, wieso sich Haltung im Marketing bezahlt macht! Cases wie Recup und Nike machen es vor!

F.A.C.E.: Herausforderungen ins Auge blicken

Vier Punkte sind laut Klitschko entscheidend, wenn du im Rahmen der Digitalisierung etwas verändern willst: Fokus, Agilität, Konzentration und Ausdauer (Endurance). Doch darüber sitzt der Glaube. Jeder glaubt bestimmte Sachen oder er glaubt sie nicht. Und Klitschko ist sich sicher: "Wir haben viele Sachen noch nicht gesehen, aber wir glauben daran, dass wir eine Lösung finden."

Mit dem Glauben kommt die Willenskraft. Und das heißt: Du musst den ersten Schritt machen. Dann kommt die nächste Phase: Motivation. Motivation kommt und geht. Morgens stehen wir auf, duschen und trinken vielleicht einen Kaffee - und wir sind hoch motiviert für den Tag. Aber nachmittags kommt das Tief. Und dann hilft nur Disziplin. Im Sport lernt man das sehr gut, denn die Konsequenzen sind sehr schmerzhaft.

Doch mit der Disziplin ist das so eine Sache. Denn Disziplin hat mit Schwierigkeiten zu tun. Und hier kommt ein weiteres Hilfsmittel für Erfolg ins Spiel: die Gewohnheit. Disziplin fällt dir leichter, wenn sie zur Gewohnheit wird. All diese Bausteine helfen dir, deine Ziele zu erreichen.

Diese Methode lässt sich auch gut auf die Digitalisierung übertragen. Unternehmen sind ja nicht deshalb erfolgreich, weil sie als Erster eine Idee haben, sondern weil sie fokussiert, konzentriert und mit Ausdauer an einem Thema arbeiten und damit besser sind als der Wettbewerb. Als Geschäftsführer oder Führungskraft musst du dementsprechend für deine Idee brennen, selbstbewusst vorangehen und dabei jede Menge Menschen mitreißen.

Auch interessant: Das zentrale Element der digitalen Transformation

Ziel und Besessenheit

Dabei gelten in Unternehmen genau wie im Sport die gleichen Prinzipien. Man muss wissen was man will, und das lässt sich dann wieder mit den oben beschriebenen Bausteinen erreichen.

Für die konkrete Umsetzung von Digitalisierungsprojekten musst du folgende Fragen stellen:

1. Was ist mein Ziel?

2. Was sind die Konsequenzen?

3. Wer sind meine Weggefährten?

4. Und bin ich von dem Ziel besessen oder nicht?

Ohne Ziel geht es nicht – keine Frage. Wer das bezweifelt, sollte einfach durchdenken, was die Konsequenzen wären, wenn das Unternehmen nicht auf Digitalisierung setzt. Wenn sich das Unternehmen nicht mit der Digitalisierung beschäftigt, wie wirst du dann gegenüber deinen Konkurrenten bestehen? Denn alle digitalisieren sich. Es stellt sich also die Frage: Wirst du überleben?

Ohne Weggefährten geht es nicht

Als nächstes brauchst du entsprechende Weggefährten. Niemand wird seine Ziele ohne Weggefährten erreichen. BMW und Daimler haben das verstanden und sich daher zusammengetan, um ein Netzwerk für die Elektromobilität zu errichten. Sie kooperieren und sind Konkurrenten zugleich.

Doch den endgültigen Erfolg gibt es nur mit einer gewissen Besessenheit. "Wer von seinem Ziel nicht besessen ist, wird das Ziel nicht erreichen", sagt Klitschko.

Eine Prise Egoismus

Und auch eine Portion Egoismus schadet nicht. Klitschko bezeichnet sich selbst als multidimensionalen Egoisten. Und das hat seiner Meinung nach nichts Negatives. Denn jeder Kompromiss, den du eingehst, kostet dich zwei Dinge:

1. Er lenkt vom Ziel ab.

2. Du verlierst Zeit.

Egoismus ist also nicht schlecht. Er ist die treibende Kraft, die uns weiterbringt. Jeder Sportler, der große Ziele erreicht hat, hat auch ein großes Ego. Und auch jeder Unternehmer, Wissenschaftler oder Politiker. Doch dieses Ego sollte nicht Richtung Narzissmus abgleiten. Egoismus ist positiv, Narzissmus dagegen negativ.

Doch wo liegt die Grenze? Bei jedem Menschen verläuft diese Grenze anders, weil wir alle unterschiedliche Vorstellungen vom Leben haben. Doch die Liebe zeigt die Grenze: Die Liebe zum Job, die Liebe zur Familie.

Auch interessant: Digitalisierung heizt Wettbewerb in Banken-Branche an

Newsletter & Messenger

Mit dem LEAD Newsletter und dem LEAD Tech Newsletter immer top informiert zu allen Themen des digitalen Lebens. Egal ob beruflich oder privat. In deiner Inbox oder per Messenger.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote