Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ceh Johannes Lead 1600X900 086
LEAD-Kolumnist Johannes Ceh (Foto: Thomas Dashuber)
Ethik KI leadfaces

Wie gefährlich ist künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz kann Menschen bei Aufgaben entlasten. Doch es gibt auch Risiken - und damit verbunden die Frage nach digitaler Verantwortung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jay Tuck will uns aufrütteln. Der Autor des Buches Wird künstliche Intelligenz uns töten? ist überzeugt davon, dass künstliche Intelligenz bereits einen derart zentralen Platz in unserer Gesellschaft eingenommen hat, dass ihre Entwicklung trotz aller Risiken nicht mehr zu stoppen sein wird. Wenn Tuck von Risiken spricht, wird er sehr deutlich und warnt in diesem Zusammenhang vor der Gefahr einer „Evolution ohne uns“.

Ich habe mich mit Jay Tuck hierzu auf den diconium Talks ausgetauscht. Wie wahrscheinlich ist es tatsächlich, dass es eine „Evolution ohne uns“ geben kann? Haben wir die Risiken künstlicher Intelligenz unterschätzt? Wenn die Risiken tatsächlich so präsent sind, was kann uns Hoffnung geben? Wie kann eine digitale Verantwortung bezüglich künstlicher Intelligenz aussehen? Was kann unsere Gesellschaft in diesem Prozess von der Atomphysik lernen?

Zum Autor: Johannes Ceh ist Speaker, Berater und Begleiter für Customer Experience Leadership. Er unterstützt Unternehmen an der Schnittstelle von Marktorientierung, Digitalisierung und Zusammenarbeit. Davor arbeitete der gelernte Journalist als Redakteur und Digitalstratege für Unternehmen wie Sport1, Daimler, JungvonMatt und Ogilvy. Aktuell arbeitet Johannes Ceh an einem Buch zu Customer Experience und dem damit verbundenen Wandel in Unternehmen.

Anzeige
Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote