"Sitz" oder "Gib Pfötchen" waren die Tricks, mit denen man im vergangenen Jahrhundert Nachbarn und Freunden die Schlauheit seines Haustieres unter Beweis stellen konnte. Das Kommando der Zukunft lautet wohl eher: Mach Menschchen! Sehr menschlich ist zumindest der Eindruck, den Robohund SpotMini hinterlässt. In einem diese Woche veröffentlichten Video präsentiert dessen Herrchen - das Robotikunternehmen Boston Dynamics, ehemalige Alphabet-Tochter und seit 2017 Teil des japanischen Telekommunikationsriesen SoftBank - den neuesten Trick seines selbstgebauten Haustieres.

Zielstrebig sieht man in dem 45-Sekünder ein Exemplar des Roboters einen Gang entlangtänzeln. Nach einem fragenden Blick auf eine verschlossene Türe "ruft" SpotMini einen Artgenossen zu Hilfe. Der lässt sich nicht zweimal bitten: Mit seinem ausfahrbaren Greifarm öffnet er die Tür und lässt seiner Freundin gentlemanlike den Vortritt, bevor er die Tür sanft wieder ins Schloss fallen lässt. Wenn das kein Knigge fürs Valentinsdate ist.