Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mauritius M 06150533 Web
Conversion Rate Studie Kundenzufriedenheit

Wie die Conversion Rate auch Kunden glücklich macht

Stimmt die Conversion Rate, sind nicht nur die Unternehmen glücklich. CRO-Initiativen können auch die Kundenzufriedenheit verbesseren. Das zeigt eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Forrester.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Kunden sollten die bestmögliche Nutzererfahrung auf Websites erfahren, wo sie einkaufen wollen - oder sollen. Nur ist dieser Anspruch nicht immer leicht umzusetzen. Umso stärker sollten diese Unternehmen ihren Augenmerk darauf richten, Nutzerfahrungen zu schaffen, die anziehen, fessen und dann natürlich auch zum Kauf animieren. Leider erweisen sich Technik und Organisation dabei oft genug als Hindernis. Das muss nicht sein, wie eine Studie des Beratungsunternehmens Forresters nun zeigt. CRO-Programme, die sich auf die Menschen, Talente und strategische Partnerschaften beziehen, erweisen sich demnach als erfolgreich. 94 Prozent der Unternehmen haben durch ihre CRO (Conversion Rate Optimization)-Aktivitäten die Kundenzufriedenheit erhöht. Dies geht aus einer heute veröffentlichten Studie "Maximize Customer Value Through Strategic Conversion Rate Optimization" hervor, die Forrester Consulting im Auftrag von AB Tasty durchgeführt hat.

Wie zukunftsorientierte Unternehmen CRO angehen

Die Studie untersucht die Organisation, den Prozess, die Vorteile und die Herausforderungen bei der Implementierung von Conversion-Rate-Optimierungsprogrammen. So konnten zukunftsorientierte Unternehmen identifiziert werden, die den höchsten ROI (Return on Investment) aus diesen Programmen erzielt haben. Im April 2018 führte Forrester Consulting eine Erhebung bei 163 User-Experience- und CRO-Entscheidungsträgernin den USA, Großbritannien und Frankreich durch. Befragt wurden Vertreteraus den Bereichen Finanzdienstleistungen/Versicherungen, Medien, Einzelhandel/ eCommerce,eServices, Touristik und Gastgewerbe. Die Interviewten sollten wesentliche Aspekte der CRO-Methode ihrer Unternehmen beschreiben.

Anzeige

So arbeiten Unternehmen vorausschauend

Vorausschauende Unternehmen sind für Forrester solche, die mit einem Center-of-Excellence-Team (20 Prozent aller Befragten) und/oder mit einem stark formalisierten Prozess im gesamten CRO-Programm (23 Prozent aller Befragten) arbeiten. Diese "insights-driven" Unternehmen weisen bessere CRO-Ergebnisse als ihre Wettbewerber auf. Dazu gehören Bereiche wie der durchschnittliche Besucherwert, der lebenslange Kundenwert, der durchschnittliche Bestellwert und standortbasierte Conversion, die mit der App verbrachte Zeit, Suchoptimierung und die Registrierung. Neben den Auswirkungen auf den Umsatz hat die Studie den Einfluss von CRO-Programmen auf die Kundenzufriedenheit aufgezeigt: Die Befragten sollten die Verbesserung quantifizieren. 43 Prozent von ihnen sagten, dass sie die Kundenzufriedenheit um elf oder mehr Prozent steigern konnten. "Dass CRO-Programme einen direkten positiven Einfluss auf das Kundenerlebnis haben, ist der Kern der unternehmerischen Idee von AB Tasty: Ein starkes Geschäftsmodell beginnt und endet beim Kunden", erklärt Alix de Sagazan, Mitbegründerin und CEO von AB Tasty, eines Unternehmens mit einer All-in-One-CRO-Plattform gleichen Namens. "Marketingfachleute, UX-Designer und CROExperten sollen wissen, dass die Verbesserung der Kundenerfahrung zu mehr Interaktionen und damit zu optimalen Ergebnissen führt. Kurzer ROI und verbesserte Kundenzufriedenheit gehen für uns Hand in Hand. Diese Idee haben wir in unserem Tool und in unseren Beratungsleistungen umgesetzt."

Weitere Ergebnisse der Studie:

• Die größte Herausforderung für Unternehmen im Bereich CRO besteht darin, dass ihre Technologie nicht ausreichend integriert ist. 33 Prozent aller Befragten gaben an, dies sei eine Herausforderung.

• Firmen testen nicht ausreichend: Nur 48 Prozent der Unternehmen experimentieren mit der CRO-Technik.

• 83 Prozent der Unternehmen planen, die Gesamtausgaben für CRO in den nächsten zwölf Monaten zu steigern, 85 Prozent wollen insbesondere die Ausgaben für CRO-Technologie erhöhen.

• Führende Unternehmen konzentrieren ihre Ausgaben jedoch auf das Fachwissen und die Qualifikationen, die erforderlich sind, um CRO-Programme auf die gewünschten Geschäftsergebnisse auszurichten.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote