Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Marie Louise Petersen Bildrechte Zdf Digital
Motion Designerin Marie-Louise Petersen (Foto: ZDF Digital)
Jobprofile Was macht eigentlich Jobs

Was macht eigentlich eine … Motion Designerin?

Erklärstücke animieren, Designkonzepte entwickeln – als Motion Designerin bei ZDF Digital für den Bereich Social Media sind Geschmack, Flexibilität und Interesse an einem breiten Themenspektrum von Geschichte bis Naturwissenschaften gefragt. Marie-Louise Petersen bringt diese Eigenschaften mit – ihre Handschrift sieht man auf dem Instagram-Account von ZDF info.

Anzeige
Anzeige

Name: Marie-Louise Petersen

Alter: 28

Position: Motion Designerin Social Media

Ausbildung: 3 Jahre Bachelor of Arts (Hochschule Mainz), danach 2 Jahre Master Leadership in the Creative Industries (Hochschule Darmstadt) mit Schwerpunkt auf transmedia storytelling

Unternehmen: ZDF Digital

Anzeige

Was machst du?

Ich bin bei ZDF Digital im Bereich Social Media angesiedelt. Unser Auftraggeber ist ZDF info. Wir kümmern uns um Inhalte, die auf Twitter, Facebook und in anderen sozialen Medien ausgespielt werden. Wir produzieren Erklärstücke und gestalten Infografiken. Ich mache Animationen und Illustrationen und habe das Designkonzept für den Instagram Account von ZDF info entwickelt. Dazu haben wir erst recherchiert, für welche Zielgruppen wir unsere Inhalte anbieten wollen.

Als öffentlich-rechtlicher Sender haben wir ja einen Bildungsauftrag. Und wir wollen die teilweise recht komplexen Themen aus Geschichte und Wissenschaft für ein jüngeres Publikum aufbereiten - und zwar ansprechend und in einer leicht konsumierbaren Form. Instagram war dabei eine große Herausforderung, denn Instagram ist ja ein Kanal, der sehr stark auf Selbstdarstellung beruht. Und die Herausforderung war, Inhalte mit komplexen Themen sowie ZDF info als Marke dort zu positionieren.

Wie bist du zu dieser Aufgabe gekommen?

Ich hatte im Studium schon meinen Schwerpunkt auf Animation und Markenkonzeption gelegt und später dann im Master noch auf transmedia storytelling. Mir war am Anfang für den Berufseinstieg wichtig, dass ich mich nicht nur gestalterisch einbringen kann, sondern auch konzeptionell.

Anzeige

Das heißt, ich kann meine Ideen von Anfang an in die Projekte mit einfließen lassen. Ich zeichne und animiere nicht nur Erklärstücke, sondern kann eben auch Themen vorantreiben.

Ctab Karriereportale Contentbild
Zeige dein Fachwissen!

Sehen und gesehen werden! Karrierenetzwerke helfen, auf dem digitalen Arbeitsmarkt präsent zu bleiben. Das LEAD Bookazine 1/2019 erklärt, welche Portale wichtig sind und wieso mit mehr Sein als Schein die Karriere besser läuft.

Schildere möglichst anschaulich ein Projekt, das dich besonders begeistert hat

Die digitale Graphic Novel Ludwig und Luise war mein erstes großes Projekt, das riesig Spaß gemacht hat. Ebenfalls super spannend war, das Designkonzept für Instagram zu errichten. Nachdem das inhaltliche Konzept für Instagram festgelegt war, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Dabei gehe ich sehr strategisch vor: Ich schaffe eine "Welt", indem ich mir erst einmal überlege: Was habe ich für eine Zielgruppe? Wie alt sind die Leute? Welche Schlagworte fallen mir zu dem Thema ein? Damit fange ich dann an zu arbeiten. Ich entwickle erst einmal eine kleine Farbpalette und Formen, die mir dazu in den Kopf schießen. Und so baut sich das nach und nach auf. Im Prinzip arbeite ich nach der Design Thinking Methode. Und so entsteht Schritt für Schritt das Konzept.

Besonders spannend fand ich bei diesem Konzept, dass ein serielles Format wie die Geschichte von Ludwig und Luise und ihr Leben um 1918 herum schon im Raum standen. Wir haben daher bei der Konzeptionierung für Instagram bereits überlegt, wie wir das serielle Format und die tägliche Bespielung des Kanals verknüpfen können. Und so ist zum Beispiel auch der Daily History Fact entstanden, der jeden Tag ein geschichtliches Ereignis vorstellt. Im Instagram-Feed finden sich kleine gezeichnete Elemente wieder, die so ein runderes Gesamtbild schaffen und das Projekt Ludwig und Luise noch einmal abrunden.

Wichtig ist uns, dass dieses Gesamtkonzept eine klare Linie hat. Man hat ja auch ein Zielversprechen für den Kanal, das man erfüllen möchte und da hilft eben auch so ein gestalterisches Gesamtkonzept enorm. Begeistert hat mich die Herausforderung, komplexe Themen für eine jüngere Zielgruppe aufzubereiten. Es war für mich wie eine kleine persönliche Challenge. Und wenn das Konzept gut ankommt und viele Menschen entsprechend reagieren, dann ist das eine tolle Bestätigung.

Mehr dazu:Instagram: Neue Zielgruppen mit einer Graphic Novel finden

Welche Eigenschaft hilft dir in deinem Alltag am meisten?

Ich würde sagen: Ruhe bewahren und strukturiert an Dinge rangehen. Denn gerade im Bereich Social Media läuft alles in super kurzer Zeit ab. Man muss daher gut durchplanen, so dass am Ende auch alles funktioniert. Man muss aber auch flexibel sein, weil sich in sozialen Netzwerken ständig alles ändert.

Welches Videoformat ist am besten, welche Videolänge ist optimal? Wie viel Text darf man setzen? Gut, wenn man ein gestalterisches Gespür für diese Fragen hat und mit den ständigen Änderungen mitgeht. Vor allem aber hilft die Begeisterung, mit der man den Job macht. Denn die Begeisterung überträgt sich auch auf das Design.

Logo
Finde deinen Top-Job!

Der LEAD Stellenmarkt ist die Jobbörse für die Bereiche Marketing, Werbung, Vertrieb und Medien. Hier werden marketingaffine Talente gesucht und gefunden. Egal, ob Marketingmanager in der Industrie oder Social-Media-Berater bei einer angesagten Agentur – im LEAD Stellenmarkt findest du die passende Position für deine Zukunft.

Dein Job ist unverzichtbar, weil …

… weil unsere Welt heute ohne Design gar nicht mehr denkbar wäre. Und weil komplexe Themen mit Hilfe von gutem Design einfacher und klarer vermittelt werden können.

Wenn du nicht Motion Designerin wärst, was wärst du dann?

Das ist schwierig. Als Kind wollte ich immer Comic-Zeichnerin oder Modedesignerin werden. Ich habe mich also im Bereich Design immer schon wohl gefühlt. Ich bin als Kind aber auch auf einem Bauernhof aufgewachsen und könnte mir daher vorstellen, eines Tages wieder aufs Land zu gehen. Aber Design kann man ja auch von dort aus machen.

Auch interessant: Was macht eigentlich ... ein Machine Learning Engineer?

Newsletter & Messenger

Mit dem LEAD Newsletter und dem LEAD Tech Newsletter immer top informiert zu allen Themen des digitalen Lebens. Egal ob beruflich oder privat. In deiner Inbox oder per Messenger.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote