Anzeige
Anzeige
Kiel
Bild: Florian Kiel
Was macht eigentlich Jobprofile Marketing

Was macht eigentlich ... ein Head of Performance Marketing?

Der beste Content im Internet ist nichts wert, wenn er von niemandem gefunden wird: Florian Kiel sorgt bei der Agentur cormes dafür, dass durch passende Online-Kampagnen die Ziele der Kunden erreicht werden.

Anzeige

Jobtitel: Head of Performance Marketing

Name: Florian Kiel

Alter: 32

Ausbildung: Medienwirtschaft (B.A)

Unternehmen: cormes

Anzeige

Was machst du als Head of Performance Marketing​​?

Als Head of Performance Marketing bei der Agentur cormes stelle ich sicher, dass Kunden mit unseren Online-Kampagnen ihre Ziele erreichen. So wünschen sich viele beispielsweise mehr Views für ihre Videos, mehr Reichweite, mehr Leads oder auch mehr Verkäufe. Ein Blick in die Analytics-Zahlen gibt Aufschluss darüber, an welchen Stellschrauben gedreht werden muss. In unserer Agentur cormes ist es meine Aufgabe, das Performance-Team zu anzuleiten.

Wir setzen uns dabei tagtäglich mit den verschiedensten Kennzahlen auseinander und versuchen, diese zu optimieren. Bei mir laufen dabei alle Fäden zusammen. Mit den verschiedenen "Insights" bekomme ich ein vollständiges Bild darüber, welche Auswirkungen die einzelnen Teil-Tätigkeiten habe und wie das Zusammenspiel der Maßnahmen weiter verbessert werden kann. Mit den richtigen Handlungen zur richtigen Zeit können wir somit wahre Wunder vollbringen. Ein sehr motivierender Faktor ist dabei, dass man die Auswirkungen seiner Arbeit immer gleich in Echtzeit auf der Seite beobachten kann.

Wie bist du zu dieser Aufgabe gekommen?

Ich habe mich schon seit der Kindheit für alles, was mit dem Internet zu tun hat, interessiert. Ich weiß noch ganz genau, dass wir Zuhause Internet mit gerade mal 56 kB/s hatten und sich damals für mich eine vollkommen neue Welt eröffnet hat. Die Faszination hat mich bis heute nicht losgelassen. Da liegt es auf der Hand, mich auch beruflich in diesem Feld zu bewegen: Als Performance-Manager ist es schließlich meine tägliche Aufgabe, die Vorgänge und Gesetzmäßigkeiten des Internets genau zu untersuchen.

Anzeige

Welche Eigenschaft hilft dir in deinem Alltag am meisten? Warum?

Am meisten hilft mir meine Fähigkeit, Fakten logisch beurteilen zu können. Dadurch bekomme ich schnell eine klare Sicht auf die Dinge und das hilft mir enorm beim Finden von Lösungen. Auf dieser Grundlage kann ich dann Handlungsempfehlungen aussprechen.

Was ist dir in deinem Job am wichtigsten? Was macht am meisten Spaß?

Ich bin kein Freund von Routine und Eintönigkeit. An meinem Job liebe ich, dass ich ständig mit neuen Herausforderungen konfrontiert werde. Diese sind in der Regel sehr vielschichtig und können technologischer, inhaltlicher oder auch menschlicher Natur sein.

Schildere möglichst anschaulich ein Projekt, das dich besonders begeistert hat.

Am meisten hat mich bislang die „Geburt“ eines Onlineshops, die wir von Anfang an begleitet haben, begeistert. Vom anfänglichen Aufsetzen des Shops mit über 10.000 Artikeln bis hin zu Online-Kampagnen, die wir begleitend umgesetzt haben - bis zum heutigen Umsatz von mehreren Millionen Euro. Hier hat man wirklich die gesamte Wertschöpfungskette beobachten können. Dabei habe ich verstanden, wie einzelne Gewerke zusammenarbeiten müssen, damit das Projekt am Ende von Erfolg gekrönt ist.

Ein weiteres Projekt meiner Vergangenheit, das mir sehr wichtig ist, ist mein früheres "Baby" tape.tv. In unserer Hochphase haben wir es hier geschafft, mit strategischen SEO-Maßnahmen unseren Video-Content bei den Suchmaschinen noch vor Ergebnissen von YouTube zu platzieren. Ein großer Erfolg, der zeigt, dass man sich mit den richtigen Kniffen zur richtigen Zeit auch gegen Riesen behaupten kann.

Mein Job ist unverzichtbar, weil…

...ich dafür Sorge trage, dass unsere Kunden ihre Ziele erreichen und sich am Ende des Tages über tolle Resultate freuen können. Der beste Content im Internet ist nichts wert, wenn er von niemandem gefunden wird. Dies möchte ich mit meiner Arbeit ändern.

Wenn Du nicht Head of Performance Marketing wärst, was wärst du dann?

Dann wäre ich wahrscheinlich Surflehrer mit dem dazu passenden Lebensstil in einem Wohnmobil oder Van und würde jeden Tag die Wellen und den Strand genießen.

Mehr zum Thema: Was macht eigentlich ... eine Unconscious-Bias-Trainerin?

Lead 4 Cta Mock Up 1200X1200 Red Pag8

Digitalisierungsexperten sind gefragt: Unternehmen suchen sie unter Entwicklern, Querdenkern und Berufsanfängern. Talente sind heiß begehrt. Doch auch kleinere Firmen können sie bekommen – wenn sie sich auf ihre eigenen Stärken konzentrieren. Mehr dazu im aktuellen LEAD Bookazine 3/2019.

Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote
Anzeige