Anzeige
Anzeige
Uniplan Conceptdesigner Oliver
Bild: Uniplan
Was macht eigentlich Jobprofile Karriere

Was macht eigentlich ein ... Concept Designer?

Ob Messe, Show oder Retail: Oliver Oakhill​ von Uniplan gestaltet ganzheitliche Konzepte für die Live Kommunikation. Die große Herausforderung: Immer wieder spannende Themen für das Storytelling einer Marke identifizieren.

Anzeige

Jobtitel: Concept Designer

Name: Oliver Oakhill

Ausbildung: Diplom-Kommunikationsdesigner

Unternehmen: Uniplan GmbH & Co. KG

Anzeige

Was machst du als Concept Designer?

Ich bin seit 2016 Concept Designer bei Uniplan. Ich gestalte ganzheitliche Konzepte für die Live Kommunikation. Man kann auch sagen, ich denke mir Markenerlebnisse aus. Ob Messe, Show oder Retail – Menschen wünschen sich Geschichten. Ich schreibe Storylines, gestalte sie mit einem Team aus Grafikdesignern und Architekten aus und präsentiere die Ideen bei Kunden. Quasi der Pitch Storyteller. In laufenden Projekten bin ich für die inhaltliche Gestaltung von unterschiedlichen Kommunikationskanälen zuständig. Welchen Benefit kann das Interface Design für den Besucher auf einer Messe haben? Wie schafft man die perfekte Dramaturgie bei einer Jubiläumsbühnenshow? Welche Geschichte soll die Gestaltung im Raum erzählen? Das alles sind Fragen und Aufgaben, die mich im Alltag als Concept Designer beschäftigen.

Wie bist du zu dieser Aufgabe gekommen?

Ich komme klassisch aus der Grafik und habe Kommunikationsdesign studiert, habe aber die letzten 10 Jahre meinen beruflichen Schwerpunkt auf die Konzeption verlagert. Nach dem Studium gab es Abstecher ins UX Design, Art Direction, Strategie und Text. Konzeption hat mich immer begleitet. Mal mehr, mal weniger.

Ich hatte immer den Drang, mich täglich mit neuen Themen zu beschäftigen und daraus Ideen zu konstruieren. Trends beobachten, Marken und Produkte in neue Kontexte setzen – und das Ganze mit unmittelbarem Consumer Feedback. Das funktioniert nirgends besser als bei räumlichen Markenerlebnissen.

Anzeige

Welche Eigenschaft hilft dir in Deinem Alltag am meisten? Warum?

Neugier. Was beschäftigt die Gesellschaft derzeit? Welche Themen sind in den nächsten zwei Jahren relevant? Mit Neugier kann man jeden Tag neue Dinge entdecken, reflektieren und adaptieren. So ist kein Tag wie der andere - und die Ideen gehen niemals aus.

Schildere möglichst anschaulich ein Projekt, das dich besonders begeistert hat

Da gibt es eine Menge. Ein Projekt aus der jüngsten Vergangenheit war das Best of Belron 2018, eine Weltmeisterschaft des Carglass-Mutterkonzerns Belron aus England, bei der 30 der weltbesten Autoglasreparatur-Spezialisten in der Festhalle der Messe Frankfurt gegeneinander antraten. Das Besondere an diesem Event war die umfangreiche Umsetzung einer zweitägigen Meisterschaft mit fast 30 Meter medienbespielter Bühne und 30 einzelnen Competition Zones für die Challenges, neben der es auch eine Global Client Conference mit internationalen Keynote Speakern, einen Exhibition Bereich für Innovationsthemen, eine Social Media Livestream Produktion und eine abschließende Award Zeremonie mit Gala Show gab.

Hier wurden also alle Register der Live Kommunikation gezogen, um ein einmaliges und in sich stimmiges Brand Event zu schaffen. Eineinhalb Jahre hochemotionale Produktion mit einem starken Team und einem zufriedenen Kunden. Da blickt man gerne drauf zurück.

Was ist dir in deinem Job am wichtigsten? Was macht am meisten Spaß?

Kein Tag ist wie der andere. Es ist spannend, immer in die Suche nach den besten Markengeschichten einzutauchen. Ich bin immer auf der Suche nach spannenden Themen, die ich für das Storytelling einer Marke nutzen kann und überlege mir immer neue Wege, wie ich eine Geschichte erzählen kann. Dabei lerne ich jeden Tag etwas Neues. Ob Zukunftstechnologie, Verbrauchertrends oder Smart-Home-Lösungen –mein Horizont erweitert sich ständig.

Dein Job ist unverzichtbar, weil…

…es ohne meine Arbeit weniger für Menschen zu Erleben gäbe.

Wenn du nicht Concept Designer wärst, was wärst du dann?

Videospieletester oder Dog-Hiking-Experte.

Mehr zum Thema: Was macht eigentlich ... eine Storytelling Beraterin?

Lead 4 Cta Mock Up 1200X1200 Red Pag8

Digitalisierungsexperten sind gefragt: Unternehmen suchen sie unter Entwicklern, Querdenkern und Berufsanfängern. Talente sind heiß begehrt. Doch auch kleinere Firmen können sie bekommen – wenn sie sich auf ihre eigenen Stärken konzentrieren. Mehr dazu im aktuellen LEAD Bookazine 3/2019.

Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote
Anzeige