Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ceh Johannes Lead 1600X900 055
LEAD-Kolumnist Johannes Ceh (Bild: Thomas Dashuber)
Video leadfaces Kolumne

Erst zuhören, dann eintreten

Eine neue Technologie unterstützt Unternehmen zu verstehen, welchen Emotionen User auf einer Internetseiten nachgehen. Wie das funktioniert, das erklärt Michael Fretschner, Insight Director EMEA bei Unruly im Videointerview mit LEAD-Kolumnist Johannes Ceh.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wer kennt die Situation nicht: Du klopfst als Unwissender an ein Zimmer, in dem sich zwei Kollegen streiten und prompt bist Du in einen Streit verwickelt. Autsch! Wie schön, wäre es wenn du dir die Ohrfeige sparen könntest. Wenn Du bereits vor Betreten des Raumes wüsstest, dass sich die beiden Kollegen streiten? Oder dass in dem Zimmer gerade jemand voll konzentriert für eine Prüfung lernt und nicht gestört werden möchte? Vermutlich würdest Du Dir gut überlegen und hinspüren, ob beziehungsweise wann du das Zimmer überhaupt betreten würdest. Eine Entscheidung, die Empathie und Klarheit benötigt.

Michael Fretschner ist Insight Director EMEA Unruly und hat mit seinem Team nicht nur festgestellt, dass Internetuser Websites wegen bestimmter Emotionen wie Stolz oder Inspiration immer wieder aufsuchen in der Hoffnung diese Stimmung dann dort wieder zu erleben. Das Team hat auch eine Methode entwickelt, welche es Unternehmen ermöglicht, die Stimmungen und Emotionen einer Website zuallererst empathisch zu verstehen, damit diese basierend auf dieser Information in einem zweiten Schritt dann überlegen können, ob und wie es Sinn macht auf der genannten Website als Unternehmen aktiv zu werden.

Anzeige

Auf dem Native Ads Camp habe ich Michael Fretschner getroffen und mich mit Ihm über die Einsatzmöglichkeiten und erste Erfahrungen dieser neuen Technologie ausgetauscht.

Johannes Ceh ist Speaker, Berater und Begleiter für Customer Experience Leadership. Er unterstützt Unternehmen an der Schnittstelle von Marktorientierung, Digitalisierung und Zusammenarbeit. Davor arbeitete der gelernte Journalist als Redakteur und Digitalstratege für Unternehmen wie Sport1, SKY, Springer & Jacoby, BMW, Daimler, JungvonMatt und Ogilvy. Aktuell arbeitet Johannes Ceh an einem Buch zu Customer Experience und dem damit verbundenen Wandel in Unternehmen.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote