Anzeige
Anzeige
Techtaeglich
TechTäglich – die Technik-Kolumne von LEAD erscheint montags bis freitags immer um 11 Uhr
TechTäglich Kolumne Fortnite

TechTäglich: Fortnite-Saison 8 startet am Donnerstag – mit Piraten!

Vor dem Mittagessen die wichtigsten, interessantesten und amüsantesten Technik-Meldungen des Tages: Das ist die Technik-Kolumne von LEAD, die von Montag bis Freitag erscheint – immer um 11 Uhr. Das Neueste von Apple, Amazon, Facebook oder Google. Kurz, knackig, unterhaltsam.

Anzeige
Anzeige

Fortnite: Saison 8 startet am Donnerstag – mit Piraten!

Winter ade – Scheiden tut nicht weh! "Fortnite Battle Royale" verabschiedet sich vom Schnee und Eis der Saison 7. Denn ab Donnerstag zieht mit dem Start von Saison 8 der Frühling auf der hart umkämpften Insel ein. Offizielle Informationen behält Entwickler Epic Games zwar noch für sich. Aber aus zwei geheimnisumtwitterten Tweets gehen schon Details hervor. "Etwas schimmert in der Höhle. Aber hüte dich vor denen, die mit den Wellen ankommen“, heißt es im neuesten Teaser. Nachdem im Vorgänger-Tweet ein Piratenarm mit Enterhaken zu erkennen war, spielen offenbar Piraten eine wichtige Rolle in Fortnite 8. Ob Johnny Depp als Captain Jack Sparrow auch auftaucht? Reddit liefert derweil weitere Vorab-Infos zur neuen Staffel. Eliminierte Teamkameraden lassen sich künftig womöglich zurückholen, die umstrittenen Flugzeuge werden gestrichen, stattdessen kommt ein Schiff als neues Vehikel ins Spiel. Sound, Grafik und die Kommunikation im Spiel will Epic auch deutlich verbessern.

Also doch: Apple Pay für Kunden der Sparkasse

Apple Pay Sparkasse
Apple Pay könnte bald auch für Sparkassen-Kunden funktionieren (Foto: 123rf.de)

Sie machen nicht "das mit den Fähnchen" – sondern das mit Apple. Nachdem sich die Sparkassen bisher hartnäckig geweigert haben, ihren Kunden Apple Pay anzubieten, führen sie nun doch "sehr positive Gespräche mit Apple". Das erklärte jetzt ein Sprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV). Bisher war keine Zusammenarbeit zustande gekommen, weil Apple aus Sicherheitsgründen nicht bereit ist, den NFC-Funkchip im iPhone auch für andere Anbieter zu öffnen – zum Beispiel für die "Mobiles Bezahlen"-App der Sparkasse. Das vermutlich große Interesse ihrer Kunden an Apple Pay führt nun dazu, dass die Sparkassen eine Einführung doch prüfen und sogar Lob für Apples "hochsichere und private Lösung" parat haben. Laut der Apple-Spezialisten von iTopnews kommt eine Einführung wohl eher für die gesamte Gruppe in Frage, und nicht nur für einzelne Sparkassen. Einen Termin gibt es demnach aber noch nicht.

So schummelt Samsung bei seinem Falt-Smartphone

Samung Faltphone
Falt mich nicht zum Narren! Samsung trickst in Barcelona (Foto: Gizmodo)

Samsungs Falt-Smartphone Galaxy Fold ist auf dem MWC in Barcelona so gut geschützt wie die Kronjuwelen der Queen. Zu sehen ist das Knick-Handy meist nur in einer Glasvitrine, in der zahllose Lichtreflexe Details verschlucken. Experten vermuten, dass Samsung damit verschleiern will, dass der Knick zwischen den beiden Bildschirmhälften doch relativ uneben und stark erkennbar ist. Das soll sich vor dem Verkaufsstart im April nicht allzu sehr herumsprechen – oder Samsung kommt bis dahin doch noch aus dem Knick, um den Knick unauffälliger zu gestalten. Blogger Rich Brome sind jedenfalls Fotos gelungen, die die unebene Stelle doch sehr gut erahnen lassen. Gizmodo spöttelt über "Knick-Angst" ("Crease anxiety") bei den Koreanern. Und Twitter steht schon mit dem Hashtag #Foldgate parat.

Ach du dickes i(Phone): So sieht ein Smartphone aus, das tagelang durchhält

Energizer Smartphone Expert Rieviews
Das Handy mit dem Super-Akku ist ein Fall für die Abspeck-Soap "The Biggest Loser" (Foto: ExpertReviews)

Wer wünscht sich das nicht? Ein Smartphone, das tagelang durchhält, ohne an die Steckdose zu müssen. Batterie-Hersteller Energizer macht’s möglich – mit einem von mehreren neuen Smartphones, die das Unternehmen auf dem MWC vorstellt. Das Handy mit dem nicht allzu einprägsamen Namen Energizer Power Max P18K Pop hat einen massiven 18.000-mAh-Akku eingebaut. Zum Vergleich: Beim iPhone XS Max sind es 3.174 mAh. Ergebnis laut ExpertReviews: Das Energizer-Handy hält im normalen Betrieb tatsächlich eine knappe Woche durch – ist aber ein gut 1,8 Zentimeter dicker Prügel, der an finsterste Urzeiten des Mobilfunks erinnert. Praktischerweise dient das 600 Euro teure Akku-Monstrum, das im Juni erscheint, auch als Powerbank für andere Geräte. Trotzdem: Lieber das iPhone jeden Abend an den Strom hängen!

Schon wieder: Twitter-Ärger für Elon Musk

Er hat es schon wieder getan: Elektroauto-Heiland Elon Musk hat erneut Ärger mit der US-Börsenaufsicht SEC. Und einmal mehr geht es um Tweets, die der CEO eines börsennotierten Unternehmens nicht veröffentlichen darf. Der neueste Fall: Letzte Woche hatte Musk seine 25 Millionen Follower darüber informiert, dass Tesla 2019 „um die 500.000 Autos“ bauen wird. Vier Stunden später ruderte er zurück und erklärte, dass Tesla lediglich auf dem Weg sei, künftig 500.000 Autos pro Jahr zu bauen – dass es 2019 aber nur 400.000 sein werden. Weil Musk nicht zum ersten Mal auf der Maustaste ausgerutscht ist, ermittelt die SEC laut Recode nun gegen den Wiederholungstwitterer.

Das Ende vom LEAD: Apple-Chef Tim Cook und die E-Mails von Kunden

Cook Mails
Freut sich angeblich über jede Kunden-Mail: Apple-Chef Tim Cook (Foto: Apple)

"Dear Tim" – wer eine E-Mail an Tim Cook schreibt und sich zum Beispiel über die Klapper-Tastatur seines MacBooks beschwert, hat gute Chancen, dass der Apple-Chef die Mails auch liest. Wie CNBC jetzt erklärt, landen die an tcook@apple.com gerichteten Zuschriften bei einem Assistenten, der die interessantesten Mails dann an Cook weiterleitet. Der Chef verteilt sie dann an die zuständigen Abteilungen. Den größten Einfluss hatten die "Dear Tim"-Mails bisher auf die Weiterentwicklung der Apple Watch. Hier haben zahlreiche Mails für den Fokus auf die Themen Fitness und Gesundheit gesorgt, die bei der Apple-Uhr heute im Mittelpunkt stehen. Legendär ist die E-Mail eines Kunden über die schlechte Qualität der Warteschleifenmusik von Apple – nach der Cook persönlich für Besserung sorgte.

Übrigens: TechTäglich gibt es auch als Newsletter und als Skill ("Alexa, öffne LEAD digital Tech").

Anzeige
Themen
Fortnite 8 Apple Pay Samsung-Schummel XXL-Smartphone Musk twittert Cook-Mails
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote
Anzeige