Anzeige
Anzeige
Techtaeglich
TechTäglich – die Technik-Kolumne von LEAD erscheint montags bis freitags immer um 11 Uhr
TechTäglich Fortnite iPhone

TechTäglich: Fortnite ist fort – warum das Über-Spiel verschwunden ist

Vor dem Mittagessen die wichtigsten Meldungen des Tages. Das ist TechTäglich, die Technik-Kolumne von LEAD, die von Montag bis Freitag erscheint – immer um 11 Uhr. Heute mit dem neuen Spar-iPhone für 449 Euro und mit der Greta-Schrift für den Computer.

Anzeige
Anzeige

Fortnite ist fort: Warum das Über-Spiel verschwunden ist

Das wird Horst Seehofer freuen. Kaum hat der Bundesinnenminister die "Gamerszene" in den Zusammenhang mit Rechtsmorden gerückt, ist der Ballerspiele-Hit "Fortnite Battle Royale" auch schon aus dem Netz verschwunden. Am Sonntagabend deutscher Zeit hat ein monumentaler Meteoriteneinschlag die Fortnite-Insel zerstört. Seither ist nur noch ein schwarzes Loch zu sehen. Zweieinviertel Jahre nach dem Start im Juli 2017 und nach zehn Staffeln ist Fortnite damit offline. Und Twitter amüsiert sich über "verzweifelte 12-Jährige, die vor dem Einschlafen nicht Fortnite spielen konnten".

Allzu große Hoffnungen, dass gewaltbereite Gamer weltweit nun auf Modelleisenbahnen umsteigen, sollte sich der Innenminister aber nicht machen. Denn Hersteller Epic Games hat garantiert nicht die Absicht, seine Geldmaschine stillzulegen. Nachdem in Staffel X der Hype um Fortnite spürbar abebbte, soll jetzt ein komplett neuer Schauplatz wieder für Schwung sorgen. Und das "Season X Blackhole Event" mit dem Untertitel "The End" leitete den Neustart ein. Auch alle Social-Media-Accounts des Spiels sind derzeit dunkel. Normalerweise gehen die Fortnite-Server zwischen zwei Staffeln nur wenige Stunden offline. Wann das Spiel diesmal mit "Season XI" und einer komplett neuen Map aus der Asche zurückkehrt, ist laut Forbes bisher unklar.

Der Preis ist heiß: Neues Spar-iPhone für 449 Euro

Apple-Augur Ming-Chi Kuo hat sich erneut zum Spar-iPhone mit dem inoffiziellen Arbeitstitel SE 2 geäußert, das im Frühjahr 2020 erscheinen soll. Und er gab erstmals eine Preisprognose ab. Demnach soll das günstigste Modell mit 64 GB Speicher in den USA 399 Dollar kosten. In Deutschland könnte das auf 449 Euro herauslaufen. Dieser Preis ergibt sich aus den aktuellen Umrechnungskursen von Apple, bei denen beispielsweise aus den 699 Dollar fürs iPhone 11 bei uns 799 Euro werden.

Kuo geht nach wie vor davon aus, dass Apple fürs SE 2 weitgehend die aktuelle Technik aus dem iPhone 11, inklusive A13-Bionic-Prozessor, ins Gehäuse des iPhone 8 packt. Der Analyst erwartet laut 9to5 Mac Speicherkonfigurationen von 64 und 128 GB, und Modelle in Silber, Spacegrau und Rot. Größte technische Unterschiede zu iPhone 11 und 11 Pro dürften eine einfachere Single-Kamera und 3 statt 4 GB Arbeitsspeicher sein. Ming-Chi Kuo rechnet mit mehr als 30 Millionen verkauften SE 2 allein im nächsten Jahr.

So spionieren Smart-Fernseher ihre Nutzer aus

Fire Tv Cube
Neugier-Würfel: Geräte wie Amazons Fire TV Cube plaudern fleißig Daten aus (Foto: Amazon)

Fernseher ohne Internetanschluss werden heute kaum mehr verkauft. Und eine neue Studie der Princeton University aus den USA zeigt nun, dass die TV-Geräte, aber auch Streamingboxen wie Amazon Fire TV oder Roku, jede Menge Daten ihrer Nutzer zu Werbezwecken sammeln und verschicken. "Wer ein solches Gerät verwendet, ermöglicht es zahllosen Firmen, genau zu verfolgen, was man ansieht" – und damit auch, für was man sich interessiert. Das erklärte der Computerwissenschaftler Arvind Narayanan gegenüber The Verge. "Diese Praktiken sind bisher kaum bekannt. Und man weiß auch wenig darüber, an wen die Daten verkauft werden."

Die Forscher fanden in 89 Prozent der Kanäle von Amazons Fire TV und in 69 Prozent der Kanäle von Roku Datentracker. Googles Werbedienst DoubleClick lief sogar auf 97 Prozent der Roku-Kanäle. Übertragene Informationen wie der WLAN-Name oder der Standort des Geräts lassen eine genaue Identifizierung des Nutzers zu. Diese Daten können dann mit den gesammelten Informationen von anderen Geräten wie dem Smartphone kombiniert werden.

"So bekommen die Firmen ein noch genaueres Bild, wer Sie sind", warnt Princeton-Wissenschaftler Hooman Mohajeri Moghaddam. Die Forscher gehen davon aus, dass auch dadurch die ständig sinkenden Preise von Fernsehern und Streamingboxen zustande kommen – weil die Hersteller mittlerweile erhebliche Einnahmen durch die Datenerfassung erzielen. Einziges effektives Gegenmittel (zumindest für alle, die auf Netflix, DAZN & Co verzichten können): Nie das WLAN-Passwort eingeben und den Fernseher gar nicht erst mit dem Internet verbinden.

Amazon gibt dazu folgendes Statement ab: "Für den Fall, dass Kunden interessenbasierte Werbung deaktivieren, verlangen wir von App-Entwicklern, dass sie die Werbe-ID dieser Kunden nicht verwenden, um Benutzerprofile für Werbezwecke zu erstellen oder interessenbasierte Anzeigen anzuzeigen. Wir schreiben auch vor, dass alle Anwendungen von Drittanbietern, die personenbezogene Daten von Fire TV-Benutzern erfassen, eine Datenschutzerklärung beinhalten müssen, die erklärt, welche Daten von Kunden erfasst und wie sie verwendet werden."

Galaxy Fold: Samsung startet 24-Stunden-Notdienst

Fold Notdienst
Mein Gott, Falter: Das Galaxy Fold braucht intensive Betreuung (Foto: Samsung)

Samsungs Falt-Phone Galaxy Fold ist ein sensibles Stück Technik, auf dessen Bildschirm der Nutzer beispielsweise nicht zu fest drücken darf. So steht es in den offiziellen Pflegeanweisungen des koreanischen Herstellers. Damit nichts schiefgeht, hat Samsung in den USA nun einen 24/7-Notdienst für das Fold gestartet. Bei Problemen erhalten die Besitzer per Telefon oder Videochat Hilfe und Zuspruch. In einigen US-Städten kommt bei Bedarf auch ein Falt-Phone-Klempner persönlich vorbei.

Der Notdienst "Galaxy Fold Premier Service" gehört zum Lieferumfang des Doppel-Smartphones – genau wie die reduzierten 149 Dollar für den erstmaligen Austausch des Bildschirms. Engadget sieht das beispiellose Pampering des Fold als Eingeständnis, dass das 1.980 Dollar teure Doppel-Handy ein Experiment bleibt, das unter normalen Umständen noch nicht bereit für die freie Wildbahn ist.

Amazon bringt "Bahnhof Zoo"-Serie

Bahnhof Zoo
Hip – oder sogar zu hip? Die Stylish-Junkies aus der neuen Amazon-Serie (Foto: Amazon)

1978 schockierte das Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" Deutschland. Die Drogenbeichte von Christiane Felscherinow stand 95 Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste und wurde 1981 erfolgreich verfilmt. Nun bringt Amazon die Geschichte zurück, als Serie und "moderne Neuerzählung". Produzent Oliver Berben ("Verbrechen"), Autorin Annette Hess ("Weissensee") und Regisseur Philipp Kadelbach ("Unsere Mütter, unsere Väter") stehen für Qualität.

Die Hauptrolle der Christiane F. übernimmt die 20-Jährige österreichisch-australische Schauspielerin Jana Naomi McKinnon. "Die Serie greift diese Geschichte neu auf und gibt den Geschehnissen einen modernen Blick. Wir sind davon überzeugt, dass die Hintergründe so aktuell wie eh und je sind", verspricht Amazons europäische Prime-Video-Managerin Georgia Brown. Die acht Folgen des deutschen "Prime Originals" sind voraussichtlich 2020 zu sehen.

Das Ende vom LEAD: Greta jetzt auch als Schrift

Greta Grotesk
Greta und der schnelle braune Fuchs (Foto: Uno)

Mit dem Friedensnobelpreis hat es (vorerst) nicht geklappt für Greta Thunberg. Nun bekommt die schwedische Klima-Aktivistin aber zumindest eine eigene Schrift. Die New Yorker Designagentur Uno hat aus Gretas Handschrift auf ihrem berühmten Plakat "Skolstrejk för klimatet" einen kompletten Schriftsatz für den Computer erstellt. Mit der "Greta Grotesk" können Klima-Kids aus aller Welt nun eigene Greta-Plakate basteln. Das schwedische Original erfordert allerdings ein wenig Zusatzarbeit in Photoshop. Denn Umlaute wie das "ö" haben die Amerikaner in ihrem kostenlosen Download vergessen. Das ist naturlich blod. How dare you!

Übrigens: TechTäglich gibt es auch als Newsletter und als Skill ("Alexa, öffne LEAD digital Tech").

Anzeige
Themen
Fortnite iPhone SE 2 Smarte Fernseher Galaxy Fold Bahnhof Zoo Greta
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote
Anzeige