Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Techtaeglich
TechTäglich – die neue Technik-Kolumne von LEAD erscheint montags bis freitags immer um 11 Uhr
Samsung YouPorn Huawei

TechTäglich: Das smarteste Yoga aller Zeiten

Vor dem Mittagessen die wichtigsten, interessantesten und amüsantesten Technik-Meldungen des Tages: Das ist die Technik-Kolumne von LEAD, die von Montag bis Freitag erscheint – immer um 11 Uhr. Das Neueste von Apple, Amazon, Facebook oder Google. Kurz, knackig, unterhaltsam.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das smarteste Yoga aller Zeiten

Yoga
Bitte nachmachen! Der Avatar zeigt – zum Beispiel per Apple TV – die richtige Haltung beim Yoga an (Foto: TuringSense)

Stimmt die Haltung bei der "Standwaage"? Sind die Arme beim "Krieger II" parallel zum Boden? Beim Yoga können sich schon kleine Fehler enorm auswirken – gerade zuhause, ohne Lehrer. Damit das nicht mehr passiert, hat die kalifornische Firma TuringSense jetzt smarte Yogakleidung vorgestellt. Im Top und in der Hose der "Pivot Yoga Clothes" sind zahlreiche Sensoren verbaut, die die Körperhaltung exakt messen und dem Nutzer hilfreiche Tipps liefern sollen. Ein Avatar macht per App auf dem Fernseher die Übungen vor, die Nutzer sollen sich möglichst genau daran orientieren. Per Sprachsteuerung klingt das dann so: "Pivot, wie sieht das aus?" "Heb Dein rechtes Knie 15 Zentimeter an!" Die Vorbestellungen für das 99 Dollar teure Set laufen ab sofort, berichtet The Verge.

Galaxy S10: Noch nicht erschienen, schon gefälscht

Samsungs neues Flaggschiff Galaxy S10 erscheint wie gewohnt im Frühjahr. Und wer nicht warten will, wird in China schon jetzt fündig – zumindest beinahe. Dort kursieren bereits die ersten Fälschungen, wie ein YouTube-Video zeigt. Das Fake-S10 hat auf der Rückseite die Dreifach-Kamera nebeneinander eingebaut, wie sie auch fürs echte neue Galaxy erwartet wird. Das billige Plastikgehäuse (anstelle von Metall und Glas) überzeugt laut notebookcheck.net weniger.

AirPods 2019 mit drahtlosem Laden

Air Power2
Macht bisher einen matten Eindruck: Apples spurlos verschwundene AirPower zum Drahtlos-Laden (Foto: Apple)

Analyst Ming-Chi Kuo, treffsicherster aller Apple-Gurus, hat wieder in seine iGlaskugel geschaut. Neueste Prophezeiung, so 9to5Mac: Apple möbelt seine drahtlosen AirPods-Kopfhörer bereits im ersten Quartal 2019 auf, und bringt ein neues Modell, dessen Case sich drahtlos laden lässt. Das wäre auch erforderlich, wenn Apple seine Kunden doch noch mit der seit Langem angekündigten Ladematte AirPower beglücken will. Sie soll nämlich iPhone, Watch und AirPods drahtlos laden. Für 2020 erwartet Kuo dann völlig neue AirPods. Er nennt die Ohrstöpsel "Apples erfolgreichstes Zubehör aller Zeiten" – und geht davon aus, dass die Kundschaft sich derzeit lieber AirPods als ein neues iPhone zulegt.

Das Smartphone mit dem Loch: Let's stanz!

An den Notch, die Aussparung für Kamera und Sensoren auf dem Display der aktuellen iPhones, haben wir uns einigermaßen gewöhnt. Nun will Huawei laut Mashable zeigen, dass es besser geht. Das neue Nova 4, das demnächst vorgestellt wird, hat nur noch ein schwarzes Loch für die Kamera in den Bildschirm gestanzt. Das soll weitaus weniger stören als der Notch. Allerdings dürfte im Huawei viel weniger Sensortechnik eingebaut sein als im iPhone. Für Gesichtserkennung und Selfies mit Tiefenunschärfe wird das schwarze Loch kaum reichen.

Starbucks vs. YouPorn

Starbucks
Sorgt sich um die guten Sitten: US-Kaffeesieder Starbucks (Foto: Starbucks)

Anregendes Koffein vs. anregende Filmchen: In den USA zoffen sich die Kaffeekette Starbucks und das Schmuddelportal YouPorn. Anlass: Um die guten Sitten in seinen Cafés beim Genuss von Caramel Brownie Hot Chocolate Iced Mocha Latte zu wahren, sperrt der Kaffeesieder in seinen WLANs ab 2019 den Zugang zu YouPorn. Im Gegenzug, so Yahoo, dürfen YouPorn-Mitarbeiter keine Starbucks-Produkte mehr ins Büro mitbringen. Der Krieg um die Latte.

Das Ende vom LEAD: Vroni telefoniert schnurlos

Schauspiel-Superstar Veronica "Vroni" Ferres hat getwittert, wie sie ihre Sonntage verbringt: Hingegossen im grünen Kleid auf einem Sessel, beim angeregten Telefonieren mit "Family and Friends", wie es die Diva naturally auf English beschreibt. Dabei benutzt Mrs. Maschi (wie das komplette Foto zeigt) das erste drahtlose Wählscheiben-Telefon der Welt – eine Neuheit, die Apple erst 2020 fürs breitere Publikum vorstellen will. Twitter hübsch gehässig: "Wenn man das Telefon nicht anschließt, ist das einzige, was man hört, der eigene IQ."

Übrigens: TechTäglich gibt es auch als Newsletter und als Skill ("Alexa, öffne LEAD digital Tech").

Anzeige
Themen
Yoga Samsung AirPods Huawei Starbucks
Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote