Anzeige
Anzeige
20191011 Lead Streamingtipps Kw 41
Grafik: Shelfd
Streamingtipps Netflix Serien

Streamingtipps: Die besten Filme und Serien über den täglichen Büro-Irrsinn

Verrückte Kollegen, jähzornige Chefs und ein anstrengender Joballtag erfodern gute Nerven. Diese Streifen parodieren die oft skurille Arbeitswelt mit all ihren Tücken.

Anzeige
Anzeige

Zwei Dinge kann man sich nicht aussuchen: die Familie und die lieben Kollegen. Wenn es mit letzteren richtig Spaß macht, dann kann die Arbeit zum Himmel auf Erden werden. Wenn man allerdings an unsympathische Kollegen oder jähzornige Chefs gerät, ist die Kündigung im Kopf schnell ausgefüllt. Unsere fünf Film- und Serientipps zeigen dir in dieser Woche, dass du es womöglich gar nicht so schlecht getroffen hast.

Mit dabei sind zum Beispiel Kollegialität unter Cops ("Brooklyn Nine-Nine"), Hass auf den Chef ("Kill the Boss") und eingeschworene Nerds, die im Keller sitzen ("The IT Crowd"). Mehr Streamingtipps findest du im Feed auf Shelfd.com. Und wenn du keine Highlights mehr verpassen möchtest, dann hol dir die Neustarts von Netflix oder Prime Video direkt in deinen Kalender. Happy Streaming!

Brooklyn Nine-Nine (Staffel 1-5)

Bei Netflix verfügbar

In der derzeit vielleicht besten Sitcom legen sich die Detectives Peralta (Andy Samberg), Diaz (Stephanie Beatriz), Jeffords (Terry Crews) und Boyle (Joe Lo Truglio) mit dem Abschaum Brooklyns an. Dreh- und Angelpunkt ihrer teils haarsträubenden Ermittlungen, ist das Großraumbüro des (fiktiven) 99. Reviers des New York Police Departements. Hier werden nicht nur private Probleme und Animositäten untereinander behandelt und ausgetragen. Auch Mord und Totschlag werden nebenbei aufgeklärt.

Hier geht es zur Serie.

Stromberg (Staffel 1-5)

Bei Netflix verfügbar

Zu Stromberg noch viele Worte zu verlieren, ist wie Tauben nach Athen zu werfen. Nein, Eulen … egal. Stromberg ist eine sogenannte Mockumentary, also eine gefakte Dokumentation. Im Großen und Ganzen wird der Alltag in der Capitol Versicherung anhand der Abteilung 'Schadensregulierung M-Z' unter Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) gezeigt. "Der Papa", wie er sich selbst gerne nennt, steht mittlerweile synonym für charakterschwache, egozentrische und manipulative Kotzbrocken in einer Firma. Die Grenzen der Fremdscham werden mit jeder Folge aufs Neue ausgelotet – und mehr als einmal überschritten.

Hier geht es zur Serie.

Kill the Boss

Bei Netflix verfügbar

Die drei Freunde Nick (Jason Bateman), Dale (Charlie Day) und Kurt (Jason Sudeikis) haben wahrlich grauenhafte Chefs (Kevin Spacy, Jennifer Aniston, Colin Farrell), die ihr Büroleben zu einem einzigen Albtraum machen. Doch der Terror auf der Arbeit hat natürlich auch Auswirkungen auf das Privatleben. Nach ein paar Bieren liegt die Lösung glasklar vor den Freunden: Nur ein toter Boss, ist ein guter Boss. Die Suche nach einem Auftragskiller stellt sich als schwerer als erwartet heraus. Bis ihnen schließlich Mordberater Dean "Motherfuckah" Jones (Jamie Foxx) den rettenden Tipp gibt: Warum bringt nicht jeder den Chef des anderen um? Teil 1 ist großes Kino, die Fortsetzung (ebenfalls bei Netflix) immer noch unterhaltsam.

Hier geht es zum Film.

The IT-Crowd (Staffel 1-5)

Bei Netflix verfügbar

Im mit Spielzeug und Kram vollgestopften Keller von Reynholm Industries in der Londoner Innenstadt, hocken die IT-ler Moss (Richard Ayoade) und Roy (Chris O‘Dowd), sowie ihre Abteilungsleiterin Jen (Katherine Parkinson). Von hier aus versuchen sie die kleinen und großen Probleme des Unternehmens zu lösen. Aus unerfindlichen Gründen war "The IT-Crowd" immer so ein bisschen der Geheimtipp unter den Sitcoms. Liegt es an dem eher exotischen Arbeitsumfeld (Keller) oder an den nerdigen Figuren (sozial gestört-auffällige IT-ler)? Fakt ist, dass Graham Linehans Sitcom ihrer Zeit voraus war und das säte, was schließlich Chuck Lorre bald darauf mit "The Big Bang Theory" erntete.

Hier geht es zur Serie.

Z-Office

Bei Prime Video verfügbar

Ein zünftiger Büroausraster hat noch nie geschadet – vor allem, wenn die Kollegen Untote sind. Zurückgeworfen ins Jahr 1986 spiegelt Z-Office das wieder, was Arbeitnehmern seit Beginn der Industrialisierung Angst macht: Jobverlust durch eine Maschine. In diesem Fall: der Computer! Noch während der Angestellte Karl (Nikolai Will) überlegt, wie er seinen Job retten kann, werden immer mehr seiner Kollegen krank. Und verwandeln sich in ziemlich hungrige Zombies. "Z-Office" ist ein crowdfinanzierter Zombiefilm, der besonders Filmfreunden ans Herz gelegt sei, die mal was anderes als glatte Blockbuster sehen wollen.

Hier geht es zum Film.

Mehr zum Thema: Streamingtipps: Das muss du dir im Serien-Herbst anschauen

Renatus Töpke arbeitet als Drehbuchautor und Konzepter. Sozialisiert von Indiana Jones und den Simpsons, lässt er es nach vielen Jahren auf den Filmsets dieser Welt ruhiger angehen und verlässt das Haus nur noch, wenn es sein muss.

Anzeige
Lead 4 Cta Mock Up 1200X1200 Red Pag9

E-Learning verspricht Weiterbildung nach dem Netflix-Prinzip – kleine Snacks, ortsunabhängig konsumierbar, individuell angepasst. Um mit der Digitalisierung Schritt zu halten, braucht es Mitarbeiter mit neuen Kompetenzen. Egal, ob die Unternehmen ihre Belegschaft schulen oder die Mitarbeiter selbst aktiv werden, um ihren Marktwert zu steigern. Jetzt weiterlesen im aktuellen LEAD Bookazine 3/2019.

Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote
Anzeige