Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
47786145631 5B0Ed7A6Bc K
Die Digitalkonferenz re:publica findet vom 06. bis 08. Mai 2019 statt (Foto: Jan Michalko/re:publica/Flickr)
re:publica Medien Deutschland

Die Digitalkonferenz re:publica am Montag

Die Eröffnungsrede des Bundespräsidenten ist ein Pflicht-Termin - und danach beginnt das alljährliche Dilemma der Digitalkonferenz: Das zu große Angebot. Das ist die re:publica am Montag.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Vormittag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird also am ersten Tag der rp19 sprechen (Stage 1, 11.15 Uhr). Das kollidiert ein wenig mit der traditionellen Eröffnung durch die rp-Masterminds, die um 10.30 Uhr beginnt und pünktlich zur Steinmeier-Rede beendet sein soll. Der erfahrene rp-Gänger weiß aber: Man muss bei den begehrten Panels früh da sein, manchmal sogar sehr früh. Der Trend hat sich in den letzten Jahren verstärkt.

Und man ahnt: Nachdem die rp19 größer denn je ist, werden die Warteschlangen noch größer sein. Zumal beides, also auch das offizielle Opening, auf Stage 1 stattfindet. Da ist die erste lange Schlange vorprogrammiert.

Danach beginnt das alljährliche Dilemma der re:publica: Das Angebot ist sehr viel größer als das, was man selbst beim allerbesten Willen erledigen kann. Man kann sich über das Internet der Pflanzen schlau machen (12.30 Uhr, Maker Space), über Sex in arabischer Sprache reden (Stage 5, 12.30 Uhr) oder sich der alten Frage stellen, ob Deutschland überhaupt noch eine Chance hat, bei der Digitalisierung hinterherzukommen (Susanne Hahn, Christoph Keese, Stage 3, 12.30 Uhr). Das ist übrigens auch eine Frage, die in der einen oder anderen Weise bei der Media Convention debattiert wird. Deren Eröffnungs-Keynote hält die rheinlandpfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (12.30 Uhr, Stage 7).

Anzeige

Viel wird auch die Rede sein von gesprochenen Texten: von Audios, von Podcasts und auch von der Idee, dass immer mehr Dinge mit der eigenen Stimme gesteuert werden. Damit weiß ich dann auch, was ich am Nachmittag machen werde - schließlich sind wir bei LEAD inzwischen auch sehr intensiv mit dem Thema Podcasts am Start. (unter anderem: 12.30 Uhr, B-Part, 13.45 Uhr B- Part und ebenfalls 13.45 Lab 1886).

Lead 3 Podcast 1200X1200 Vr
Hergehört!

Das gesprochene Wort ist auf dem Höhenflug. Was für Musikfans früher der Plattenladen war, ist heute der Podcast-Anbieter. Das Potenzial des neuen alten Formates haben auch die Big Player erkannt. Podcasts gibt es mittlerweile viele, aber wo kann man sie am besten anhören? Im LEAD Bookazine 3/2018 findest du sechs Podcast-Plattformen im Vergleich.

Der Nachmittag

Der Nachmittag bietet - natürlich – so viel, dass man kaum weiß, wohin man zuerst gehen sollte. Das erklärt vermutlich auch die Neigung vieler rp-Besucher, ein wenig Zeit im Hof und auf dem Affenfelsen zu verbringen. Wenn man schon irgendwas versäumen muss, dann kommt es auf eine Session mehr oder weniger nicht an. Außerdem gehört das Netzwerken dringend dazu.

Trotzdem werde ich am Nachmittag auf keinen Fall Schlecky Silberstein verpassen, der um 16.15 Uhr auf Stage 6 über "Moderne Zeiten" spricht: Unterhaltung und schlaue Gedanken in einem, das hat man nicht oft.

Das Abendprogramm

Der Abend ist ebenfalls eine einzige Terminkollision. Drei interessante Termine stehen an, alle um 20 Uhr. Das digitale Quartett, die BILDblogger und der notorische Sascha Lobo. Wir werden sehen, was der Abend sonst noch bringt.

Klingt das irgendwie defätistisch? Soll es nicht sein. Davon schließlich lebt die re:publica ja auch: sich einfach ein bisschen treiben lassen.

Auch interessant: Instagram: Neue Zielgruppen mit einer Graphic Novel finden

Newsletter & Messenger

Mit dem LEAD Newsletter und dem LEAD Tech Newsletter immer top informiert zu allen Themen des digitalen Lebens. Egal ob beruflich oder privat. In deiner Inbox oder per Messenger.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote