Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Reise Blogger Youtube

Mit Sami Slimani auf Reisen

Manche Menschen haben Berufe, für die sie manchmal wochenlang in verschiedenen Ländern oder Städten unterwegs sind. Im Gespräch mit LEAD verrät YouTube-Blogger Sami Slimani, wie Reisen seinen Job prägen und welche Dinge auf keinen Fall in seinem Koffer fehlen dürfen.

Mittendrin auf Japans Straßen. (Bild: Sami Slimani)
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Manchmal gibt es Tage und Wochen, in denen er öfter im Flugzeug schläft als im Bett in seiner Wohnung in Berlin. Sami Slimani macht seit zehn Jahren Videos auf YouTube, bloggt seit zwei Jahren verstärkt auf auf seiner Website und gilt mit über 1,6 Millionen Abonnenten und 200 Millionen Views auf YouTube als einer der bekanntesten Social-Media-Influencer in Deutschland.

Zu einer einzigen Berufsgruppe kann man Sami nicht einordnen. Er hat ein Buch mit seinen Schwestern Lamiya Slimani und Dounia Slimani veröffentlicht, entwickelte seine eigene Modekollektion und trat auch schon als Moderator auf. Klar also, dass er beruflich sehr viel um die Welt kommt.

Das Reisen: ein Privileg

Wie oft in der Woche er den Koffer packt? Er überlegt. Dann: "Im Durchschnitt zwei bis drei Mal die Woche", sagt er. Manchmal komme es vor, dass er einen Koffer schon vorpackt. Denn kaum ist er von einer Reise zurück, geht es oft sofort weiter in ein anderes Land. Da muss der Koffer natürlich startbereit sein.

Ein absolutes Lieblingsreiseziel hat Sami Slimani auch. "Ich reise immer sehr gerne zurück in meine Heimat, Tunesien und Frankreich", erzählt Sami. "Dort habe ich viele Kindheitserinnerungen und sie sind Teil meiner Kultur, auch wenn ich in Deutschland geboren und aufgewachsen bin." Egal wie schön New York sei, zum Entspannen und der Familie wegen, reise er immer gerne in die Heimatländer.

Anzeige

Mal in New York für Video- und Fotoprojekte. Dann in Istanbul, wo er seine Zuschauer auf YouTube in seinen Videos mitnimmt oder in Tokio: Er ist mittendrin, als sein Fotograf den Moment der an ihn vorbeilaufenden Menschen einfängt. Generell zu reisen, sei ein Privileg, sagt Sami. "Wer träumt in jungen Jahren nicht davon, die Welt zu bereisen und exotische Orte zu sehen. Deswegen bin ich froh, Reisen mit meinem Job verbinden zu können und so viele Kulturen kennenzulernen und die Welt zu entdecken."

Sami Slimani2
Auf seiner Website zeigt Sami Slimani seine Looks. Hier ist er in Japan (Bild: Sami Slimani)

Unterwegs als YouTube-Blogger und Influencer

Während auf YouTube seine Zuschauer auf die Reisen mitgenommen werden, berichtet Sami auf seinem Blog detaillierter über die Kulturen und Länder, die er beruflich oder privat besucht. An sich nutzt er die Reisen, um relevante Inhalte für seine Plattformen zu entwickeln und Film- und Fotomaterial zu sammeln.

Die Digitalisierung prägt sein Leben als digitaler Influencer enorm. Und er sieht sie mehr positiv als negativ. "Ich lese Kommentare unter meinen Videos von Menschen, die schreiben, dass es sich für sie so angefühlt hat, als wären sie selber in dem Land gewesen. Das ist großartig", sagt Sami.

Einen Lieblingsmoment auf Reisen hat der 28-Jährige auch. Auf Dubai hat er ein Meet & Greet veranstaltet, zu dem am Ende knapp 150 Menschen gekommen waren. Darunter waren nicht nur deutsche Fans, die in den arabischen Emiraten leben, sondern auch arabische Follower.

"Ich packe meinen Koffer und nehme mit..."

Da Sami Slimani sehr oft unterwegs ist, hat er auch ein mobiles Office. Dazu gehören zwei Laptops, ein Tablet, das iPhone 10 und portable Ersatzakkus. Ein universeller Reiseadapter und eine Kamera dürfen ebenfalls nicht fehlen. Für spontane Fotoaufnahmen nutzt Sami ein DJI Osmo Mobile, das ist ein mobiles Handgimbal.

Seine Lieblingsapp auf Reisen ist eine Fotografie-App: Rolleimoments. Die App hat verschiedene Funktionen, mit denen sich Fotoshootings planen lassen. Der Location-Planner informiert zum Beispiel über Sonnenauf- und Sonnenuntergang und über die genauen Lichtverhältnisse am geplanten Standort.

Zu den drei Dingen, die im Koffer unabdingbar sind und die für er immer auf Reisen mitnimmt sind:

  • Für gute Gesichtspflege: verschiedene Öle, meistens selber gemixt
  • Ein gutes Buch: aktuell "Die 7 Wege zur Effektivität" von Stephen Covey
  • Ein kleiner Snack: weil das Essen im Flugzeug und im Flughafen oft nicht besonders gesund ist

Die zweite Print-Ausgabe von LEAD kommt!

Am 13. Juni erscheint die zweite Print-Ausgabe von LEAD. Dort erzählen noch mehr spannende Menschen aus verschiedenen Berufen, wie Reisen ihre Jobs prägen, welche Dinge auf keinen Fall im Koffer fehlen dürfen und noch viel mehr.

Mit dabei sind: zwei Start-up-Gründer, die die Hotelbranche digitalisieren, eine Reise-Bloggerin, deutscher Schauspieler, Bali-Auswanderer und eine Bergsteigerin. Seid gespannt!

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote