Feico Derschow ist eine Werberlegende: 2015 vom ADC für sein Lebenswerk geehrt kann er auch heute noch nicht ans Aufhören denken, bezeichnet sich selbst als unverbesserlichen Schönermacher. Im Laufe seiner Karriere machte er Station bei Agenturen wie GGK, RG Wiesmeier, Saatchi & Saatchi, Eiler& Riemel (später McCann). Auszeichnungen erhielt er unter anderem für seine Kampagnen für VW, Pfanni, Jägermeister, Alfa Romeo, Löwenbräu ("größter Coup"), Minox, van Laack, HIS-Jeans oder zuletzt Tele 5.

Der gebürtige Holländer wuchs in Australien auf, ist eigentlich Architekt und landete eher durch Zufall in der Werbebranche. Seine Inspirationsquellen: Gespräche, Fotografien, Alltag.

Derschow arbeitet er für den Weinhändler Garibaldi und engagiert sich in der Nachwuchsförderung, unter anderem mit den Hennessy Awards für junge Regisseure (1990) und der Münchner Akademie MCAD Creative MasterClass (2005) für Texter, Grafiker, Designer. Sein Ziel dabei: Komplexität des Alltags verstehen, jungen Menschen helfen, selbstkritisch kreative Ideen zu entwickeln.