Ein Fuß, ein Bein, Zahn, Knochen, verschiedene Haarfarben, Glatze, ein Arztkittel, Reagenzglas, Petrischale, eine DNA-Doppelhelix, Schwitzen und Frieren: Die neuen Emojis lassen wenig zu wünschen übrig, wenn man sich für den menschlichen Körper begeistert. Ärzte, Sportler und Hygienefreaks (die Liste enthält u.a. auch Seife und Klopapier) dürften jedenfalls sehr zufrieden mit der Auswahl an 157 neuen Emojis sein, die aller Voraussicht nach im Spätsommer auf unseren Geräten auftauchen. Wie die Emojis am Ende genau aussehen, entscheiden die Hersteller selbst.

Die Zahl der vom Unicode-Konsortium freigegebenen Emojis steigt damit auf 2823. Die Vereinigung entwickelt die digitalen Codes für unser Schriftzeichensystem. Wer mit der jüngsten Auswahl nicht zufrieden ist (siehe Video unten), hat zwei Möglichkeiten: entweder selbst einen Vorschlag einreichen oder das Ganze trocken mit einem altbewährten ¯\_(ツ)_/¯ kommentieren.