Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
1920X1080 I Osandroid
Im Januar vergangenen Jahres war Hopper die Travel-App, die in den USA am vierthäufigsten heruntergeladen wurde (Foto: Hopper)
KI Mobilität E-Commerce

Lufthansa investiert Millionen in Flugticket-KI

Die Lufthansa investiert in die App Hopper, deren künstliche Intelligenz die Entwicklung von Flugpreisen vorhersagt. Die Technik könnte die Buchung von Flugtickets revolutionieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Digitalisierung hat Reisewillige bei der Urlaubsplanung vor eine neue Herausforderung gestellt: Sie müssen nicht nur die für sie optimale Reisezeit und das schönste Urlaubsziel finden, sondern auch den besten Zeitpunkt für Hotel- und Flugbuchung. Es kann mitunter sein, dass sich die Preise für den gleichen Flug ein paar Wochen später um ein paar hundert Euro unterscheiden - weil er entweder viel teurer oder billiger geworden ist.

Das kanadische Unternehmen Hopper hat eine App entwickelt, die das ändern soll: Mithilfe von künstlicher Intelligenz sucht Hopper nach dem besten Zeitpunkt für Flugpreise und schickt seinen App-Nutzern Notifications, wenn der beste Moment für eine Buchung erreicht ist.

Urlaubsbuchung neu gedacht

"Das ist ein E-Commerce-Angebot, das dir zu 70 Prozent empfiehlt, dass du nicht sofort buchen sollst", sagt Investorin Sophie Forest gegenüber Forbes. "Hopper ist eine Ausnahme." Das Unternehmen selbst sagt, dass seine Kunden im Schnitt 50 Dollar (44 Euro) pro Ticket sparen und dass seine Vorhersagen zur Preisentwicklung über bis zu einem Jahr zu 95 Prozent korrekt seien.

Anzeige

Die KI von Hopper kann sogar noch mehr: Sie schlägt auch andere Reisezeiten oder Urlaubsziele vor, wenn diese bessere Deals versprechen. "Wenn ich in der App nach einem Familientrip im Februar nach Salt Lake City suche, weiß Hopper: 'Oh, die wollen Ski fahren. Was passiert, wenn ich stattdessen Denver für 100 Dollar weniger anbiete?' Das wird die gesamte Angebot-und-Nachfrage-Kurve der Industrie ändern", sagt Jeff Fagnan, ein Partner beim App-Investor Accomplice.

Auch interessant: 5 Mythen über künstliche Intelligenz, die Innovationen verhindern

Lead 4 Change Management 1200X1200
Mensch und Technik vereinen

Die Digitalisierung eröffnet neue Chancen in der modernen Arbeitswelt. Sollten Unternehmen jetzt mehr Experimente im Alltag wagen? Im aktuellen LEAD Bookazine spricht Alexandra Borchardt über Change-Management und eine erfolgreiche Kombination von Mensch und Technik.

Die KI weiß auch, dass die Nutzer, die nach Flügen von New York nach Hawaii suchen, dann doch lieber in die Karibik fliegen. Mittlerweile machen die Buchungen über die Alternativvorschläge 25 Prozent der Verkäufe aus. Im Januar vergangenen Jahres war Hopper die Reise-App, die in den USA am vierthäufigsten heruntergeladen wurde - nach Uber Lyft und Airbnb.

Kein Wunder, dass auch große Airlines wie die Lufthansa auf die App aufmerksam geworden sind - immerhin könnte sie die Art, wie Flugtickets gebucht werden, revolutionieren.

Lufthansa investiert in gemeinsame Forschungsallianz

Die deutsche Fluggesellschaft hat diese Woche in einem Statement verkündet, dass sie einen hohen einstelligen Millionenbetrag in eine gemeinsame Forschungsallianz investiert. Ziel der Zusammenarbeit sei es, die Nachfrage nach Flügen noch genauer als bisher zu prognostizieren.

"Hopper betreibt eine der erfolgreichsten Apps für Flugbuchungen weltweit und hat eine einzigartige, KI-basierte Technologie aufgebaut. Mit der gemeinsamen Forschungsallianz bauen wir als Lufthansa Group unser Knowhow in diesem Bereich weiter aus. So können wir unseren Kunden zukünftig noch besser datenbasiert maßgeschneiderte Angebote unterbreiten. Das ist eines der zentralen Ziele, die wir in unserer Digitalstrategie für das Jahr 2019 definiert haben," erklärt Christian Langer, Vice President Digital Strategy der Lufthansa Group in dem Statement.

Für beide Partner könnte die Kooperation Vorteile haben: Lufthansa erhält einen Einblick in die KI-Technologie und die Flugpreisentwicklung - und kann die Ticketpreise dementsprechend anpassen. Hopper bekommt durch die Lufthansa Hilfe bei der geplanten Internationalisierung - auch bei dem geplanten Markteintritt in Europa Mitte diesen Jahres.

Auch interessant: Europa droht im Technologie-Wettlauf zu unterliegen

Lead 3 Innovationsmanagement 1200X1200 Vr
Zukunftsfähig und innovativ

Alle Unternehmen müssen mit dem digitalen Wandel Schritt halten. Alle wollen es. Warum fällt es trotzdem vielen so schwer? Das Altbewährte wird aufgegeben für die Ungewissheit des Neuen. Lass dir im LEAD Bookazine 03/2018 von einem Innovationscoach erklären, warum innovativ sein auch zukünftig erfolgreich bleiben heißt.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote