Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Google App Podcasts Cr Google
(Foto: Google Podcasts)
Google Podcasts Voice

Google Podcast startet in Deutschland

Audio-Fans aufgepasst: Mit seinem KI-gestützten Service möchte Google das Hörerlebnis auf ein neues Level heben - technisch wie inhaltlich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein kleiner Button für Google, ein großer für - naja, vielleicht nicht die Menschheit, aber zumindest für Android-Nutzer und Podcast-Fans: Seit heute können diese eine neue Android-App aus dem Google Play Store laden. Einmal installiert, steht Usern eine neue Welt der Podcasts offen. Mithilfe künstlicher Intelligenz empfiehlt Google ab sofort Podcasts nach persönlichen Interessen und Hörgewohnheiten und erlaubt das Hören von zu Hause oder unterwegs ohne Unterbrechung: Google Podcasts ist auf allen Google-Geräten integriert und synchronisiert sich laut Firmenangaben nahtlos mit anderen Google-Produkten wie Google Assistant und Google Home.

Google will mehr Angebotsvielfalt schaffen

In seinem Firmenblog kündigte Google an, Google Podcasts auch in weitere Geräte integrieren zu wollen. Google veröffentlichte zeitgleich Richtlinien für Entwickler: Mit seiner neuen App begibt sich der Techriese in direkte Konkurrenz mit Apples Podcast-Sektion auf iTunes und Plattformen wie Spotify. Anbietern von Audioformaten ermöglicht Google als neuer Channel zusätzliche Nutzer zu gewinnen.

Google möchte die Podcast-Welt aber auch inhaltlich mitgestalten: Der Konzern kündigte an, mit der Industrie zusammenarbeiten zu wollen, "um die Vielfalt der Stimmen zu steigern und Hindernisse beim Podcasting zu beseitigen". So würden in den bislang gängigen Audio-Topcharts nur etwa ein Viertel der beliebtesten Podcasts von Frauen gehostet. Mit einem von Google finanzierten Förderprogramm sollen sowohl unterrepräsentierte Gruppen ihre Skills entwickeln können, als auch technische Prozesse entwickelt werden, die für die gesamte Audio-Industrie von Nutzen sind.

Anzeige

Künstliche Intelligenz soll zudem die User Experience optimieren. Mit der Verbesserung seiner Sprache-zu-Text-Technologie möchte Google in Zukunft Funktionen wie automatische Untertitel für hörgeschädigte Nutzer bereit stellen oder so das Hören in lauteren Umgebungen ohne Kopfhörer ermöglichen.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote