Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Toa Berlin 2017 Stefan Wieland Tech Open Air 1600X900
(Bild: Stefan Wieland/Tech Open Air)
Tech Open Air Startup

Fünf Rule-Breaker, die du auf dem Tech-Open-Air in Berlin sehen kannst

Das Tech Open Air in Berlin bringt Technologie, Musik, Kunst und Wissenschaft zusammen. Die Auswahl an interessanten Speakern ist riesig. Disziplinübergreifende Denkanstöße bieten zum Beispiel folgende fünf Themen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Ocean Cleanup

Der Niederländer Boyan Slat will die Meere vom Plastikmüll befreien. Im Sommer 2017 installierte er einen Prototyp in der Nordsee, der den Müll aus dem Meer auffangen soll. Die Idee ist schon älter. Bereits 2012, mit damals erst 17 Jahren, präsentierte er sie in einem TED-Talk. Inzwischen werden die Planungen für eine größere Installation im Pazifik konkreter. Gleichzeitig mehren sich auch die kritischen Stimmen, die auf die Gefahren eines solchen Großprojektes hinweisen. Beim Tech Open Air wird Slat über seine Vision eines plastikfreien Ozeans diskutieren.

Postmates

Ein Lieferservice für alles – das ist es, was Bastian Lehmann mit Postmates in den USA aufgebaut hat. Vom Silicon Valley aus, weil er davon ausging, dass es dort mit einem Start-up leichter ist. Die bisherige Erfolgsgeschichte spricht dafür. Zunächst lieferten die Postmates vor allem Essen aus. Um aber die Zeiten zwischen Mittag- und Abendessen zu überbrücken, ging das Unternehmen Kooperationen mit anderen lokalen Händlern ein. Inzwischen kann man sich vom iPhone bis zur Pizza fast alles in den Orten liefern lassen, in denen das Start-up aktiv ist. So unterstützt es den stationären Handel und bietet ihm mit sehr schnellen Lieferzeiten ein echtes Argument gegen Online-Shopping.

Anzeige

Die besten Stories vom Tech Open Air: LEAD ist vor Ort

Eindrücke, Speaker, Kurioses und Wissenswertes - was auch immer uns begegnet: LEAD berichtet ab Mittwoch via Instagram live vom Tech Open Air.

Folge uns unter: @lead_stories

Camelback Ventures

Manche Gründer haben es leichter als andere, an Geld und Unterstützung zu kommen, unabhängig von ihren Ideen. Das beobachtete Aaron Walker und gründete Camelback Ventures. Damit bietet er vor allem People of Colour und Frauen ein Sechsmonatsprogramm mit Coaching, Kapital und Netzwerk.

Blockchain

Vor zwei Jahren wählte Forbes sie auf die renommierte "30 Under 30 List". Immerhin ist Amanda Gutterman CMO eines der größten Blockchain-Start-ups: ConsenSys. Es ist ein Zusammenschluss von Entwicklern und Gründern, die das Etherum-Ökosystem aufbauen. Daneben gründete Gutterman auch ConsenSys Catalyst, eine Marketingagentur für Blockchain-Unternehmen. Außerdem hat sie einen fundierten Medien-Hintergrund und arbeitete bereits unter anderem für Business Insider, Digiday, Tech Crunch, The New York Times und Politico.

Erotische Intelligenz

Emotionale Intelligenz kannten wir schon, aber dank Mal Harrison können wir uns nun auch mit Erotischer Intelligenz beschäftigen. Sie ist Sexologin und untersucht, wie ein erotisches Mindset den Alltag beeinflusst. Erotische Intelligenz ist für sie daher weniger das Wissen über verschiedene Stellungen, sondern eher das Wissen über einen selbst.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote