Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Wuv Medien0414 Wv Bernhard Huber
In Deutschland nutzen 38 Millionen Menschen Facebook. Foto: Bernhard Huber
Special Social Media Studie

Die halbe Welt ist online

Mehr als vier Milliarden Menschen haben Zugang zum Internet - so viele wie noch nie. Eine neue Studie zum globalen Internetverhalten zeigt zudem: Nie haben sich mehr Deutsche in ein soziales Netzwerk getraut als 2017.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

In Deutschland nutzen mehr als 90 Prozent der Bevölkerung das Internet, das sind drei Millionen Nutzer oder - anders ausgedrückt - vier Prozent mehr als noch im Vorjahr. Durchschnittlich fünf Stunden surft der Durchschnittsdeutsche am Tag im Netz, mehr als eine Stunde davon verbringt er auf Social-Media-Kanälen. Rund fünf Millionen Menschen in Deutschland waren 2017 zum ersten Mal überhaupt in einem sozialen Netzwerk unterwegs. Das entspricht einem Wachstum von 15 Prozent.

Diese Zahlen zur Digitalisierung in Deutschland und der Welt stammen aus der Studie "Digital in 2018", in der die Digitalagentur We are Social und die Social-Media-Management-Plattform Hootsuite auch dieses Jahr ihre Erkenntnisse zum Stand von Internet, Mobile, Social & Co. veröffentlicht haben.

  • 11 Internet Use Germany
  • 11 Annual Digital Growth In Germany
  • 09 Digital 2018 Germany

Die drei am häufigsten aufgerufenen Seiten in Deutschland nach Traffic sind übrigens google.de, google.com und youtube.com. Das erklärt auch die Nummer-1-Aktivität der deutschen Nutzer: Suchmaschinen. Was die Deutschen dort gesucht haben? Den Klassiker "Wetter".

32 Prozent der Befragten schauen täglich Online-Videos, rund jeder Vierte mindestens einmal die Woche. 16 Prozent streamen Inhalte auf einem TV-Gerät, neun Prozent nutzen dafür einen anderen Device.

Anzeige

In Deutschland gibt es 38 Millionen Social-Media-Nutzer. Die am häufigsten besuchten Plattformen sind Youtube, Whatsapp und Facebook, gefolgt vom Facebook Messenger, Instagram und - etwas überraschend - Skype und Google+.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ist online

Mit einer Spanne von 239 Ländern zeigt der siebte Jahresreport, dass heutzutage mehr als vier Milliarden Menschen das Internet nutzen. Damit ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung online. Die wichtigsten Digital-Kennzahlen sind:

  • Die Zahl der Internetnutzer stieg in den letzten zwölf Monaten um sieben Prozent auf vier Milliarden, was 53 Prozent der Weltbevölkerung entspricht.
  • Die globale Social-Media-Nutzung hat in den letzten zwölf Monaten um 13 Prozent zugenommen und erreichte knapp 3,2 Milliarden Nutzer.
  • Die Zahl der Mobile-Social-Media-Nutzer hat sich im Jahresvergleich um 14 Prozent auf knapp drei Milliarden erhöht. Damit greifen 93 Prozent der Social-Media-Nutzer via Smartphone auf die sozialen Medien zu. 
  • Internetnutzer weltweit werden in 2018 insgesamt eine Milliarde Jahre online verbringen, davon 325 Jahre im Bereich Social Media.

Erschwingliche Smartphones als Wachstumstreiber

Weit über die Hälfte der Weltbevölkerung ist inzwischen online. Die neuesten Ergebnisse zeigen, dass vergangenes Jahr fast eine Viertelmilliarde zum ersten Mal online waren. Die stärksten Wachstumsraten zeigt - mit jährlich mehr als 20 Prozent über den gesamten Kontinent verteilt - Afrika.

Zurückzuführen ist dieses Wachstums an Internetnutzern auch auf erschwingliche Smartphones und mobile Datentarife. Mehr als 200 Millionen Menschen haben 2017 ihr erstes mobiles Gerät erhalten. Insgesamt besitzen heute zwei Drittel der Weltbevölkerung ein Mobiltelefon. Bei mehr als der Hälfte der aktuell verwendeten Mobiltelefone handelt es sich um "intelligente" Geräte, sodass es für die Menschen immer einfacher wird, ins Internet zu gehen.

​Täglich knapp eine Million neue Social-Media-Nutzer

Global nimmt die Nutzung von Social Media weiterhin rasant zu und die Anzahl der Menschen, welche die bekanntesten Plattformen in ihren Ländern nutzen, ist in den letzten zwölf Monaten täglich um fast eine Million neuer User gestiegen. Mehr als drei Milliarden Menschen auf der gesamten Welt nutzen soziale Medien monatlich, wobei 90 Prozent auf die Plattformen über mobile Geräte zugreifen.

E-Commerce wächst weiter

Das globale Internetwachstum treibt auch den E-Commerce voran: 2017 kauften 1,77 Milliarden Internetnutzer Konsumgüter online, das entspricht einem Anstieg von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt gaben die Verbraucher in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt fast 1,5 Billionen Dollar (das entspricht 1,2 Billionen Euro) aus, 16 Prozent mehr als 2016.

"Die diesjährigen Trends weisen darauf hin, dass visueller Content stärker ist als reiner Text, vor allem in Social Media und Messenger-Apps. Hier werden auch Sprachsteuerung und Kameras das Keyboard als erste Kommunikationsinstanz ersetzen", sagt Roberto Collazos Garcia, Managing Director, von We Are Social.

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Weitere Artikel aus dem Special
Anzeige
Anzeige