Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fotolia Frau Musik Horen Kopfhorer Tanzen Strasse 159422762 Subscription Bearb
Foto: Adobe Stock
Audio

Die besten kabellosen Kopfhörer

Der Musik-Sommer ist kabellos: Zwar schwören HiFi-Puristen auf kabelgebundene Kopfhörer, die mit der heimischen Audioanlage verbunden werden – aber unterwegs lässt sich die musikalische Freiheit natürlich kabellos am besten genießen. LEAD stellt sechs aktuelle und interessante Kopfhörer ohne Kabel für Sport, Urlaub und Freizeit vor.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Für Sportler: Antimi Bluetooth Kopfhörer

Antimi
Foto: Antimi

Ob beim Joggen, beim Workout im Fitnessstudio oder zu Hause – diese In-Ears machen jedes Training mit. Schwitzen ist kein Problem, denn sie sind wasserdicht nach Standard IPX7. Durch die ergonomische Form und die Ohrbügel haben sie auch bei Erschütterungen einen sicheren Halt. Der Sound via Bluetooth 4.1. präsentiert sich mit reduzierten Außengeräuschen dank CVC-Technik. Die Hände bleiben beim Telefonieren durch das eingebaute Mikrofon frei. Die Antimis sind ein Bestseller bei Amazon, nicht zuletzt, weil sie mit diversen Bluetooth-fähigen Geräten kompatibel sind, etwa mit iOS, der Apple Watch, Android und PC. Die kabellose Reichweite liegt bei bis zu zehn Metern und der Kopfhörer kann sogar mit zwei Geräten gleichzeitig verbunden werden. Bis zu sieben Stunden beträgt die Akkulaufzeit, im Standby wartet der Kopfhörer bis zu 15 Tage auf seinen Einsatz.

Gewicht: 18,1 Gramm *** Farbe: Schwarz *** Preis: ab 23,99 Euro

Für Sound-Puristen: Bowers & Wilkins PX

Bowers Wilkins Px
Foto: Bowers & Wilkins

Die Over-Ears der britischen HiFi-Schmiede punkten mit einer feinen Musikauflösung und anpassungsfähiger Geräuschunterdrückung. Das 40-Millimeter-Breitbandchassis ist so ausgerichtet, dass die Musik wie in einem Konzert von der Bühne zum Hörer getragen wird. Das sorgt für einen gefühlt sehr natürlichen Klang. Zur Musikübertragung wird Bluetooth 4.1 mit dem Audioformat aptX HD genutzt.

Anzeige

Der PX reagiert mit einer anpassungsfähigen Geräuschunterdrückung auf die Umgebung des Nutzers. Drei voreingestellte Modi schließen entweder jegliches Hintergrundgeräusch aus („Flug“), erlauben begrenzt Geräusche („Stadt“) oder lassen nur Stimmen durch („Büro“). In der dazugehörigen App kann die Audiowiedergabe personalisiert und die Unterdrückungsstärke eingestellt werden. Lästiges Knöpfedrücken reduziert die Benutzerschnittstelle Natural UI: Eingebaute Sensoren erkennen, was der Nutzer gerade vorhat. Wird der Kopfhörer aufgesetzt, schaltet er sich ein, wird er um den Hals gehängt oder eine Ohrmuschel angehoben, pausiert die Wiedergabe für diese Zeit, und wird er abgesetzt, schaltet er automatisch in den stromsparenden Standby-Modus. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 22 Stunden.

Gewicht: 358 Gramm *** Farben: Space Grey, Soft Gold *** Preis: 394 Euro

Für Allrounder: Bose Quiet Comfort 35 II

Bose Quiet Comfort 35 Ii
Foto: Bose

Beim Klang macht den US-amerikanischen Audio-Spezialisten so schnell keiner etwas vor. Unterstützt wird er in diesem Over-Ear-Kopfhörer von sehr gut aufeinander abgestimmten Equalizern. Neben einer Bluetooth- und NFC-Kopplung verfügt er über eine Noise-Cancelling-Funktion, die via Aktionstaste selbst an die Situation angepasst werden kann. Auch auf hohen Tragekomfort wurde Wert gelegt, mit Synthetikleder an den Ohrpolstern und weichem Stoff am Kopfbügel. Der Akku hält bis zu 20 Stunden. Die Bose-Connect-App bietet erweiterte Funktionen wie die Steuerung der Lärmreduzierung, die Personalisierung des Kopfhörers, die Verwaltung der Bluetooth-Verbindungen oder den Zugriff auf Software-Updates. Letzteres könnte bald wichtig werden: Mit einem der nächsten Updates soll es möglich werden, über die Kopfhörer per Sprachbefehl mit Amazons Alexa zu kommunizieren.

Gewicht: 236 Gramm *** Farben: Standard Schwarz, Standard Silber *** Preis: 329 Euro schwarz, 299 Euro silber

Für stillvolle Hörer: Marshall Mid A.N.C.

Marshall Mid A N C
Foto: Marshall

Die On-Ears von Marshall rocken mit sehr guter Soundqualität, die den benutzerdefinierten dynamischen 40-mm-Treibern zu verdanken ist. Sie sorgen für ein lebendiges, klares Klangbild, das in Höhen und Tiefen die Balance hält. Via Bluetooth 4.1 mit dem Audioformat aptX wird Musik mit einer höheren Bitrate abgespielt. Die Active-Noise-Cancelling-Funktion arbeitet mit vier Mikrofonen, die anhand der gemessenen Geräuschkulisse alles Störende unterdrücken sollen. Das funktioniert leider nur bis zu einem gewissen Grad, denn weil die On-Ears direkt auf den Ohren sitzen, dringt an den Seiten doch noch manches durch. Ein einziger multidirektionaler Controller regelt sowohl Lautstärke und Wiedergabe, als auch Anrufe. Sind Bluetooth und A.N.C. aktiviert, reicht eine Akkuladung 18 bis 20 Stunden, ohne A.N.C. sogar bis maximal 30 Stunden. Auch auf das stilvolle Äußere sei hingewiesen: Der Kopfhörer kommt komplett im Leder-Look, die Ohrmuscheln ziert das goldene Marshall-Logo und das Reiseetui ist innen mit rotem Samt ausgekleidet.

Gewicht: 281 Gramm *** Farbe: Schwarz *** Preis: 269 Euro

Für hippe Hörer: Beats Solo3 Wireless

Beats Solo3 Wireless Pop Collection
Foto: Beats

Seit Jahren sind die On-Ears Apples Vorzeige-Kopfhörer, jetzt kommen sie in der „Beats Pop Collection“ ganz neu in coolen Farben daher. Viel gelobt wird der warme, aber sehr basslästige Sound mit guter Klangabstimmung auch bei aufgedrehter Lautstärke.

Die Außengeräusch-Dämpfung erfolgt durch die gepolsterten Ohrmuscheln. Via Apple-W1-Chip, der im Kopfhörer verbaut ist, sind alle Geräte schnell synchronisiert: Hält der Nutzer ihn in die Nähe des iPhones, verbindet er sich ebenfalls mit Mac, Watch und iPad. Nur für die Verbindung mit Android-Geräten ist das Bluetooth-Menü nötig. Mit der On-Ear-Multifunktionssteuerung am linken Hörer kann der Nutzer Anrufe annehmen, die Musik steuern und Siri aktivieren. Über einen knappen Akku müssen sich die Nutzer keine Sorgen machen: Er läuft rund 40 Stunden. Ist der Batteriestand niedrig und die Zeit knapp, kann mit der Funktion Fast Fuel in fünf Minuten für drei Stunden Wiedergabe aufgeladen werden.

Gewicht: 200 Gramm *** Farben: Pop Indigo, Pop Magenta, Pop Blau, Pop Violett *** Preis: 299,95 Euro (nur bei apple.com/de)

Für Aktive: Libratone Track+

Libratone Track

Die ultrakompakten In-Ears des dänischen Lautsprecher-Herstellers kommen diesen Sommer auf den Markt und beim Vorabhören zeigte sich, dass sie einen neuen Standard für Leichtgewichts-Kopfhörer setzen. Der bekannt satte, ausgewogene Klang wird von Citymix II ergänzt: Das in vier Schritten einstellbare Adaptive-Noise-Cancelling-System (A.N.C.) passt sich automatisch an die Umgebung des Nutzers an, für eine optimale Geräuschunterdrückung beim Telefonieren sorgt das verbaute Mikrofon. Bei allen In- und Outdoor-Aktivitäten sollen die ergonomisch geformten Stecker samt Eartips in fünf verschiedenen Größen sowie das Nackenband im hautfreundlichen Gummidesign problemlos mehrere Stunden getragen werden können. Der Kopfhörer ist schweiß- und spritzwassergeschützt nach Standard IPX4, der Akku soll acht Stunden halten und innerhalb einer Stunde wieder voll aufgeladen sein.

Gewicht: 27 Gramm *** Farben: Stormy Black, Cloudy White *** Preis: 199 Euro (erscheint in Kürze)

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote