Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
die besten Gadgets Kolumne Gadgets

Die besten Gadgets der Woche, Teil 11

Neues, Praktisches, Skurriles – für zu Hause oder für den Outdoor-Trip: Im Gadget-Mix stellt LEAD dir spannendes Zubehör vor. Heute mit Springfield Darkhorse, Velox Offroad-Skateboard, BladeX-Display, Divoom Tivoo und der LEAD-Shortlist.

Im Gadget-Mix stellt LEAD-Autor Michael Gronau jede Woche neues und spannendes Zubehör vor (Grafik: Uli Kurz)
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Springfield Darkhorse

Indian Motorcycle
Der rasende Grill: Das Springfield Darkhorse integriert BBQ für unterwegs (Foto: Indian Motorcycle)

Damit werden die letzten Sommertage ein Genuss. Der Motorrad-Hersteller Indian Motorcycle hat ein neues Modell vorgestellt. Das Springfield Darkhorse bringt den Sommer noch mal so richtig in Fahrt. Wo normalerweise der Beifahrer Platz nimmt, besitzt es einen BBQ-Grill.

Der Traeger Ironwood 885 Grill wird bei der Outdoor-Tour mit Holz beheizt. Bis zu 10 Hühnchen oder 7 Spare-Ribs lassen sich dann unterwegs brutzeln. Anlässlich der Sturgis Rallye im gleichnamigen Ort in South Dakota (USA) kommt es in dieser Woche gleich zum Einsatz. Interessenten können es auch mieten.

Preis: ab 21.999 US-Dollar

zur Bestellung

Velox

Velox 2
Bis zu 50 km/h sind mit dem Velox möglich (Foto: Hersteller)

Rasant geht es weiter. Das neue Elektro-Offroad-Skateboard von Velox kommt in zwei Ausführungen fürs Gelände auf den Markt. Einmal als SX-5 und einmal als etwas größeres XC-6. Die Modelle unterscheiden sich nicht nur im Namen und in der Größe, sondern auch im Aussehen und anderen Faktoren. So gibt es u.a. eine Einzelradaufhängung und erhöhte Federwege von bis zu 10 cm.

Die besonders leisen Skateboards besitzen Räder mit einem Durchmesser von 9 oder 10 Zoll. Sie sind auch mit einem Motor samt Akku ausgestattet. Mit diesem sollen Geschwindigkeiten von bis zu knapp 50 km/h möglich sein. Eine Akkuladung bringt dich bis zu 30 Kilometer weit.

Preis: 2595 US-Dollar für das günstigere Modell, ab 3450 US-Dollar für das Luxus-Modell

zur Bestellung


BladeX

Ein externes Display für einen (kleinen) Laptop kann praktisch sein. BladeX, auf Kickstarter mit riesigem Erfolg bereits durchfinanziert, ist nach Angaben der Macher das weltweit dünnste (4,5 Millimeter).

Das 4K Display bringt es auf 15,6 Zoll. Der Touchscreen wird per USB-C aufgeladen.

Eine Klappeinheit mit externen Anschlüssen fungiert zugleich als Ständer. Wer das Display lieber flach auf den Tisch legt, um es als Grafiktablett zu verwenden – auch das funktioniert. Ein Reinigungsset und das Ladekabel sind im Paket enthalten. Wer auf 4K verzichten kann, bekommt die „Lite“-Version günstiger als die 4K-Variante.

Preis: ab 300 bis ca. 500 Euro

zur Bestellung (Auslieferung ab November)

Divoom Tivoo

Divoom Tivoo
Divoom Tivoo: Radio und mehr für Retro-Fans (Foto: Hersteller)

HighEnd-Klang darfst du vom Divoom Tivoo Speaker nicht erwarten, trotzdem ist er mit seiner Pixel-Art ein Kunstwerk. Der kompakte Lautsprecher sieht wie ein alter Röhrenfernseher aus, bietet immerhin 6-Watt-360-Grad-Rundumsound, Wetteranzeige, Pushnachrichten, Sleep Timer und LED-Editor. Er kann sogar als DJ-Mixer mit 48 Sound-Effekten inklusive knalliger Lichtshow herhalten.

Über Bluetooth 5.0 kannst du den Divoom auch mit deinem Smartphone oder Tablet verbinden, um von dort die Lieblingsmusik abzuspielen. Alternativ kann eine 3,5-mm-Klinke zum Einsatz kommen. Sogar über einen MicroSD-Slot lassen sich Audiodateien abspielen. Die kostenlose Divoom-App zur Steuerung macht die Nutzung intuitiv.

Die Uhrzeit wird sowohl digital als auch analog angezeigt. Das Gadget kann ebenfalls als Wecker dienen. Dank des 3000-mAh-Akkus sind 10 Stunden Spielzeit gewährleistet, bis der Divoom wieder aufgeladen werden muss.

Preis: um 65 Euro

zur Bestellung

LEAD-Shortlist

Casetify 1
Die neue Pokémon-Collection von Casetify (Foto: Hersteller)

Casetify Pokèmon Edition: Der US-Zubehör-Anbieter Casetify hat eine neue Runde an iPhone-Cases und Zubehör angekündigt. Die ersten beiden Reihen waren bereits ein großer Erfolg und haben sich gut verkauft. Für die dritte Generation wird ebenfalls mit großem Ansturm gerechnet. Seit 8. August lassen sich die neuen Cases und Gadgets bestellen. Erhältlich sind anderem AirPods-Cover, Lade-Pads, Pikachu-iPhone-Cases und mehr.

Preise: ab 25 US-Dollar

zur Bestellung

Sky Q Mini: Der kleine Receiver, eine Android-IP-Box für öffentlich-rechtliches TV und Sky-Partnersender, ist in dieser Woche um den Zugang zu Netflix, DAZN und Spotify erweitert worden. Programme lassen sich auch auf Abruf, mit Restart, Autoplay oder Kids-Modus anschauen. Der Anschluss erfolgt über HDMI, Lan-Kabel oder WLAN.

Preis: 49 Euro Einmalmietpreis/Abo nötig

zur Bestellung

Du hast ein spannendes Gadget entdeckt oder produzierst selbst interessantes Zubehör? Dann maile unserem Autor gern an michael@iTopnews.de

Anzeige
Lead 4 Cta Mock Up 1200X1200 V2 40
Dazu stehen wir!

Unternehmen müssen Haltung zeigen und Werte leben. Vor allem was Ethik, Nachhaltigkeit und Diversity betrifft. Das aktuelle LEAD Bookazine 2/2019 zeigt, wieso sich Haltung im Marketing bezahlt macht! Cases wie Recup und Nike machen es vor!

Themen
Motorrad Skateboard Display Speaker Shortlist
Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote