Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
App App Store die besten Apps

Die besten Apps der Woche, Teil 28

Jede Woche erscheinen Tausende neue Apps im Store. Damit du den Durchblick bei den wichtigen Anwendungen behältst, wählt LEAD jeden Donnerstag empfehlenswerte Programme aus, die einen Download lohnen. Heute mit OnePile, AirMail Zero, Texas Hold 'Em, Cessabit und der LEAD-Shortlist.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

OnePile

One Pile
OnePile sichert Dokumente und erlaubt das umfangreiche Verwalten von Notizen über alle gängigen Plattformen hinweg (Foto: OnePile)

Raider heißt schon länger Twix. "Collect" heißt ab sofort "OnePile". Der Ansatz der Anwendung, hat sich aber nicht geändert: Die App, für alle handelsüblichen Betriebssysteme verfügbar, versteht sich als Mix aus mächtiger Notizen-Ablage und Dokumentensicherung.

In der Bibliothek können Bilder, Audiodateien, PDFs oder Videos lokal und verschlüsselt gespeichert und über Dienste wie Dropbox, iCloud und Co. sychronisiert werden. Dank OCR-Texterkennung kannst du auch Formulare und andere Inhalte abfotografieren und durchsuchen.

Außerdem fungiert OnePile als umfangreiche Notizen-Ablage inklusive eigener Formatierungs- und Verschlagwortungs-Optionen. Notizen lassen sich auch untereinander verknüpfen.

Wer Gefallen an der Anwendung findet, sollte sich vom gleichen Entwickler auch mal die praktische Mac-PDF-App PDFify anschauen.

Preis: kostenlos

Download für iOS/Download für Android

Download für macOS, Windows und Linux

AirMail Zero: Neues schnelles Tool für Gmail-Nutzer

Air Mail Zero Logo
AirMail Zero ist ein neuer Gmail-Client der Macher von AirMail (Foto: Bloop)

Viele iOS-Nutzer schätzen AirMail als interessanten Email-Client und Alternative zur hauseigenen Apple-Mail-App. Mit AirMail Zero gehen die Entwickler von AirMail jetzt einen Schritt weiter: Die Anwendung ist allein für Gmail-Nutzer gedacht, die nach dem Aus von Google Inbox trotzdem ihren Posteingang clean halten wollen.

AirMail Zero setzt dabei vor allem auf schnelle Zugriffsraten, die RAM, Arbeitsspeicher und Prozessor nicht belasten.

Dabei fungiert die App noch nicht als Archivierungsprogramm für die Suche im gesamten Verlauf. Im Zentrum steht "nur" der Posteingang. AirMail Zero versteht sich nur mit Gmail und hat auch mit VPN keine Performance-Probleme.

Ein Google-Account wird zur Nutzung natürlich vorausgesetzt. Wer nur einen Gmail-Account einbinden will, kann AirMail Zero gratis nutzen.

Bei mehreren Gmail-Konten greift das Abo-Modell: 99 Cent pro Monat oder 10,99 Euro pro Jahr. Abonnenten erhalten zudem 24/7-Premium-Support von der Entwicklerschmiede Bloop. Für Android und PC ist die Anwendung bisher nicht verfügbar.

Preis: kostenlos für 1 Account/sonst Abo-Modell

Download für iOS/Download für macOS

Texas Hold 'Em

Texas Hold Em Neu Apple App
Frischzellenkur für Apples Poker-Game: "Texas Hold 'Em" lässt sich in einer neuen Version laden (Foto: App Store)

Es ist ein "One more thing" von Apple, dabei gab es in dieser Woche gar kein Event in Cupertino. Trotzdem hat Apple mit einem Remake überrascht: Ohne Vorankündigung und ohne großes Trommeln hat der Konzern sein allererstes Mobile-Game "Texas Hold 'Em" in einer Neuauflage in den iOS-App-Store gestellt.

"Texas Hold 'Em", genau, da war doch was! Vor zehn Jahren hatte Apple das Poker-Game für den iPod herausgebracht. Gerade wird der 10. Geburtstag des App Stores gefeiert – eine gute Gelegenheit für Apple, den Klassiker von einst zu reloaden – diesmal für iPhone, iPad und iPod touch (falls noch jemand einen iPod touch nutzt...).

Neue Charaktere, frische Grafiken, weitere Herausforderungen: "Texas Hold 'Em" macht Spaß. Und das Schöne ist: Während andere Pokerspiele im App Store zwar gratis sind, dafür aber jede Menge In-App-Käufe erfordern, hat Apple sein Remake komplett gratis gehalten. Immer wieder pokern, nie zahlen – unter dieser Voraussetzung ist dieses "One more thing" doch auf jeden Fall einen Download wert.

Download für iOS

Cessabit: Bist du schlau?

Diese unterhaltsame neue App hilft dir beim Abbau von Stress nach einem anstrengenden Tag im Office: 24 Level, hübsche Grafiken, meist Schwarz-Weiß, hin und wieder bunt. Deine Aufgabe: per Berührung mit den Leveln zu interagieren. Danach gilt es eine Frage zu beantworten, die in Form einer Illustration gestellt wird und ohne Wörter auskommt.

Wenn du die Frage nicht richtig beantworten kannst, wird das Level zurückgesetzt. Beim nächsten Versuch solltest du dann aufmerksamer sein und mehr auf die Details achten.

Cessabit erinnert an Wimmelbildspiele, läuft aber entspannter und ohne Zeitdruck ab. Originell und erholsam!

Preis: 1,29 Euro für Android/2,29 Euro für iOS

Download-Link für Android/Download-Link für iOS

LEAD-Shortlist

Weitere interessante Apps, kurz erwähnt.

Das Spiel des Lebens – Urlaube: Passend zu den Sommerferien ist ein neuer Ableger der beliebten Reihe erschienen. Ein Premium-Spiel, werbefrei, ein wenig sinnfrei (was bei diesem Wetter gar nicht so schlecht ist...) und mit virtueller Sonnen- und Strand-Garantie.

Preis: 4,49 Euro

Download-Link für iOS/Download-Link für Android

Séance: Läuft's grad nicht so in der Liebe? Konto auch leer? Auch dafür gibt's – zwinker, zwinker – eine App! Nicht lachen: Spirituelle Beratung ist ein Geschäftsmodell, das allein in den USA pro Jahr Umsätze von 2 Milliarden US-Dollar erreicht. Sage also niemand, für Séance gebe es keine Zielgruppe.

Die Anwendung will dir helfen, wenn du mit einem Medium oder einem Astrologen Kontakt aufnehmen willst oder eine telepathische Sitzung wünscht. Bonus: Séance bewertet auch, ob Liebespaare zueinander passen. Ebenfalls nice: der Romantic Forecast. Die weiteren Aussichten für Séance: eher medium als well done.

Preis: Basisversion gratis/Gebührenhöhe je nach Medium

Download-Link für iOS

Du hast eine gute App entdeckt oder selbst eine Anwendung entwickelt – dann maile unserem Autor gern an michael@iTopnews.de

Seance Vier Screenshots
Séances Geschäftsmodell: Vermittlung von Medien, Telepathie und romantische Vorhersagen (Foto: App Store)
Lead 4 Cta Mock Up 1200X1200 V2 70
Die Zukunft des Onlinemarketings!

Treue Kunden sind für Unternehmen wertvoll. Im Netz erwarten sie Premium-Service. Wieso es einen Costumer-Lifetime-Value braucht, wie er berechnet wird und warum der CLV die Zukunft des Onlinemarketings ist? Das alles erfährst du im aktuellen LEAD Bookazine 2/2019.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote