Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lead Online Header 1600X900 Neuste Apps
App Kolumne Tools

Die besten Apps 2019 - Teil 16

Jede Woche erscheinen Tausende neue Apps im Store. Damit du den Durchblick bei den wichtigen Anwendungen behältst, wählt LEAD jeden Donnerstag empfehlenswerte Programme aus, die einen Download lohnen. Heute mit ​CalZones, The 7th Guest Remastered, HELP ME, Bring! und Komoot.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

CalZones

Cal Zones
Die verschiedenen Ansicht der App CalZones (Foto: CrossForward)

Der Name der neuen Kalender-App CalZones verrät es. Diese Anwendung ist eine Mischung aus Kalender und Zeitzonen-Übersicht. Das ist praktisch für all jene Unternehmen, deren Partner nicht nur in Deutschland, sondern in allen Teilen der Welt sitzen. Die Terminverwaltung unterschiedlicher Zeitzonen bringt Ordnung in die Planung.

Die revelevanten Zeitzonen werden beim ersten Start festgelegt. Die Haupt-Ansicht der App zeigt dann die Liste der aktuellen Uhrzeiten der jeweiligen Zonen und stellt die Termine passend zur local time dar.

Die Anbindung an die Apple Watch und ein Widget für die Mitteilungszentrale sind die Boni der Entwickler. Kalender und Zeitzonen in einem Programm zu vereinen: eine clevere Idee, die auch optisch in CalZones sehr gut umgesetzt wurde. Nur schade, dass es bisher noch keine Android-Version gibt.

Preis: 5,49 Euro

Download-Link für iOS

Help Me
Das Logo der Anwendung "HELP ME" (Foto: Entwickler)

HELP ME

Jeder hilft jedem – das ist das einfache, aber in einem Notfall wirkungsvolle Prinzip der App "Help me". Die Funktionsweise ist schnell erklärt: Wer in Not geraten ist, kann in der Anwendung ganz einfach auf einen Button klicken. Ein Helfer in der Nähe wird alarmiert, so dass die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes verkürzt wird. Zudem wird der Notruf gewählt.

Ziel ist es, eine schnelle Erstversorgung zu erreichen. Umgekehrt gilt das Hilfeprinzip natürlich auch: Wenn dich ein Notfall aus der Umgebung erreicht, wirst du selbst zum Helfer.

Voraussetzung für den Erfolg der noch jungen App ist eine möglichst große Community: Je mehr User also die App laden, desto größer stehen die Chancen im Notfall, schneller Hilfe zu erhalten.

Download-Link für iOS

Download-Link für Android

Bring!

Die Macher der beliebten App-Einkaufsliste Bring! haben sich Gedanken um die Monetarisierung ihrer kostenlosen App gemacht. Zwar nutzen rund 1 Million User Bring!, doch eine Gratis-Anwendung muss eben auch durchfinanziert sein.

Eine Lösung: die neue Partnerschaft mit Edeka und Bringmeister. Bring! integriert den Online-Kauf über den Lieferdienst Bringmeister ab sofort in der iOS- und Android-App.

So lassen sich die Produkte, die du auf der Einkaufsliste notiert hast, direkt aus der Anwendung heraus bestellen. Die Liste wird dazu in einen Online-Einkauf umgewandelt. Das praktische Feature, das zuerst in der Schweizer Version implementiert wurde und nun auch Deutschland erreicht, lässt sich zum Start in Berlin und München nutzen.

Die Lieferung erfolgt noch am gleichen Tag bis an die Haustür, vorausgesetzt, die Bestellung wurde bis 14 Uhr aufgegeben. Die Lieferzeiten liegen zwischen 6 und 24 Uhr. Gezahlt wird je nach Vorliebe per Bankkarte, Paypal, Rechnung, Lastschrift oder in bar an der Tür bei Lieferung.

Download-Link für iOS

Download-Link für Android

Bring

The 7th Guest Remastered

Gerade am verlängerten Osterwochenende hast du garantiert Zeit, knifflige Rätsel zu lösen. Darum haben wir in dieser Ausgabe natürlich auch einen Spiele-Tipp für dich: "The 7th Guest Remastered" wäre da genau das Richtige.

Bill Gates nannte das Original "The 7th Guest" den "neuen Standard der interaktiven Unterhaltung". Schließlich gehörte das Game zu den ersten Computerspielen, die nur noch auf CD-ROM veröffentlicht wurden. Das Spiel hätte vom Umfang her nicht mehr auf Disketten gepasst. 25 Jahre später ist der Klassiker der Haunted-Mansion-Kategorie jetzt in einer vollständig überarbeiteten Version erschienen.

In dem One-Person-Adventure mit Point-and-Click-Gameplay müssen in 22 Räumen mysteriöse Rätsel in einer alten Villa gelöst werden. Nicht nur Kinder sind in dem alten und verrotteten Gemäuer gestorben, auch sechs Besucher, die die Villa betraten, wurden danach nie wieder gesehen. Umso wichtiger, hinter das Geheimnis des siebten Gastes zu kommen.

Die Jubiläums-Edition zum 25. Geburtstag hat ein neues Menü, ein modernes Speichersystem und eine überarbeitete Karte spendiert bekommen. Wer möchte, kann in den Einstellungen aber auch den alten Retro-Style aktivieren.

Das Spiel ist deutsch lokalisiert und bietet zudem anlässlich des Jubiläums viele Extras wie z.B. einen 7th-Guest-Roman, einen opulenten Soundtracks, alte Cut-outs, die es nicht in die Originalversion geschafft hatten und ein Making-of. Alle Inhalte sind von den 1994er-Originalentwicklern (Trilobyte) lizensiert. Somit ist das Gesamtpaket ein sehr atmosphärisches und gruseliges Vergnügen.

Preis: 6,99 Euro für iOS/4,59 Euro für Android

Download-Link für iOS

Download-Link für Android

Bonus-Tipp zu Ostern: Komoot

Komoot Ansicht Web Und App
Komoot ist mobil und auf dem Desktop verfügbar (Foto: Komoot)

Die mächtige Outdoor-App für Wanderer, Radfahrer, Rennradler, Mountainbiker und Läufer haben wir dir hier bereits vorgestellt. Im kostenlosen Download ist regulär eine Region enthalten. Jede zusätzliche Region kostet 8,99 Euro, das Gesamtpaket mit allen Regionen weltweit ist für 29,99 Euro erhältlich.

Zu Ostern haben die Entwickler an der Preissschraube gedreht: Das KomplettPaket lässt sich per In-App-Kauf gerade mit 50 Prozent Rabatt laden und kostet somit nur 19,99 Euro. Da der Frühling gerade erst begonnen hat, bietet sich für regelmäßige Outdoor-Sportler also eine gute Gelegenheit, den Download-Button anzustoßen.

Download-Link für iOS

Download-Link für Android

Du hast eine gute App entdeckt oder selbst eine interessante App entwickelt? Dann maile unserem Autor gerne Infos an michael@iTopnews.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote