Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bbc Soundarchivstock Adobe Com 200658901 Web
Im BBC-Sound-Archiv finden sich mehr als 16.000 Audioaufnahmen. Dort kann man beispielsweise einem Papagei aus Südamerika beim Plappern lauschen (Bild: stock.adobe.com)
Audio Voice

Der Sound der Welt

Die BBC öffnet ihr Archiv und macht 16.000 Audio-Aufnahmen aus knapp 100 Jahren verfügbar. Den Sound kann man kostenfrei nutzen - wenn man an nicht-kommziellen Projekte sitzt. Oder auch einfach nur reinhören und beispielsweise einem Papagei lauschen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geschichte kann man jetzt auch hören. Die BBC hat ihr Sound-Archiv mit mehr als 16.000 Audioaufnahmen aus knapp 100 Jahren geöffnet. Seit den 1920er Jahren archiviert die britische Rundanstalt nämlich die unterschiedlichsten Arten von Tonspuren.

Auf der Website kann man sich die Aufnahmen aber nicht einfach nur anhören, nein, man kann sie auch herunterladen. Lizenziert sind die WAV-Dateien nach der RemArc Licence und dürfen für private, Bildungs- und Forschungszwecke verwendet werden.

Unter den Aufnahmen finden sich sowohl historische Aufnahmen, wie etwa die Augenzeugenberichte von Überlebenden der Titanic oder die Rede von King George VI., dessen Stottern die Ansprache zu einem Fiasko für die Königsfamilie werden lässt. Darunter sind aber auch ganz alltägliche Momente. Man kann den Wellen beim Brechen an der Küste Australiens lauschen, die Pariser Metro einfahren hören, oder Papageien beim Sprechen zuhören.

Anzeige

Das Gedächtnis der Welt

Das BBC Sound-Archiv sei das Gedächtnis der Welt, sagt Simon Rooks, der als Sound-Archivist beim britischen Rundfunk arbeitet. Es solle künftigen Generationen die Vergangenheit zugänglich machen. Dafür müssten viele alte Aufnahmen digitalisiert werden.

Und noch ein Problem gibt es: Früher wurden einfach weniger Aufnahmen gemacht. Als das BBC Broadcasting House 1932 eröffnete, gab es dort genau ein Aufnahmehgerät, so Rooks. Und das war nicht so leicht zu bedienen. Erst viele Jahre später wurde es Normalität, Tonspuren aufzunehmen.

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote