Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Der Morgen-Netzer
(Bild: 123rf.de)
Jörg Heinrich Kolumne Morgen-Netzer

Der Morgen-Netzer (30): Paris – à demain

LEAD netzt ein! Während der Fußball-WM in Russland liefern wir Euch jeden Morgen die "Social-Media-WM". Worüber lästert Twitter, worüber freut sich Instagram – und über welche Videos staunt YouTube? Heute Ausgabe 30, erneut beneidenswert besetzt mit einem untätowierten Mann, mit einer Gans, mit der Queen, Donald Trump und Sir Paul McCartney. Willkommen beim Samstagmorgen-Netzer!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Paris – bis morgen

"Paris – à demain", wir sehen uns morgen! Frankreich, Kroatien und die ganze Welt fiebern dem WM-Finale entgegen. Das Samstags-Magazin der Sportzeitung L’Équipe schaltet bereits in den Party-Modus. Und die französischen Spieler zeigen, dass sie zwar noch nicht den WM-Pokal haben. Aber sie haben den Swag. Und wie!

Best of WM

Zwei Spiele noch – dann ist die WM 2018 Geschichte. Die FIFA zieht schon mal eine erste Bilanz, und zeigt einige der lustigsten Szenen des Turniers, die Ihr in den letzten Wochen auch hier beim Morgen-Netzer sehen konntet.

Besterampe

Drei großartige Tweets haben wir hier bis jetzt nicht untergebracht. Das holen wir hiermit nach, mit unserer "Besterampe". Jetzt im Angebot, für null Euro: Der untätowierte Mann, wie man ihn bei der WM kaum mehr gesehen hat, als spektakuläre Zirkus-Attraktion von morgen. Neymar als Federvieh. Und eine überragende Montage, die Ihr unbedingt anschauen solltet: Wie würde es eigentlich klingen, wenn Golf und Fußball die Kommentatoren tauschen würden (einer unserer drei Lieblings-Clips der WM)?

Heute wieder Fußball

Oh, fast vergessen: Heute wieder Fußball! Um 16 Uhr spielen Belgien und England um die "Golden Pineapple", wie es auf Englisch nicht heißt, um die goldene Ananas, um Platz 3. Damit treffen die beiden Mannschaften zum zweiten Mal bei dieser WM aufeinander, und zum zweiten Mal geht es um: exakt nichts. Doof. Ob die berühmteste Gans des Turniers trotzdem wieder zuschaut? Und ob Gareth Southgate am Montag bei Ikea sein Trophäenschränkchen zurückgibt?

Anzeige

England hat ganz andere Sorgen

Wobei England ja längst ganz andere Sorgen hat. Donald Trump hat sich beim Termin mit der Queen einmal mehr wie ein formvollendeter Trampel benommen (shocking!). Und "Football’s coming home" ist zum vierten Mal Nummer eins der UK-Charts – jetzt, wo es keiner mehr hören will.

Nicht in Wunden rühren – oder doch?

Und unsere deutschen Fußballlieblinge? England amüsiert sich doch sehr, dass das unfassbare Wimbledon-Halbfinale Kevin Anderson gegen John Isner (26:24 im fünften Satz nach 6:36 Stunden) gestern deutlich länger gedauert hat, als Deutschland bei der WM auf dem Platz stand. Wieder mal Spott für uns. Aber wir haben’s uns auch redlich verdient.

Das LEAD-Lied des Tages: Her Majesty

Die arme Queen wird Tage brauchen, um sich von Trump zu erholen. Wir singen ihr ein Lied. Beziehungsweise, Sir Paul singt ihr ein Lied, er kann das am besten.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote