Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Asterix
(Zeichnung: Chappatte)
Kolumne Morgen-Netzer WM 2018

Der Morgen-Netzer (26): Asterix bei den Belgiern

LEAD netzt ein! Während der Fußball-WM in Russland liefern wir Euch jeden Morgen die "Social-Media-WM". Worüber lästert Twitter, worüber freut sich Instagram – und über welche Videos staunt YouTube? Heute Ausgabe 26, wie immer fabelhaft besetzt, mit Asterix, Tintin, Didier Deschamps, Arnold Schwarzenegger, Armin Laschet und France Gall. Willkommen beim Dienstagmorgen-Netzer!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Astérix chez les Belges

Beim Teutates, das war klar! Jede Menge "Asterix bei den Belgiern"-Vergleiche vor dem heutigen Halbfinale der Franzosen gegen ihren Nachbarn. Motto: "Wer ist am tapfersten? Lass uns ein Duell veranstalten!" Und wenn dieses Duell nur halb so unterhaltsam wird wie der großartige Asterix-Band aus dem Jahr 1979 (der erste nach dem Tod von René Goscinny), haben wir eine Menge Spaß.

Manneken Didier

Beide Seiten sind jedenfalls kampfbereit – die Belgier ebenso wie die Franzosen, die ihren Trainer Didier Deschamps schon mal zum Manneken Pis machen. Ob er heute Abend strahlen kann?

Frankreich - Belgien: Die Taktik

Frankreich, Belgien, England oder Kroatien – eines dieser vier Länder wird Fußball-Weltmeister 2018. Und das YouTube-Video zeigt Euch vor Frankreich - Belgien, wie herrlich man Fußball-Taktik erklären kann. Nachmachen, deutsches Fernsehen!

Die Cannstatter Sängerknaben

Die Jungs vom VfB Stuttgart drücken heute jedenfalls ihrem französischen Kumpel Benjamin Pavard die Daumen – und wollen ihn ins Finale singen. Das Blöde daran ist: Je besser Benji spielt, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihn gar nicht mehr sehen, weil er direkt nach der WM beim FC Bayern landet.

Anzeige

Ein Strauß Gemüse

Dass es bei WM-Gastgeber Russland ein wenig handfester, rustikaler und praktischer zugeht als in anderen Ländern, hat nun auch Torhüter Igor Akinfeev erfahren. Für ihn gab’s als Trost nach dem Viertelfinal-Aus gegen Kroatien einen Strauß – Tomaten!

He is back

Er ist wieder da – Neymar, unser so oft gefallener Held! Er traf sich mit einem legendären Schauspielkollegen. Und Twitter findet, siehe Video unten, dass Neymar endlich spielen sollte wie ein Mädchen: unerschrocken, kämpferisch, und nicht von den Beinen zu holen.

Ein wahres Wort, Herr Laschet!

Das Schlusswort überlassen wir NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der für sein Fazit zum DFB-Trauerspiel so viel Twitter-Zustimmung bekam wie lange kein deutscher Politiker mehr.

Das LEAD-Lied des Tages: Musique

Nach den Belgiern gestern sind heute natürlich die Franzosen dran. Und was könnte französischer sein als France Gall in diesem überragenden Video von 1977? Hoffentlich ist im Spiel heute Abend auch „Musique“ drin.

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote