Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lead Header 1600X900 Morgen Netzer Sonnenaufgang
(Bild: Dreamstime)
Social Media Morgen-Netzer WM 2018

Der Morgen-Netzer (19): Ein Mann wie Vroni Ferres

LEAD netzt ein! Während der Fußball-WM in Russland liefern wir Euch jeden Morgen die "Social-Media-WM". Worüber lästert Twitter, worüber freut sich Instagram – und über welche Videos staunt YouTube? Heute in Ausgabe 19: Traurige Japaner, belgische Winde, Neymar, Vroni Ferres und Police. Willkommen beim Dienstagmorgen-Netzer!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

(Beinahe) Big in Japan

ZDF-Experte Holger Stanislawski hatte wie immer recht. Geil, die Japaner! Aber die Belgier waren am Ende halt noch ein bisschen geiler. Und das sensationelle Kontertor zum 3:2 in der vierten Minute der Nachspielzeit – welche deutsche Mannschaft, egal ob Verein oder Nationalelf, kann derzeit so Fußball spielen? Man mag sich Sami Khedira gar nicht vorstellen, im Sprintduell mit Kevin De Bruyne.

Wer hat gepupst?

Die Belgier feiern am Ende also doch noch den Viertelfinaleinzug. Und Michy Batshuayi, lustigster Social-Media-Fußballer dieser WM, kommt nachts nicht zum Schlafen, guckt auf diesem Foto sehr irritiert, und fragt: "Wer hat gepupst?" Die Fans in den Kommentaren des Tweets haben jede Menge dufte Theorien dazu.

Singen für Belgien

Ihr Krisenspiel gegen Japan (siehe Deutschland - Algerien 2014) haben die Belgier also überstanden. Nun fiebern alle dem Mega-Viertelfinale Belgien - Brasilien am Freitagabend entgegen, fast schon dem vorgezogenen Endspiel. Es könnte sich lohnen, bis zum Ende der WM die (nicht ganz unkomplizierte) Hymne der Belgier zu lernen, am besten mit diesem singenden Trikot.

Dauer-La-Ola

Neymar

An dieser Stelle kommen wir wieder zum wichtigsten Mitarbeiter dieser Kolumne, zu Herrn Neymar. Thema 1: Haare. Drittes Spiel, dritter Look. Und die Frage: Reicht eine Frisur pro Spiel überhaupt noch? Kann man da in der Pause gar nichts machen? Beyoncé singt schließlich auch nicht ein ganzes Konzert im gleichen Look. Brasiliens Zeitungen bringen jedenfalls schon eine Dauerwelle ("Dauer-La-Ola") für Neymar ins Gespräch.

Anzeige

Hyper, Hyper, Chicharito!

Scooter

Aber auch Mexikos Chicharito, die neuerdings blonde Erbse, hat vor der Niederlage gegen Brasilien haartechnisch an sich gearbeitet. Twitter dachte spontan an Katy Perry. Und an Schlimmeres. Hyper, Hyper, Chicharito!



Ein Mann wie Vroni Ferres

Neymar-Thema 2: Wieder eine Schauspieleinlage, für die sich sogar Vroni Ferres schämen würde. Erster Eindruck bei seinen unglaublichen Schmerzen: Mist, der Fuß ist ab! Aber: War fast gar nix, Fuß dran, Goldene Himbeere winkt. Seit Madonna in "Evita" wurde nicht mehr so schlecht geschauspielert. The truth is, I never hit you.

Das LEAD-Lied des Tages: King of Pain

Neymar, König der Schmerzen – er muss mehr einstecken, als die Polizei erlaubt. Sting kennt sich aus.

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote