Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fashion Week Influencer Ddp Images Dapd 31
Foto: ddp images
Influencer Marketing

Der Influencer-Check zur Fashion Week

Disney, Eos und Mercedes-Benz haben die Modewoche in Berlin genutzt, um mit Influencern auf ihre Marken aufmerksam zu machen. Philipp John, COO von ReachHero, nimmt ihre Kampagnen für LEAD unter die Lupe.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wie jedes Jahr im Januar traf sich auch Anfang 2018 die Modeszene in Berlin zur Fashion Week. Modebegeisterte aus der ganzen Welt tummelten sich auf diversen Schauen und Events – mit dabei auch zahlreiche Influencer. Viele von ihnen im Auftrag von Marken, die die Strahlkraft der Modewoche geschickt für sich nutzen wollten.

Drei aktuelle Instagram-Kampagnen haben wir uns näher angesehen. Was nachahmungsfähig und was man lieber nicht machen sollte.

Disney lädt ins Fashion Open House

Was war die Idee? Das Fashion Open House von Disney ist bereits seit Jahren eine Art Institution während der Modewoche in der Hauptstadt. Ausgewählte Designerinnen und Designer präsentieren Besuchern in gebrandeter Kulisse im Hotel "Das Stue" ihre Kreationen mit Bezug zum Disney-Universum.

Um für genügend Aufmerksamkeit zu sorgen, lud das US-Medienunternehmen in diesem Jahr auch diverse Micro-Influencerinnen wie die Bloggerinnen Franziska Knappe (1.425 Abonnenten) und Katrin Krause (3.700 Abonnenten) oder die Schauspielerin Anne-Catrin Mätze (4.614 Abonnenten) ein, die fleißig Bilder vom Event machten. Verbindender Hashtag war #disneyfashionopenhouse, in den meisten Fällen wurde auch der offizielle Instagram-Account von Disney markiert.

Anzeige

Mitten ins Fashion-Herz? Unter dem Kampagnenhashtag lassen sich auf Instagram 222 Beiträge finden. Allerdings: Lediglich ein Bruchteil davon sind aktuell. So kommt die diesjährige Aktion gerade einmal auf rund 800 Likes und etwas mehr als 50 Kommentare.

Bei der Auswahl der Influencerinnen hat Disney zwar tendenziell viel richtig gemacht – so zeichnen sich die Instagram-Sternchen allesamt durch eine gewisse Disney- und Mode-Affinität aus – allerdings wären ein paar mehr Beiträge wünschenswert gewesen, um der Aktion eine größere Sichtbarkeit zu verleihen. Gleichzeitig wären auch exklusive Giveaway-Aktionen denkbar gewesen, um die Engagementzahlen zu verbessern und auch Otto-Normal-User in die Aktion einzubinden.  

Eos stattet Fashion Week-Besucherinnen mit Lippenbalsam aus

Was war die Idee? Um für eine neue Produktlinie an Lippenbalsam die Werbetrommel zu rühren, nutzte Hersteller Eos die Gunst der Stunde und stattete diverse Influencerinnen mit seinen Produkten aus – darunter Modebloggerin Ricarda Schernus (61.700 Abonnenten), Make up Artist Caroline Torbahn (19.900 Abonnenten) und Fasion Victim Aline Kaplan (97.500 Abonnenten). Vertaggt wurde immer der offizielle Kanal von Eos, Kampagnenhashtag war #eosxbfw.

Mitten ins Fashion-Herz? Insgesamt gibt es bislang 13 Influencer-Beiträge, die sich auf Instagram unter dem Hashtag #eosxbfw finden lassen. Und die Engagementzahlen wissen auf jeden Fall zu überzeugen: Nahezu 30.000 Likes und 510 Kommentare kann die Aktion verbuchen.

Optisch können alle Postings überzeugen, inhaltlich sticht vor allem der Beitrag von Ricarda Schernus hervor. Die Modebloggerin begnügt sich dabei nicht nur mit dem bloßen Präsentieren des Produktes auf Instagram, sondern liefert in einem eigenen Blogbeitrag auch noch Hintergrundinformationen zum Einsatz auf der Fashionweek – eine Form des Storytellings, das man sich häufiger gewünscht hätte.

Zudem auffällig: Einige Influencer markierten die Kooperation deutlich sichtbar als Anzeige, andere wiederum verzichteten auf den Hinweis. Hier wäre ein stringentes Vorgehen im Sinne der Transparenz sicherlich besser gewesen. Unter dem Strich gilt nichtsdestotrotz: eine gelungene Aktion!

Mercedes Benz verlost Fashion Show-Tickets

Was war die Idee? Auch Veranstalter Mercedes Benz setzte in diesem Jahr auf die Unterstützung von verschiedenen Influencern, um für ein Gewinnspiel (und gleichzeitig ein hauseigenes Geländewagen-Modell) zu trommeln. Dafür ließen sich die Testimonials vor einer Mercedes Benz G-Klasse ablichten. Mit von der Partie waren unter anderem Modebloggerin Julia Mars (1.100 Abonnenten) sowie die Models Jette Wilfert (1.283 Abonnenten) und Olivier Mohringe (4.221 Abonnenten). Verbindender Hashtag der Aktion war #hotseatmbfw.

Mitten ins Fashion-Herz? Unter dem Hashtag #hotseatmbfw gibt es aktuell 30 Beiträge auf der Bilderplattform. Die zehn Influencer-Postings kommen insgesamt auf 2.400 Likes und etwas mehr als 110 Kommentare. Solide Werte.

Zu überzeugen weiß aber vor allem die Idee hinter dem Influencer-Einsatz: So bekamen ganz normale Fashion Week-Gänger die Chance, Tickets für die Runway-Show des Berliner Modelabels Maisonnee Berlin im E-Werk gewinnen. Ein äußerst kreativer und kluger Weg, das eigene Produkt – den Geländewagen ­– subtil in Szene zu setzen. Insgesamt ein gelungenes Konzept!

Philipp John ist COO und Gründer der Influencer-Marketing-Plattform ReachHero. 2014 gründete er zusammen mit Christian Chyzyk und Aaron Troschke den ersten deutschen Marktplatz für Influencer Marketing. Philipp John ist zudem Mitgründer des Bundesverbandes Influencer Marketing.

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Anzeige