Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Copy Of 1 C6 A4713 A
Das Start-up „New Age Meats“ bewirtet in San Francisco rund 40 Journalisten und mögliche Investoren mit seinen Labor-Würsten (Foto: New Age Meats)
KI Künstliche Intelligenz Crazy Stuff

Crazy Stuff: Wie die künstliche Zukunft schmeckt

Wurst aus dem Labor, Polizisten auf fliegenden Motorrädern und künstliche Intelligenz überall: Der Crazy Stuff dieser Woche zeigt den technischen Fortschritt. Ob es uns schmeckt oder nicht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wurst wächst im Labor

Ein einziges Schwein namens Jessie musste Fett und Muskel-Zellen geben. Davon konnte das Start-up „New Age Meats“ in San Francisco rund 40 Journalisten und mögliche Investoren mit Würsten bewirten. Das Fleisch wurde im Labor gezüchtet und schmeckt laut anwesenden Journalisten „wie jede andere Wurst“.

Bei dieser Präsentation ging es auch um die Produktionskosten für das Labor-Schweinefleisch. Als die Technologie 2013 zum ersten Mal verwendet wurde, kostete der Rinder-Burger aus Kuh-Zellen rund 330.000 US-Dollar. Heute konnten die Startup-Gründer stolz verkünden, dass ihre Wurst „nur“ 216 Dollar pro Stück kostet.

Ein Grund für die hohen Produktionskosten ist der Stoff, mit dem die Fleischzellen wachsen. Wissenschaftler verwenden hierfür einen Bestandteil des Blutes von schwangeren Kühen. Um wirklich ethisches Fleisch herzustellen, müssen die Erfinder noch Alternativen finden.

Auch interessant: Crazy Stuff: Unser Zukunfts-Ausblick

Anzeige
Copy Of 1 C6 A4612
Die Zubereitung der Labor-Wurst (Foto: New Age Meats)

Künstliche Intelligenz moderiert die Nachrichten

Was soll in China eigentlich nicht von künstlicher Intelligenz (KI) übernommen werden? Die staatliche Nachrichtenagentur „Xinhua“ stellte jetzt die ersten KI-Nachrichtensprecher vor. Die digitalen Moderatoren werden aus bestehendem Material von menschlichen Sprechern und einer künstlich erzeugten Stimme zusammengesetzt.

Der Mund wird je nach Text animiert. Schneller als traditionelle CGI-Animationen soll die neue Technologie sein - günstiger und willenloser als ein menschlicher Journalist ist die virtuelle Puppe sowieso.

Polizei lernt, fliegende Motorräder zu bedienen

Wie eine überdimensionale Drohne mit menschlichem Aufsatz sieht das „Hoverbike“ der kalifornischen Firma „Hoversurf“ aus. In Dubai trainieren erste Polizeibeamte, mit dem fliegenden Motorrad zu starten und landen. Bis 2020 will der Polizeipräsident die fliegenden Gefährte im Einsatz haben.

Die Hoverbikes soll unter anderem dabei helfen, schneller an schwer erreichbaren Orten anzukommen. Eins der fliegenden Motorräder kostet 150.000 US-Dollar, in Dubai trainieren aktuell zwei Polizei-Crews mit den teuren Teilen.

Lead 3 Crazy Stuff 1200X1200
Jetzt wird's crazy!

Manchmal verrückt, immer kurios und Small-Talk-tauglich, das ist Crazy Stuff! Jeden Donnerstag stellen wir 5 verrückte Ideen aus aller Welt online und auch im aktuellen LEAD Bookazine erwarten dich allerhand spannende Kuriositäten. Von autonomen Blumentöpfen über Sound-Tattoos und digitale Mini-Rechner - LEAD 3 hat jede Menge abgefahrene Fundstücke für dich parat. Mehr dazu im Heft>>>

Chinesische KI erkennt Menschen an ihrer Gangart

Wenn Menschen mit dem Rücken zur Kamera stehen oder das Gesicht verbergen, können chinesische Überwachungskameras sie jetzt trotzdem erkennen. Das Start-up „Watrix“ entwickelte eine „Gangart-Erkennung“, die Menschen anhand ihrer Form und der Art, wie sie laufen, erkennt.

Die höchste Verbreitung von Überwachungskameras weltweit gibt es in China. Doch nicht nur die 170 Millionen statischen Linsen beobachten die Bevölkerung – auch die Polizei trägt smarte AR-Brillen, um Straftäter zu identifizieren. Wer als kriminell gilt, liegt aber im Ermessen des Regimes.

Auch interessant: Crazy Stuff: Nahe und ferne Zukunftsvisionen

Teaserbild Neu
Minimal-Onliner oder Technik-Enthusiast?

Tinder ersetzt die Bar, Alexa die Sekretärin. Die digitale Welt ist mit der realen Welt längst eins geworden. Nur will die Realität nicht jeder wahrhaben. Wie souverän bewegst du dich im vernetzten Leben?

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote