Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Museum Of Selfies 01
In Glendale, Kalifornien, hat ím April das - zugegebenermaßen satirische - Museum of Selfies eröffnet (Bild: Museum of Selfies)
Crazy Stuff Podcast Recruiting

Spieglein, Spieglein an der Wand

Auch diese Woche sind uns wieder allerhand Kuriositäten im Netz begegnet. Oder habt ihr schon mal was vom Museum of Selfies oder der schwedischen Podcastsuchmaschine gehört? Unser Crazy Stuff.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Vorwurf, die Generation Y sei narzisstisch und selbstsüchtig, richtet sich mal nicht gegen "das Internet". An der Selbstverliebtheit der Millennials trägt ausnahmsweise jemand beziehungsweise genauer gesagt etwas anderes Schuld: das Smartphone. Warum sich die Schuldfrage so eindeutig klären lässt? Ganz einfach, sie manifestiert sich in den vielen Porträts auf unseren Handys. Dem Selfie.

Museum of Selfies

In Glendale (US-Staat Kalifornien) hat Anfang April ein Museum der anderen Art eröffnet: das Museum of Selfies. Noch bis zum 31. Mai zeigt die Ausstellung "Selfies through history" einen satirischen Querschnitt bekannter Kunstwerke. Wie eitel David wohl war? Wem textet Klimts Adele Bloch-Bauer? Und natürlich gibt es im Museum of Selfies den ein oder anderen Instagram-tauglichen Hintergrund, den man festhalten kann.

  • Museum Of Selfies 05
    In Glendale, Kalifornien, hat ím April das - zugegebenermaßen satirische - Museum of Selfies eröffnet (Bild: Museum of Selfies)
  • Museum Of Selfies 06
    In Glendale, Kalifornien, hat ím April das - zugegebenermaßen satirische - Museum of Selfies eröffnet (Bild: Museum of Selfies)
  • Museum Of Selfies 03
    In Glendale, Kalifornien, hat ím April das - zugegebenermaßen satirische - Museum of Selfies eröffnet (Bild: Museum of Selfies)
  • Museum Of Selfies 04
    In Glendale, Kalifornien, hat ím April das - zugegebenermaßen satirische - Museum of Selfies eröffnet (Bild: Museum of Selfies)
  • Museum Of Selfies 01
    In Glendale, Kalifornien, hat ím April das - zugegebenermaßen satirische - Museum of Selfies eröffnet (Bild: Museum of Selfies)
  • Museum Of Sefies 02
    In Glendale, Kalifornien, hat ím April das - zugegebenermaßen satirische - Museum of Selfies eröffnet (Bild: Museum of Selfies)

Eine Suchmaschine für Podcasts

Weiter geht's mit einem anderen Hype-Thema: Podcasts. Die schwedische App Pendelpoddar bietet einen Service speziell für Podcast-Fans an. Sie durchsucht das Netz nach der perfekten Sendung, egal ob man eine längere Autofahrt oder einen gemütlichen Spaziergang vor sich hat. Alles, was man tun muss, ist die gewünschte Strecke und das Verkehrsmittel angeben, und schon spuckt das System einem auf die voraussichtliche Dauer abgestimmte Vorschläge aus.

Anzeige
Pendelpoddar Screenshot2 Web
Pendelpoddar durchsucht das Netz nach der perfekten Podcast-Folge (Bild: Pendelpoddar)

IKEA macht jetzt auch Sound

Zu Hause kann man sich Podcasts jetzt auch über einen Lautsprecher von IKEA anhören. Das Modell "Eneby" gibt es in zwei verschiedenen Größen und mehreren Farben. Das praktische am ersten IKEA-Lautsprecher? Man kann ihn nicht nur aufstellen oder an die Wand hängen, sondern auch gerne mal durch die Gegend tragen.

Ikea Eneby
"Eneby" heißt der erste Lautsprecher von IKEA (Bild: IKEA)

Stimmungslicht fürs Auto

Der südkoreanische Automobilhersteller KIA ist in den USA eine Kooperation mit den Farbexperten von Pantone eingegangen. Herausgekommen ist eine stimmungsvolle Innenraumbeleuchtung für die Luxuskarosse Sedan K900. Die fünf Farben tragen so malerische Namen wie "refreshing ocean", "dream purple", "golden insight" oder "peaceful forest".

Kia Sedan K900 Pantone Refreshing Sea Innenraumbeleuchtung Modelle In Usa
Stimmungsvolle Innenbeleuchtung (Foto: KIA)

FDP sucht digitalen Nerd

Keine andere Partei versteht es wie die FDP, das Thema Digitalisierung in den sozialen Netzwerken zu besetzen. Diese Stellenanzeige für einen "Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Digitalpolitik" machte vor Kurzem die Runde auf Twitter. Manuel Höferlin, Mitglied des Bundestages, formuliert darin so wie man es von seiner Partei noch aus dem Wahlkampf gewohnt ist - frech und irgendwie total untypisch für einen Politiker: "Nerd-Power für die digitale Revolution" oder "Deine Skills: Bock auf Politik und ein Minimum an Empathie". Im Gegenzug verspricht er so viel Kaffee und Mate, wie das Herz begehrt. Wir wollen ihm helfen, seinen Nerd zu finden. Hier geht es zur Stellenausschreibung.

Fdp Teaser
Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote