Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vlnr Dirk Schuler Und Andrea Buzzi
Chefprogrammierer Dirk Schuler mit Andrea Buzzi. (Bild: Andrea Buzzi)
Kolumne New Work leadfaces

Coding-Drill auf Bali

Agenturchefin Andrea Buzzi arbeitet gerade auf Bali und nimmt LEAD mit auf ihre Reise. Diesmal sieht sie sich in einem Programmier-Bootcamp um.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein modernes Hotel nahe Echo Beach in Canggu. Hohe Säulen aus grauem Beton, luftig, jung. Jedes Zimmer im Erdgeschoss hat einen Zugang zum Pool. Vom Bett kann man direkt ins Wasser springen. Der Weg zum Hotel ist allerdings weniger kultiviert. Es ist eine mit braunem Wasser gefüllte Schlaglochpiste. Mit dem Motorroller ein mittelschweres Abenteuer. 16 Männer und Frauen aus zehn Nationen nehmen die mühsame Anfahrt tagtäglich in Kauf, um bei Dirk Schuler (38) die Schulbank zu drücken. Sie lernen bei dem deutschen Auswanderer in acht Wochen das Handwerk des Programmierens. Bootcamp nennen sie es – wie die Drilleinheiten beim Sport. 

Der Aufzug bringt mich in den vierten Stock des FRii-Hotels. Auf einer überdachten Terrasse sitzen Frauen und Männer auf beigen Sitzsäcken an ihren Computern. Andere haben in einem kühlen Raum gleich nebenan ihren Arbeitsplatz aufgeschlagen. Trotz des strahlenden Sonnenscheins und des Blicks über Palmen bis hin zum Meer spürt man sofort: Hier wird konzentriert gearbeitet. Ich bin mit Dirk Schuler zu einem Gespräch verabredet. Mich interessiert, wie man in acht Wochen programmieren lernen kann. Normalerweise ist dafür ein zweijähriges Informatik-Studium nötig. Und wie kommt man auf die Idee, diesen Schnellkurs ausgerechnet auf Bali anzubieten?

Anzeige
Das Klassenzimmer Fuer 8 Wochen
Hier lernen die künftigen Coder. (Bild: Andrea Buzzi)

Dirk Schuler stammt aus Karlsruhe, hatte aber "schon immer den Wunsch, im Ausland zu arbeiten". Er und seine malaysische Ehefrau waren erst lange in Barcelona und haben dann in London Karriere gemacht. In der Software-Branche und im Marketing. Dirk: "Doch mit der Zeit merkten wir, dass den Menschen in London Statussymbole, Erfolg und Geld wichtiger waren als die Frage nach dem Sinn des Lebens. So wollten wir nicht leben. Das war die Initialzündung, um den Schritt nach Bali zu gehen."

Er spricht leise und konzentriert. Wir trinken Cappuccino. Entspannt sitzt er neben mir auf der Holzbank und beantwortet geduldig meine Fragen. Wie kam er auf die Idee mit dem Programmier-Camp? "In Barcelona habe ich an einem Coding-Bootcamp von Le Wagon teilgenommen. Ein Freund von mir leitet das Camp. Ich war sofort angetan von der freundlichen Atmosphäre, die dort herrschte, und fasziniert von den tollen Ergebnissen. Am Ende konnte jeder von uns eine Web-App nach Vorbildern wie Airbnb oder Kickstarter in den Programmiersprachen HTML, CSS, JavaScript sowie Ruby/ Ruby on Rails bauen." Erfinder dieser Bootcamps ist die französische Firma Le Wagon, die das Konzept vor vier Jahren in Paris entwickelte und per Franchise weltweit expandiert. Aktuell gibt es bereits 28 Dependancen überall auf dem Globus. 

"Als wir nach Bali kamen, hatten wir vor, ein Jahr lang nichts zu tun. Aber schon nach zwei Monaten wurde mir langweilig. Was könnte man auf Bali tun? Ich musste nicht lange überlegen. Hier Coding-Bootcamps anzubieten, lag einfach auf der Hand. Ich machte mich sofort an die Arbeit. Eine eigene Firma zu gründen ist in Indonesien zwar nicht gerade einfach, aber es ist machbar."

Ellyn Von Le Wagon Betreut Ihre Schueler
Ellyn von Le Wagon betreut ihre Schüler. (Bild Andrea Buzzi)

Seit 14 Tagen läuft jetzt das erste Camp: Die 16 Teilnehmer aus zehn Nationen sind seit Mitte Januar täglich von neun bis 18 Uhr fleißig bei der Sache. Vorher mussten sie sich in einem Auswahlverfahren qualifizieren. Unterstützt wird Dirk von drei Assistenten, darunter die Französin Ellyn und ihr Freund, die für Le Wagon als Teacher durch die Welt reisen. Bei Le Wagon kommt ein Lehrer auf sechs bis sieben Schüler. Ellyn merkt man die Begeisterung für ihre Arbeit an: "Coden lernen ist die beste Grundlage, um als digitaler Nomade durchzukommen. Man kann mit der Entwicklung von Websites überall Geld verdienen. Die Nachfrage ist riesig, alle Unternehmen brauchen eine Website." Sie freut sich auch über den immer weiter steigenden Frauenanteil: "Zu uns kommen inzwischen bis zu 40 Prozent Frauen." So wie Angeline (49) aus Québec, die über 20 Jahre in der Luftfahrtindustrie gearbeitet hat und jetzt bei einer weltweiten E-Commerce-Plattform anfängt. Sie möchte wissen, wie man programmiert, um dieses Wissen später einmal einsetzen zu können. Oder Mira (31) aus Singapur, die sich beruflich neu orientiert und über ihren eigenen Blog zum Coden gekommen ist. Und dann ist da noch der Holländer Duncan, der für sein Start-up an einer eigenen Bezahl-App arbeitet. Dafür hat der Mathematiker seinen Job im Risk-Management einer Bank sausen lassen. Zwei Deutsche sind auch dabei.

Gute Einsteigschancen für Absolventen

Die Motivationen der Teilnehmer sind unterschiedlich, berichtet mir Dirk Schuler. "Ein Drittel unserer Absolventen fängt tatsächlich als Junior Developer in einem Unternehmen an." Er erzählt mir, dass Schüler von Le Wagon gern genommen werden, da Unternehmen den Praxisbezug schätzen. Ein typischer Karriereweg sei auch, im Anschluss als Produkt-Manager oder Growth Hacker anzufangen. "Für Firmen ist es Gold wert, wenn ein Mitarbeiter im Marketing oder Vertrieb auf Augenhöhe mit den Entwicklern zusammenarbeiten kann", sagt Dirk. Das letzte Drittel besteht tatsächlich aus Entrepreneuren, die für ihre ersten Pitches bei Investoren zumindest den Prototypen ihrer Anwendung selbst bauen möchten.

Das scheint die Investition von 5900 US-Dollar für den Full-Stack-Coding-Workshop allemal wert zu sein. Und ganz nebenbei lebt man dazu an einem der schönsten Orte der Welt. Ich persönlich hätte auch Lust dazu. Aber das ist eine ganz andere Geschichte … Übrigens: Wer nicht so weit reisen will. Le Wagon gibt es auch in Berlin!    

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote