Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
S Girls Day Ba03
Coding Crush New Work Bildung

Coding Crush: Dream Big, Baby!

Digitalisierung hat nicht nur mit dem Beruf zu tun. Sie ist überall - das gilt auch für Familien. Zusammen mit den Coding Kids zeigen wir in dieser Reihe, warum das so auch gut ist.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das Tolle am Elternsein: man ist ein Vorbild. Das Blöde am Elternsein: man ist ein Vorbild. Denn: Was man seinen Kindern vorlebt, wird für sie zur Normalität. Sie begegnen Menschen so, wie wir es ihnen zeigen. Die lösen Probleme so, wie wir es ihnen vormachen. Das ist schön und tragisch zugleich. Denn wenn wir ihnen immer wieder erzählen, dass Mutti früher eine Niete in Mathe war, werden sie höchst wahrscheinlich erst gar nicht probieren, an diesem Fach Spaß zu haben. Wenn Vati seiner Tochter immer wieder sagt, dass Fußball nur was für Jungs ist, wird sie eines Tages gar nicht mehr spielen wollen. Vorbild sein hat also definitiv seine Tücken. Man muss sich nämlich überlegen, welche Glaubenssätze man an die Kids weitergibt. Was man ihnen vom Leben erzählt. Und wie man sie motiviert, neue Wege zu gehen.

Mädchen brauchen in MINT-Fächern Vorbilder

Denn Vorbilder können Wege weisen. Dream big, Baby! Mit dem richtigen Vorbild ist auf einmal kein Traum eine Nummer zu groß. Wie wichtig Vorbilder gerade für Mädchen sind, bestätigt eine aktuelle Studie des Software-Unternehmens Microsoft. Schon im Schulunterricht wird dies sichtbar: 44 Prozent der Mädchen und jungen Frauen mit Vorbild aus diesem Bereich berichten, dass sie sich für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) interessieren, bei den Befragten ohne Vorbild sind es nur 22 Prozent. Besonders spannend ist, dass Mädchen mit Vorbildern auch stärker an sich selbst glauben und sich in jedem MINT-Fach als bessere „Performer“ bewerten. Über die Hälfte der Mädchen mit Vorbildern (56 Prozent) können sich eine Karriere in einem MINT-Beruf vorstellen. Befragt wurden Mädchen und junge Frauen in ganz Europa.

Anzeige

Vorbilder können die Augen für spannende Jobs öffnen

Die Studie zeigt auch, welche Vorbilder am einflussreichsten sind: In Deutschland sind Prominente – zumindest in dieser Frage – wenig einflussreich, während „Frauen, die in MINT-Berufen arbeiten“ die wichtigsten Vorbilder sind. Was also tun, um Stereotypen in der Tech-Branche abzubauen und Mädchen für eine IT-Karriere zu begeistern? Klar, Programme wie der Girls Day helfen, mehr Mädchen und junge Frauen mit weiblichen Vorbildern und Mentoren zusammenbringen. Was kann man aber noch tun, wenn man selbst keine Naturwissenschaft-Leuchte war, dieses Schicksal seinem Kind aber ersparen will? Vielleicht mal überlegen, wer im Familien- und Freundeskreis zum Vorbild taugt. Ist Cousine Jule nicht Programmiererin? Arbeitet die Freundin aus Landshut nicht in der Entwicklung bei BMW? Manchmal reicht es schon, den Kindern zu erzählen, was „echte Menschen“ aus dem eigenen Umfeld schon alles auf die Beine gestellt haben. Das nimmt einem auch ein bisschen die Last von den Schultern. Wir können schließlich nicht immer als Vorbild für unsere Kids dienen. Das können ruhig auch mal andere übernehmen.

Ck Logo Yellow Url Kopie

Warum CODING CRUSH? Die Digitalisierung hat nicht nur mit dem Beruf zu tun, sie ist überall, sie ist groß und unübersichtlich und überhaupt. Wer hat über all die Innovationen, Produkte, Studien und Gedanken noch einen Überblick? Gerade für Familien mit digitaler Fürsorgepflicht eine echte Herausforderung (und genauso für Onkel, Tanten, Paten, Geschwister). No Worries, wir stellen hier mit Hilfe der Coding Kids einmal im Monat den „heißen Scheiß“ vor, der uns begegnet ist. Und geben Tipps, zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Eltern und ihren Kindern.

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote