Anzeige
Anzeige
Influencer Influencer Marketing Werbung

BVDW: Influencer werden immer wichtiger für die Werbung

Eine neue Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) zeigt, dass Influencer immer wichtiger werden - sowohl für das Marketing als auch für Konsumenten. Das bestätigt Jonas Wolf, Executive Director DACH bei der internationalen Influencer-Agentur Pulse Advertising und erzählt, warum die Social-Media-Persönlichkeiten für die Werbung immer bedeutender werden.

Influencer werden für die Werbung immer wichtiger (Bild: iStockphoto)
Anzeige
Anzeige

"Haben Sie schon einmal eine Marke ausgewählt und/oder ein Produkt gekauft, weil Sie die Marke bei einem Influencer etwa auf YouTube oder Instagram zuvor gesehen haben?" Das war eine der Fragen, die das Institut Kantar TNS im Auftrag des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) an 1051 Menschen in Deutschland im Alter von 16 bis 64 Jahren gestellt hat.

Demnach hat ein Viertel der Befragten mindestens einmal täglich Kontakt zu Influencern - vor allem die jüngere Zielgruppe. Je älter die Befragten, umso weniger Kontakt zu Influencern gibt es. Knapp die Hälfte der 55-64-Jährigen gibt an, nie Kontakt zu Influencern zu haben. Die Internetstars bewerben zum Beispiel Kosmetik, Mode, Fitness-Ernährung und Computerspiele.

Ein Fünftel aller Befragten gab an, eine Marke und/oder ein Produkt gekauft zu haben, weil sie die Marke bei einem Influencer zuvor gesehen hat. Über 70 Prozent der Befragten stört es nicht, dass Influencer für eine Gegenleistung Produkte empfehlen.

  • Studie
    (Quelle: BVDW)
  • Studie2
    (Quelle: BVDW)
  • Studie3
    (Quelle: BVDW)
  • Studie4
    (Quelle: BVDW)
  • Studie Bvdw
    (Quelle: BVDW)

Influencer Marketing - im Wandel der Zeiten

Jonas Wolf, Executive Director DACH bei Pulse Advertising, sieht großes Potenzial im Influencer Marketing. Warum, erzählt er im Gespräch mit LEAD.

LEAD: Jonas, wie hat sich das Influencer Marketing in den letzten Jahren verändert?

Anzeige

Jonas Wolf: Wo in 2017 Kunden noch nach dem "ob" und "warum" Influencer Marketing gefragt haben, ist es seit 2018 eher das "wie viel". Also wie viel Werbegelder allokiere ich in dem Marketing Kanal? In 2019 hat sich dies noch weiter verstärkt und wir sehen einen weiteren deutlichen Anstieg der Werbe-Ausgaben für diesen Marketing Kanal.

LEAD: In welche Branchen werden die Werbegelder für Influencer vorzugsweise gesteckt?

Jonas: Die Ausgaben steigen unabhängig von der Industrie. Anfänglich wurde Influencer Marketing stark im Beauty & Fashion-Bereich eingesetzt. Heute ist es Industrieübergreifend und wir wickeln Kampagnen von der Automobil-, Telekommunikation-, Finanz- bis zur Beauty & Fashion-Industrie ab. Selbst Kunden aus dem Kryptowährungsbereich nutzen Influencer Marketing für ihren Media-Mix erfolgreich. Auch die Plattformen erweitern sich. Instagram und YouTube als etablierte Kanäle sowie Twitch und TikTok als neue spannende Plattformen.

LEAD: Wie schätzt du die künftige Entwicklung des Influencer Marketing ein?

Jonas: Wir sehen als internationale Influencer-Marketing-Agentur das Thema weltweit, und vor allem in Deutschland, weiter wachsen. Hierzu ist es wichtig die Customer Journey der digitalen Generation zu verstehen: Das Smartphone ist das Allround-Gerät, es begleitet den Konsumenten zu jeder Tageszeit und wird permanent genutzt.

Statt lineares Fernsehen werden heutzutage Netflix-Serien und YouTube Formate geschaut, unterwegs in der Bahn oder an Haltestellen werden Social-Media-Kanäle aufgerufen und die Instagram Stories der Lieblingsinfluencer angeschaut. Vor jedem Kauf werden Hashtags ermittelt und man möchte authentisches Bild- und Videomaterial der Produkte in Aktion sehen. Hat ein bekannter Influencer das Produkt sogar erwähnt, gelobt oder weiterempfohlen? Umso besser!

LEAD: Wir werden also noch weiterhin Influencer in vielen Werbekampagnen sehen.

Jonas: Ja. Viele Brands und Marketing Manager haben dieses Prinzip verstanden und wenden es seit Jahren erfolgreich an. Dies zeigt sich auch deutlich in den Ergebnissen und Zahlen: Influencer Marketing hat einen Zig-Mal höheren ROI als herkömmliche Marketing-Formen wie TV-, Print- und Desktop-Werbung. Damit hat sich das Influencer Marketing zur am schnellsten wachsende Online-Kundengewinnungsmethode entwickelt. Für 2019 wird daher ein weiterer Anstieg der Spendings und Kampagnen-Anzahlen erwartet.

Dabei werden auch die Kampagnen, Kanäle und Influencer immer vielfältiger. Neben den klassischen Lifestyle-Influencern, erleben Nischen-Influencer und Plattformen abseits von Instagram aktuell einen extrem starken Zuwachs. Es gibt zu jedem Thema eine Community, die sich auf Social Media austauscht und damit auch potentielle Meinungsmacher mit wertvollen Reichweiten. Aus diesem Grunde sollten Marken die richtigen Werkzeuge, Formate und Schlüssel kennen, um ihre Zielgruppe auf den Kanälen richtig zu identifizieren und effektiv mittels einer authentischen, spannenden und innovativen Kampagne anzusprechen.

Das könnte dich auch interessieren: Influencer Marketing: Gekommen, um zu bleiben

Ctab Influencer Contentbild
Hilfe bei der Partnerwahl!

Noch viel zu oft gilt im Influencermarketing: Hauptsache, irgendwen! Aber wie den Richtigen finden? Das LEAD Bookazine 1/2019 zeigt, wie Unternehmen bei der Partnerwahl richtig vorgehen. Es ist eigentlich gar nicht so schwer. Außerdem #alltagohnefilter: Influencer und Marketer über Instagram.

Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote
Anzeige