Anzeige
Anzeige
Blockchain Technologien Digitalisierung

Blockchain-Technologie – wo bleibt der Durchbruch?

Die Blockchain darf nicht mehr nur auf den Kryptomarkt begrenzt werden. Denn die Technologie besitzt mehr Potenzial für die Wirtschaft, Unternehmen und die Menschen, sagt Wissenschaftler Denis Bederov.

Blockchain, KI und Co.: Was erwartet uns im kommenden Jahr an digitalen Trends? Drei Expertinnen geben Auskunft. (Bild: Unsplash)
Anzeige
Anzeige

Bereits 2009 erblickte die Blockchain-Technologie, in Form der Kryptowährung Bitcoin, das Licht der Welt. Zuerst nur als absolutes Nischenprodukt verspielter Nerds, hat die Kryptowährung doch einen beachtlichen Weg hinter sich gebracht, welcher im September 2019 darin mündete, dass Bitcoin an einer Amerikanischen Börse, unter behördlicher Aufsicht, gehandelt werden kann. Dies ist mehr als beachtlich. Doch noch beachtlicher ist die Technologie hinter dem Bitcoin, die Blockchain. Mit ihr werden Dinge möglich, die zuvor undenkbar waren. Großmundige Versprechen der Kryptogemeinde konnten bis dato allerdings in keiner Weise eingehalten werden.

Mehr zum Thema: Blockchain im praktischen Einsatz

Reduzierung auf den Spekulationsaspekt

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, dauerte es eine Weile, bis das Potential der Blockchain-Technologie entdeckt wurde. Zu viel Aufmerksamkeit wurde dabei nur einem Aspekt dieser technischen Innovation zu teil, das schnelle Geld, das man verdienen konnte, wenn man das richtige Gespür für die Wertentwicklungen einzelner Kryptowährungen hatte.

Wo viel Geld hineinfließt, wird viel geforscht und weiterentwickelt. Allerdings hatten wir beim Bitcoin die Situation, dass es innerhalb kürzester Zeit zu einem Hype kam, mit dem niemand rechnete. Man brauchte auf das jeweilige Projekt nur Blockchain schreiben und schon wurde man mit Geld überhäuft. Es ergeben sich viele Parallelen zum Internethype während der Jahrtausendwende. Viele verbrannten sich dabei die Finger, als die Blase platzte. Plötzlich wollte niemand mehr etwas mit dieser Technologie zu tun haben, weil es wirklich schwierig war, Geld aufzutreiben. Diese Phase haben wir bei der Blockchain-Technologie nun überstanden und wir stehen tatsächlich kurz davor, dass diese Technologie Einzug in unser Leben hält.

Anzeige

Regulierung macht es möglich

Die staatliche Regulierung der Kryptowährungen ermöglicht es schlussendlich, das Nischenthema Blockchain wieder in den Fokus des Interesses zu rücken. Plötzlich stehen auch wieder Forschungsgelder zur Verfügung, weil sich wieder den positiven Seiten dieser Technologie gewidmet wird. Facebook tüftelt an der Marktreife ihres Libra-Coin, Staaten arbeiten an eigenen Kryptowährungen und Coca-Cola hat bekannt gegeben, die Blockchain-Technologie in der eigenen Logistik einzusetzen, um Zeit und Geld zu sparen. Ein entsprechender Auftrag an SAP wurde bereits erteilt und erste, kleine Pilotprojekte wurden erfolgreich umgesetzt.

Dieser Trend der Implementierung der Blockchain-Technologie wird fortgesetzt. Auch das Internet brauchte an die 30 Jahre, bevor es so weit war, in den Massenmarkt implementiert zu werden. Wenn man dies als Vergleich heranzieht, dann entwickelt und etabliert sich die Technologie rasant. Die Blockchain-Technologie wird ähnliche, wenn nicht größere Umwälzungen mit sich bringen als das Internet, wenn das volle Potential derselbigen erkannt und ausgeschöpft wird.

Wofür braucht man die Blockchain?

Durch den Bitcoin und andere Kryptowährungen ist sie bekannt dafür, dass sie Daten sicher aufbewahren und transferieren kann. Durch die Art und Weise, wie dies geschieht, ist die Blockchain absolut sicher, was Angriffe von außen betrifft. Sie können sich sicher sein, dass Bitcoin das meistangegriffene System der Welt ist.

Doch die Blockchain bietet Lösungen für weitaus mehr Bereiche. Coca-Cola möchte ein Logistiksystem, welches schnell und effizient Transparenz und Sicherheit ermöglicht. Ganze Lieferketten können in der Blockchain protokolliert und überprüft werden. Bereits seit 2018 testen die vier Wirtschaftsprüfungsgesellschaften - Deloitte, KPMG, PricewaterhouseCoopers International und Ernst & Young – eine Blockchain-Lösung für Zwischenberichte von Aktiengesellschaften. Das Speichern sensibler Daten ist sowohl für das Militär, die Politik und für Privatpersonen von höchstem Interesse (zum Beispiel bei der Speicherung von elektronischen Gesundheitsdaten).

Notariatsakte und Kaufverträge können ebenfalls günstig und ohne Drittparteien durchgeführt werden, mit einem Maximum an Vertrauen, beispielsweise, wenn es um "teure" Gegenstände, wie Immobilien geht. Hier kann die Blockchain vor Betrug stoppen und alle Geschäftsprozesse schneller und günstiger abwickeln.

Fazit:

Der Aufstieg des Bitcoin war zugleich Segen und Fluch für die dahinterliegende Blockchain-Technologie. Zu sehr wurde der Fokus auf das "schnelle" Geld gelegt und nicht auf die Potentiale, welche sich durch die neue Technologie ergeben. Gleichzeitig wurde sie aber durch den speziellen Anwendungsfall des Bitcoin bekannt.

Nun, nachdem sich der Rauch gelegt hat und die Kryptomärkte wieder in ruhigere Gewässer übersiedelt sind, konzentriert sich der Markt wieder auf Geschäftsfälle, die tatsächlich einen Mehrwert für die Wirtschaft, Unternehmen und die Menschen haben. Nur die Bezeichnung „Blockchain“ ist zu wenig. Es muss tatsächlich Sinn ergeben, eine Anwendung über die neue Technologie abzubilden.

Wir stehen also kurz vor dem Durchbruch der Blockchain-Technologie, welche unser gesamtes, wirtschaftliches, aber auch privates Leben beeinflussen wird.

Mehr zum Thema: Wie die Blockchain unsere Gesellschaft verändern wird

Denis Bederov ist systemischer Wissenschaftler und technischer Visionär. Durch einige Patente und viele technische Pioneer-Leistungen zählt er zu den Lösungsgebern der digitalen Welt.

Lead Reps Ctab 1200X1080
LEAD Reports

Weiterbilden zahlt sich aus! Finde endlich heraus, wie du die ganze Power von Google mit SEO, SEM und Analytics richtig ausschöpfen kannst! Die LEAD Reports sind deine How-to-Guides zum Downloaden. Für je 99 Euro holst du dir dein Basiswissen rund um Suchmaschinenmarketing und Web Analytics direkt auf dein Device!

Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote
Anzeige