Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Amazon Mode App

Amazon startet Personal Styling Service

Der E-Commerce-Gigant launcht personalisierte Fashion-Boxen: Mit dem neuen Service können sich Prime-Mitglieder von Stylisten modisch ausstatten lassen.

Der Service Personal Shopper by Prime Wardrobe steht Prime-Kunden exklusiv zur Verfügung (Bild: iStock)
Anzeige
Anzeige
Anzeige

In den USA können Prime-Mitglieder sich jetzt modisch beraten lassen: Der neue Service heißt "Personal Shopper by Prime Wardrobe" und kostet zusätzlich 4,99 Dollar pro Monat. Kunden erhalten dann personalisierte Pakete, in denen ein Amazon-Stylist ihnen bis zu acht individuell zusammengestellte Kleidungsstücke sendet.

Um zu wissen welche Schnitte, Muster und Trends der Kunde bevorzugt, sammelt Amazon in Form einer Umfrage im ersten Schritt Informationen zu den Kleidungsgrößen - und Vorlieben. Die Daten werden gespeichert und an einen der Stylisten von Prime Wardrobe weitergeleitet, der bei der Kuratierung von Artikeln anhand des Stilprofils hilft. Der Kunde hat über die Amazon-App direkten Kontakt zum Stylisten und kann dessen Auswahl vor dem Versand prüfen - dies soll die Anzahl der Rücksendungen minimieren.

Service steht momentan nur weiblichen Fashionistas zur Verfügung

Zu den bereits im Unternehmen vertretenen Marken zählen unter anderem Theory, JBrand, Stuart Weitzman und Loeffler Randall. Nach Erhalt des Pakets besteht eine Anprobezeit von sieben Tagen und Prime-Mitglieder zahlen nur für die Teile, die sie behalten. Die restlichen Artikel können in dem wiederverschließbaren Paket mit frankiertem Etikett zurückgeschickt werden. Männer müssen sich allerings noch etwa gedulden, im Moment steht der Service nur weiblichen Fashionistas zur Verfügung.

Anzeige

Der Launch des Personal Shopper by Prime Wardrobe ist ein wichtiger Schritt für Amazon Fashion. Das Unternehmen versucht auf diese Weise mit den erfolgreichen Online-Modeplattformen Schritt zu halten, die vor allem die Millennial- und Gen-Z-Käufer ansprechen. Im Zuge dessen hat Amazon vor Kurzem ein weiteres Modeprojekt an den Start gebracht: Mit der KI-basierten Suchmaschine StyleSnap können Nutzer über Machine Learning Kleidung bei Amazon suchen. Das Tool, erlaubt es, auf Grundlage von Screenshots und Bildern direkt genau den Look zu finden, den man sucht.

Das könnte dich auch interessieren: Digitaltechnik vs. Massenmode - Das Comeback der Maßanfertigung

Lead 4 Cta 1200X1200 V3 July 006
Made in China vs. Made in Germany

China arbeitet an der Zukunft, während wir uns auf der Vergangenheit ausruhen! Bis 2025 will das Reich der Mitte zum Technologieführer weltweit werden. Warum China von der Copy-Cat zum Vorreiter geworden ist und was die EU jetzt noch tun kann, liest du jetzt im aktuellen LEAD Bookazine 2/2019.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote