Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
764779057 Cr Getty Images Steve Prezant Web
Funktioniert nicht nur beim Baseball: Branding auf Twitter (Bild: Getty Images/Steve Prezant)
Twitter Brands Social Media

7 Twitter-Tipps für Marken

Fußball-Begeisterte nutzen Twitter während der Weltmeisterschaft besonders stark, um ihre Gefühle mit anderen Nutzer zu teilen. Das kann für Marken eine große Chance sein, um sich auf der Plattform zu platzieren. Hier sind sieben Tipps, wie Branding auf Twitter funktioniert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fußball bedeutet für viele Menschen absolute Leidenschaft – das gilt insbesondere für die Nutzer auf Twitter. Spätestens mit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland in rund drei Monaten wird diese Leidenschaft ihren Höhepunkt erreichen. Laut einer aktuellen Twitter-Studie zeigen Nutzer, die Sportarten auf TV und Twitter verfolgen, ein höheres Level an Engagement und Erinnerungsvermögen. Das gibt vor allem Marken eine Chance, sich auf der Plattform zu präsentieren und die entsprechenden Zielgruppen zu erreichen. Hier sind sieben Tipps für besseres Branding:

Tipp 1: First View

Der Einsatz von First View auf Twitter ist eine gute Option um  sicherzustellen, dass die eigene Kampagne wahrgenommen wird. First View stellt eine 24-Stunden-Timeline-Übernahme dar. Die jeweilige Kampagne wird in den Mittelpunkt gestellt: Nutzern aus Deutschland, die im entsprechenden Zeitraum zum ersten Mal Twitter auf ihrem Smartphone oder über den Desktop aufsuchen, wird die Kampagne als Promoted Video ganz oben in ihrer Timeline eingeblendet.

Samsung hat kürzlich First View auf Twitter genutzt, um sein neues S9 Smartphone zu promoten:

Tipp 2: Emoji-Targeting

Emojis und Twitter, das passt zusammen. In den letzten zwei Jahren wurden laut Brandwatch weltweit auf Twitter über 6,4 Milliarden Emojis verschickt. Während der Weltmeisterschaft werden die Fans noch wesentlich mehr Emojis nutzen, um damit ihre Emotionen zum Ausdruck zu bringen. Mit Emoji Targeting haben Marken die Möglichkeit, die entsprechenden Fußball-Fans gezielt auf Twitter anzusprechen.

Anzeige

Tipp 3: Sponsoring-Pakete

Die Twitter Real-Time-Clips mit dem offiziellen Sender ITV sind zwar bereits ausverkauft, aber bis zur WM soll auf Twitter trotzdem einiges rund um das Thema Fußball passieren. So wird es auf Twitter eine Auswahl an Original-Contents geben, die von verschiedenen Twitter-Partnern rund um das Turnier erstellt werden. Dazu gehören auch Einblicke und Inhalte im Vorfeld der WM. Für Brands stellen alle diese Contents Chancen dar, Teil des größten Sportereignisses des Jahres zu sein und auf Twitter von der WM-Begeisterung zu profitieren.

Tipp 4: Sponsored Video Website Cards

Video Website Cards sind auf Twitter bei den Werbekunden beliebt und unterstützen bei der Generierung von Click-Throughs zu den Ziel-Websites. Twitter bietet ab sofort Sponsored-Versionen der Video Website Cards an. Das folgende Beispiel von Sky Sports und bet365 zeigt, wie es aussehen kann:

Tipp 5: Videoumfragen

Umfragen sind ein beliebtes Tool, da sie für Engagement sorgen. Spannend und erfolgreich auf Twitter sind Umfragen in Kombination mit Videos. Im Beispiel von VirginMedia wird eine Videoumfrage eingesetzt, um das Engagement rund um das Fußball-Highlight des #DeadlineDay abzubilden. Ein weiteres Beispiel kommt von McDonalds in Großbritannien. Das Unternehmen konnte über 331.000 Teilnehmer erzielen:

Tipp 6: Die Kraft der Content Creator

Ziel von Niche, Twitters globaler Creator-Abteilung, ist es, Kreative direkt mit Brands zu verbinden, damit Markenbotschaften bei den entsprechenden Zielgruppen ankommen. Zu den Beispielen zählt Vauxhall, das während der Fußballeuropameisterschaft 2016 mit einem Team von Kreativen zusammengearbeitet hat. 

Erst kürzlich hat Niche dabei geholfen, die zweite Staffel von Amazons #TheGrandTour mit einer globalen Kampagne, einigen der Kreativen und Tweet-angetriebenen Autos an den Start zu bringen. 

Tipp 7: Auto-Response-API-Kampagnen

Dieses Tool kann auf Twitter effektiv genutzt werden, um die Leute daran zu erinnern, sich auf Live-Events einzustimmen. Egal, ob es sich um einen bevorstehenden Livestream oder den Beginn einer neuen Staffel der persönlichen Lieblingssendung handelt. Außerdem können Auto-Response-Kampagnen auch kreativ eingesetzt werden. Unter @TwitterMktgUK kann mit einem Tweet interagiert und so sichergestellt werden, dass man während der WM einige der populärsten Fußball- und Marken-Tweets direkt erhält:

Ergebnisse der Twitter-Studie

Im Vorfeld und während des WM-Turniers werden die Fans auf Twitter die Mannschaftsaufstellungen diskutieren, Spiele gemeinsam auswerten und sich die neuesten Videoclips ansehen. Laut einer Studie von MediaCom Sports & Entertainment deepdive, verzeichnet Twitter als Mobile First- und Video-Plattform bei den geteilten Fußball-Videoclips im Jahresvergleich ein Wachstum von 124 Prozent.

Twitter Studie
(Bild: Twitter)

Twitter ist für Experten, Vereine, Medien, Journalisten und Millionen Fans die bevorzugte Plattform, um König Fußball in den Mittelpunkt zu stellen und sich leidenschaftlich darüber auszutauschen: 90 Prozent der Twitter-Sportfans planen, die Weltmeisterschaft zu verfolgen. Für Marken wiederum bietet Twitter ein Werbeumfeld mit einer Sport und Fußball interessierten Zielgruppe. Gerade die Kombination aus TV- und Twitter-Werbung zeigt gute Effekte. 

Nutzen Sportinteressierte beispielsweise Twitter und TV, ergeben sich ähnliche Steigerungen beim Engagement mit und der Erinnerung an die Inhalte rund um einen Event.

Twitter Studie2
(Bild: Twitter)

Laut der Studie sehen sich drei Viertel der Personen, die Twitter für Sport nutzen, mindestens einmal wöchentlich Sport-Videos auf Twitter an. Werbung auf Twitter während eines Live-Sportevents ist zudem effektiver als Werbung im TV.

Twitter Studie3
(Bild: Twitter)

Außerdem sorgt Twitter-Werbung für mehr Aufmerksamekeit bei denjeningen, die das Ereignis auf Twitter und im TV verfolgen. Gleichzeitig ist eine TV-Werbung effektiver in der Zielgruppe, die TV und Twitter beides nutzt.

Teilen
Jederzeit top informiert

Die wichtigsten LEAD Nachrichten per Messenger oder Newsletter

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote