Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fullsizeoutput 7B
Fotos: Andrea Buzzi
Special New Work Kolumne Digitalisierung

24 Stunden verordnetes Nichtstun

Morgen ist Nyepi Day auf Bali. Für LEAD-Kolumnistin Andrea Buzzi bedeutet das absolutes Internetverbot.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

In den nächsten 24 Stunden gehe ich auf Entzug! Kalten Entzug! Denn auf Bali, wo man quasi immer und überall online ist, wird für 24 Stunden das Internet abgestellt. Es ist Nyepi Day, der höchste Feiertag der Hindus, die auf Bali 90 Prozent der Einwohner ausmachen. Ein Tag der Stille, des Fastens und der Meditation. Für 24 Stunden bleiben daher auch die Computer aller Digitalen Nomaden auf Bali dunkel. Unfreiwillige Zwangspause.

Der Nyepi Day wird jedes Jahr nach Neumond während der Tag- und Nacht-Gleiche im Frühling gefeiert. In diesem Jahr fällt er auf den 17. März. Er beginnt um 6 Uhr morgens und endet um 6 Uhr morgens des darauffolgenden Tages. In diesen 24 Stunden muss ich folgende Regeln streng beachten: absolute Stille, kein Vergnügen jeglicher Art. Die Menschen dürfen ihre Häuser nicht verlassen, kein Licht und kein Feuer anmachen. Selbst der internationale Flughafen in Denpasar ist für 24 Stunden gesperrt. Bali versinkt nachts in absolute Dunkelheit. Die bösen Geister sollen glauben, die Insel sei unbewohnt und deshalb weiterziehen. Die Einhaltung der Regeln, zumindest das Ausgehverbot, wird auch von uns Fremden erwartet. Überwacht wird die Stille von der Tempelpolizei, die an Nyepi auf den Straßen ihre Kontrollgänge macht.

Anzeige
  • Tagsuber Drache
    Fotos: Andrea Buzzi
  • Tagsuber
    Fotos: Andrea Buzzi
  • Posen Der Tempeltanzerinnen
    Fotos: Andrea Buzzi
  • Ogoh Figur
    Fotos: Andrea Buzzi

Eigentlicher Höhepunkt der Feierlichkeiten sind die Ogoh-Ogoh-Paraden am Abend vor Nyepi. Ogoh-Ogohs sind monsterähnliche Kreaturen, die in wochenlanger, liebevoller Kleinarbeit gebastelt wurden. Seit ich hier auf Bali bin, konnte ich täglich die Fortschritte beobachten, die die Bastelarbeiten machten. Zuerst konnten wir das gar nicht einordnen. Warum basteln die im Tempel einen Riesen aus Pappmaché? Dann klärte uns unser Airbnb-Host Lilly auf. Die Figuren symbolisieren die bösen Geister und Dämonen, die es auszutreiben gilt. Sie werden an Nyepi auf Bambusstangen durch die Straßen getragen, begleitet von lauter Musik, wilden Bewegungen und fröhlichem Gelächter. Zwischen einzelnen Dörfern gibt es sogar Wettbewerbe, um den schrecklichsten Ogoh-Ogoh. Ein wenig erinnerten mich die Feierlichkeiten an die deutschen Karnevalsumzüge, der Hintergrund ist jedoch ein ganz anderer. Mit den Zeremonien werden nicht nur die bösen Geister aus den Dörfern und dem Leben der gläubigen Balinesen vertrieben. Dadurch stellt man erneut das Gleichgewicht zwischen den Göttern, den Menschen und der Natur her.

Das Spektakel begann gegen 19 Uhr. Tausende Balinesen und Touristen säumten mit mir die Hauptstraße von Canggu, um das Treiben der furchterregenden Monster zu verfolgen. Es war schon dunkel und die Ogoh-Ogohs daher in bunte Lichter getaucht, vorweg marschierten die Tempelmusiker mit Trommeln und Klangschalen. Gefeiert wird bis spät in die Nacht bei reichlich Arak-Schnaps. Früher wurden die meisten Ogoh-Ogohs nach der Zeremonie am Strand verbrannt. Dies wurde von der Regierung jedoch in jüngster Zeit verboten, weil es immer wieder zu schweren Unfällen gekommen war.

Jetzt bin ich auf den Tag der Stille gespannt. 24 Stunden zu Hause bleiben und nichts tun. Nur chillen, schlafen, lesen und etwas essen. Ob mich mein Computer vermisst? Wahrscheinlich nicht, aber mir wird wahrscheinlich auffallen, wie abhängig ich bin. 

Andrea Buzzi (46) ist Geschäftsführerin der Agentur Frau Wenk+++ und Herausgeberin von Clutch, dem Gesellschaftsmagazin für die digitale Welt. Mit ihrer Firma berät sie seit 2008 Internet-Unternehmen in Sachen Kommunikation. Ihre Passion für die digitale Wirtschaft treibt sie bis heute an. Sie ist mit dem Journalisten und Buchautoren Gerhard Buzzi verheiratet, der sie nach Bali begleitet. Ihr Hund Lulu muss leider in Deutschland bleiben.

Anzeige
Anzeige
Verlagsangebot
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Alle Stellenangebote