Weltweite Kollaboration: Expedia-Mitarbeiter entscheiden sich für Dropbox
© Foto:Dropbox

Dropbox Business | | von Yvonne Göpfert

Weltweite Kollaboration: Expedia-Mitarbeiter entscheiden sich für Dropbox

Zur Expedia-Gruppe zählen heutzutage die Reise-Unternehmen Expedia, Orbitz, Travelocity und Hotwire. Die Mitarbeiter sitzen über die ganze Erde verteilt. Um das Tagesgeschäft abzuwickeln, müssen sie untereinander kommunizieren und Dokumente austauschen. Da die lokalen Systeme diesen Anforderungen nicht gerecht wurden, begannen viele Expedia-Mitarbeiter damit, ihre persönlichen Dropbox-Konten für die weltweite Zusammenarbeit mit Kollegen zu nutzen.

Expedia arbeitet seit Ende 2015 offiziell mit Dropbox

Das dürfte die Systemadministratoren auf den Plan gerufen haben und so entschied sich Expedia Ende 2015, Dropbox Business mit 10.000 Mitarbeitern zu testen. "In unserem Arbeitsumfeld ist Flexibilität sehr wichtig, deshalb möchten wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, ihre eigene Arbeitsweise zu wählen", sagt Chris Burgess, Vice President IT der Expedia Group. "Wir wollen, dass sie das Beste aus ihrem Tag herausholen, anstatt darüber nachdenken zu müssen, welche Tools sie verwenden sollen."

Doch nicht nur die Expedia Reisewelt wurde durch Dropbox miteinander vernetzt. Expedia agiert als globales Tech-Unternehmen mit 18.000 Angestellten auch in den Bereichen Technologie, Einzelhandel, Marketing, Produktion und Engineering. Der Konzern war auf der Suche nach einem Tool, das die Mitarbeiter über Regionen und Zeitzonen hinweg verbindet. Zudem war der Expedia Gruppe als agiles Unternehmen eine reibungslose Zusammenarbeit der Teams wichtig. Schließlich zählte für Dropbox noch Skalierbarkeit. Und – netter Nebeneffekt – Expedia braucht dank Dropbox weniger Speicherplattenplatz.

Zusammenarbeiten als säße man nebeneinander

Inzwischen wird Dropbox bei Expedia unter anderem von Teams in IT- und Marketingabteilungen sowie im Kundenservice genutzt, um weltweit miteinander zusammenzuarbeiten. Charles Ludwick, IT-Manager der Expedia Group, sitzt beispielsweise in London und kann mit seinen Kollegen in Bellevue, Prag und Delhi so zusammenarbeiten, als säße er neben ihnen.

Weltweite Kollaboration: Expedia-Mitarbeiter entscheiden sich für Dropbox

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht