Digi-Jobs | | von Annette Mattgey

Was macht eigentlich ... ein Backend Developer?

Sie liefert die Zaubertricks, überlässt das Rampenlicht aber anderen. Agata Raap beweist, dass man es in der Digi-Branche auch mit einer Ausbildung zu einem abwechslungsreichen Job bringen kann. Als Backend Developer sorgt sie für den reibungslosen Ablauf im Hintergrund, damit bei Tigerbooks, einem E-Book-Anbieter für Kinderbücher, alles glatt geht.

Name:  Agata Raap

Alter: 33

Position: Backend Developer

Ausbildung: Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Unternehmen: Tigerbooks

Was machst Du?

Als Backend-Entwickler setze ich Konzepte um, die notwendig sind, um unsere Tigerbooks-App mit neuen Funktionen zu bereichern. Mein Team und ich stellen sicher, dass alle Systeme, wie z.B. die App und unser Webshop, problemlos miteinander kommunizieren können.

Wie bist du zu dieser Aufgabe gekommen?

Die des Backend-Entwicklers? Zufall. Ich wollte für meine Webseite ein Gästebuch. Also hab ich das getan, was jeder tun würde: ich habe PHP gelernt. Danach wusste ich, dass Entwickeln mein Traumjob ist.

Zu Tigerbooks bin ich gekommen, weil ein Freund mir erzählt hat, dass seine Firma für eine Lese-App für Kinder noch Entwickler sucht. Das Thema und das Konzept dahinter fand ich sehr interessant, und wollte mir das genauer anhören. Nach einem Kennenlern- und einem Bewerbungsgespräch war ich sicher, dass Tigerbooks der richtige Ort für mich ist.

Welche Eigenschaft hilft dir in deinem Job-Alltag am meisten? Warum?

Aufgeschlossenheit. Es hilft wenn man offen mit Menschen kommunizieren kann. In einem direkten Gespräch kann man viel schneller und einfacher Lösungen finden, die alle zufriedenstellen.

Was ist dir an deinem Job am wichtigsten? Was macht am meisten Spaß?

In meinen Augen ist am wichtigsten, offen zu bleiben für Alternativen. Anderen das Gefühl zu vermitteln, dass man bereit ist, sich Ideen anzuhören und zu diskutieren, kann einen großen Unterschied machen. Probleme lösen macht mir am meisten Spaß.

Mein Job ist unverzichtbar, weil …

Eine Welt ohne Backend-Entwickler wäre wie eine Zauber-Show ohne Zaubertricks. Wir sorgen dafür, dass der Magier das Publikum zum Staunen bringt, ohne ihm die Show zu stehlen.

Wenn du nicht Backend Developer wärst, was wärst du dann?

Ich könnte mir durchaus vorstellen als Scrum-Master oder Agile Coach zu arbeiten.

Was macht eigentlich ... ein Backend Developer?

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht