Klappt´s mit dem Team, dann klappt´s auch mit dem Erfolg.
Klappt´s mit dem Team, dann klappt´s auch mit dem Erfolg. © Foto:Screenshot CodeFights

Recruiting | | von Irmela Schwab

Was ist das Herzstück eines Startups? Der Personalchef

Uber ist ein Beispiel dafür: Stimmt es intern nicht, dringt das auch nach draußen. Sexuelle Belästigungen, Mobbing, Ausbeutung der Fahrer. Und so fort. Und dabei ist der Fahrdienst so vielversprechend an den Start gegangen: von Social Sharing ist die Rede, das klingt verbindlich und nett. Menschelnd.

Doch genau daran hat es bei Uber in der Vergangenheit offenbar gehapert: Denn was Startups oft antreibt, ist nicht das gute Betriebsklima - sondern knallhartes Wachstum und Rendite. Logisch, könnte man meinen. Doch ist das meist zu kurz gedacht, wenn sich ein Unternehmen nachhaltig am Markt etablieren will.

Wie Studien herausgefunden haben, ist es die Diversität, die den Unterschied macht. Dabei geht es darum, dass die Zielgruppe so genau wie möglich im Innern abgebildet werden soll. Denn das Innere reflektiert nun mal nach außen, wie ernst man es mit der Vielfalt meint. Ein möglichst sorgfältig und harmonisch aufeinander abgestimmtes Team anstatt ein hastig zusammengewürfeltes macht da einen großen Unterschied. Mehr Emotion, weniger kurzfristige Erfolgszahlen.

CodeFights ist das Beispiel dafür, wie das gelingt. Anstatt erst den Kicker und die Tischtennisplatte einzukaufen, und darauf zu hoffen, dass sich das gute Klima somit ganz von alleine einstellt, hat das Startup aus San Francisco als erster die Stelle des  Personalchefs besetzt. Und somit sichergestellt, dass Mitarbeiter ausgesucht werden, die auch zum Team passen. "Selbst mit fünf bis zehn Mitarbeitern kann man schon viel verspielen, wenn man nicht von vornherein die richtige Kultur implementiert. Später lässt sich das kaum noch begradigen", sagt CodeFights-CEO Tigran Sloyan dem "Wall Street Journal". Auf der Website zeigt sich das kleine, aber fein wachsende Team in trauter Einheit (s. Bild).

Ernst geht er auch mit den Themen Elternzeit und Belästigung um: Erst Regeln für den Umgang damit können dabei helfen, sinnvoll mit Mitarbeitern und allem umzugehen, was sie als Mensch nun mal ausmacht. Denn nur so entstehe echte Menschlichkeit.

Was ist das Herzstück eines Startups? Der Personalchef

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!