Xing-Umfrage | | von Frank Zimmer

Top-Arbeitsorte: Hamburg hängt München ab

Das ist für erfolgsverwöhnte Münchner bitter: Der beliebteste Arbeitsort Deutschlands liegt nämlich nicht in Bayern, sondern hoch im Norden. 42 Prozent der Xing-Nutzer würden gern in der Hansestadt arbeiten. München landet mit 35 Prozent nur auf Platz 2, gefolgt von Berlin, Köln und Stuttgart. Die unbeliebtesten Großstädte sind laut einer Online-Umfrage Essen, Dortmund, Leipzig, Dresden und Frankfurt.

Lebensqualität, Freizeitwert und die Nähe zur Familie: Das wären für die Mitglieder des Karriere-Netzwerks die wichtigsten Umzugsgründe. Harte Faktoren wie Gehalt, Immobilienbesitz und Mietpreise spielen dagegen nur eine untergeordnete Rolle. Was sich auch am Negativbeispiel Essen zeigt: 64 Prozent der Befragten würden sich noch nicht einmal mit finanziellen Zuschlägen, weniger Arbeitszeit, Firmenwagen oder Dienstwohnung ins Revier locken lassen. Die Umfrage ist allerdings mit Vorsicht zu genießen: Nur 845 Xing-Nutzer haben daran teilgenommen. Insgesamt zählt die Burda-Tochter sechs Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum.

Und welche Städte sind fürs Digi-Biz am besten geeignet? Das beleuchtet die gerade gestartete LEAD digital-Serie "Digi-Cities". Erste Station: Berlin. Entscheiden Sie an Hand von Insider-Tipps und Checklisten, welche Stadt welchen Mehrwert bietet. Sichern Sie sich jetzt die komplette Serie und erhalten Sie einen BestChoice Gutschein im Wert von 40 € geschenkt. Jetzt klicken und das Abo-Angebot von LEAD digital kennenlernen.

Top-Arbeitsorte: Hamburg hängt München ab

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!