Employer Branding | | von Frank Zimmer

Top-Arbeitgeber für Young Professionals: Lieber Bahn als Bertelsmann

Klassische Großunternehmen bleiben bleiben für die meisten junge Talente die erste Job-Wahl. Unter den zehn attraktivsten Arbeitgebern für junge Berufstätige in Deutschland finden sich allein vier Automobilhersteller: BMW (Platz 1 im Ranking), Audi, Porsche und Daimler. Dazu kommen die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichenden Traditionsfirmen Bosch und Siemens, das Auswärtige Amt und die Beratungskonzerne McKinsey und Boston Consulting Group. Aus der Digitalbranche schafft es allein Google unter die Top Ten; wie im Vorjahr rangiert der US-Konzern auf Platz 2. Befragt wurden 7.200 Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen mit einem bis acht Jahren Berufserfahrung. Der Berliner Marktforscher Trendence führte die Studie von Mai bis Juli 2014 durch.

Was auffällt: Die Attraktivität großer Medienunternehmen hat im Vorjahresvergleich nachgelassen. Bertelsmann etwa rutschte von Platz 29 auf 38 und fällt damit noch hinter die Deutsche Bahn AG zurück. Absteiger sind auch das ZDF, ProSiebenSat.1 und Holtzbrinck, das neue Schlusslicht im Top-100-Ranking. Leicht verbessern konnte sich dagegen die ARD und Axel Springer.

Das komplette Top-100-Ranking gibt es hier.

Top-Arbeitgeber für Young Professionals: Lieber Bahn als Bertelsmann

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht