Startup Accelerator | | von Annette Mattgey

"Tech-Nick" bringt jungen Gründern das Präsentieren bei

Marketing und Vertrieb sind meist nicht die Stärken junger Gründer. Deswegen bekommen die Teilnehmer des Spacelab-Accelerator gezielte Unterstützung. Dafür konnte sich Media-Saturn, einer der Partner der Startup-Schmiede, die Unterstützung seines Testimonials "Tech-Nick" sichern. Der Schauspieler Antoine Monot jr. ist einer von mehr als 40 Mentoren und  Partnern aus Industrie und Beratung, die ab Mitte November fünf junge Unternehmen über 20 Wochen dabei begleiten, ihr Unternehmen weiter voranzubringen. Darüber hinaus erhalten die Gründer ein finanzielles Investment sowie während der Laufzeit des Programms Büroflächen im Spacelab in München. Das Programm startet Mitte November. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 11. Oktober 2015 auf www.ms-spacelab.com. Gefördert werden Projekte aus dem Bereich Consumer Electronics Retail.

Monot hat es ein Startup besonders angetan, denn dadurch konnte er sein Leben in neue, geordnete Bahnen lenken. Was er Gründern rät: 

Voraussetzung für die Teilnahme am Spacelab sind ein vorzeigbares Produkt oder Geschäftsmodell (Minimum Viable Product), ein vollständiges Gründer-Team und Relevanz für die Wertschöpfungskette der Media- Saturn. Im Rahmen der Pre-Accelerator-Days vom 24. – 27. Oktober werden sich die aussichtsreichsten Kandidaten dem Spacelab-Team und den Mentoren präsentieren. Die dort ausgewählten Kandidaten erhalten neben finanziellem Investment für die Dauer des Accelerator-Programms Arbeitsplätze im Spacelab in München.

Das 20-wöchige Coaching, das am 16. November startet, beginnt mit einer Analyse-Phase. Gemeinsam mit Experten der GfK werden Markt und Marktentwicklung untersucht. Unternehmensstrategie und Finanzplanung können mit Accenture und EY angegangen werden. Planung und Realisation stehen im Mittelpunkt der Phase 2, in der es darum geht, das Produktdesign zu optimieren und eine effiziente IT-Infrastruktur aufzubauen. Im Bereich Marketing erhalten die Spacelab-Kandidaten Unterstützung von Agenturen wie Serviceplan und Redblue.

In den abschließenden zwei Wochen des Programms können sich die Kandidaten dann voll und ganz auf die Pitch-Vorbereitung konzentrieren. Dabei lernen sie mit professioneller Hilfe von Schauspieler Antoine Monot Jr. und Präsentations-Experten, wie sie ihr Produkt oder Geschäftsmodell potenziellen Investoren erfolgreich präsentieren – mündlich und schriftlich. Den Schlusspunkt des Accelerator-Programms bildet Ende April 2016 der "Demo Day", bei dem die Spacelab-Kandidaten die Möglichkeit bekommen, ihr Unternehmen einer Auswahl potenzieller Investoren, Meinungsbildnern und Kunden vorzustellen.

 

"Tech-Nick" bringt jungen Gründern das Präsentieren bei

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht