Lesetipp | | von Annette Mattgey

So halten Sie Ihre Assistenten bei Laune

Früher galt die Chefsekretärin als die heimliche Herrscherin im Unternehmen - mit Zugang zu so wichtigen Ressourcen wie Druckerpapier und Reisebuchungen. Auch heute sind Assistenzen unabdingbar für ein funktionierendes Büro - und ein gutes Betriebsklima. Außerdem kennen sie die besten Restaurants und Hotels, die Vorlieben von Chefs und Kunden sowie die Geburtstage aller Mitarbeiter.

Virgin-Chef Richard Branson lobte seine Assistentin so: "Ohne meine Sekretärin Helen käme ich nicht durch den Arbeitstag. Ich bin ein großer Anhänger der Kunst des Delegierens und der Lastenverteilung, damit jeder produktiver sein kann. Eine Assistentin zu haben, die voll in unseren Geschäften drin ist, hilft immer am Ball zu bleiben."

Heutzutage werden Assistentenjobs oft direkt in die Projektteams eingebunden. Organisationationstalent und ein Händchen für Verwaltung und Ablage sind nach wie vor in jedem Projekt vonnöten.

In den USA wird dieser Berufsgruppe mit einer eigenen Veranstaltung gedacht, der Administrative Professionals Week (APW), die heute zu Ende geht. Ins Leben gerufen wurde die APW 1952 von der Berufsorganisation National Secretaries Association (heute: International Association of Administrative Professionals).

Aus diesem Grund ruft der Glassdoor Blog dazu auf, den Assistentinnen und Assistenten besondere Wertschätzung entgegen zu bringen.

Fünf Tipps, wie Sie sich mit ihnen gutstellen:

1. Schreiben Sie eine persönliche Notiz, wie wichtig ihr Beitrag ist.

2. Würdigen Sie die Arbeit öffentlich in Team-Konferenzen oder E-Mails an alle.

3. Investieren Sie in die persönliche Entwicklung und gestehen Sie Ihrer Assistenz ein Budget für Fortbildungen zu.

4. Stellen Sie proaktive Fragen, etwa: "In welchen Wochen machen Sie dieses Jahr Urlaub?"

5. Vereinbaren Sie regelmäßige Zweier-Treffen, die ordentlich im Terminkalender stehen und auch stattfinden - am besten ohne Handy-Klingeln.

Welche fünf weiteren Ratschläge Ihnen die Zusammenarbeit mit Ihren Assistenten erleichtern, lesen Sie hier im Glassdoor Blog.
 

So halten Sie Ihre Assistenten bei Laune

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht