Erfolgsautorin Gretchen Rubin.
Erfolgsautorin Gretchen Rubin. © Foto:Andy Ryan

Cosmo@Work | | von Annette Mattgey

Sind Sie Rebell oder Mitmacher?

Das aktuelle Buch "Erfinde dich neu!" (im Original: "Better than Before") der US-Autorin Gretchen Rubin hilft, seinen inneren Blockaden auf die Spur zu kommen. Ihrer Meinung nach ist derjenige erfolgreich, der das perfektioniert, was ihm im Blut liegt und einem daher entsprechend leichtfällt. Je nach Typ kann das ganz unterschiedlich aussehen. Im Interview mit der Karriere-Autorin Svenja Lassen erzählt sie der Zeitschrift Cosmo@Work, wie diese Erkenntnisse das Miteinander am Arbeitsplatz erleichtern können.

Gerade im Job ist es wichtig, alte Gewohnheiten loszuwerden, wenn diese sich negativ auf die Leistung auswirken. Wie sollte man dabei vorgehen?

Im ersten Schritt ist es nötig, über sich selbst nachzudenken, seine Persönlichkeit zu analysieren. Denn bei der Recherche für mein Buch habe ich entdeckt, dass es vier verschiedene Typen von Menschen gibt: Macher, Mitmacher, Hinterfrager und Rebellen. Jeder von ihnen motiviert sich anders. Der Mitmacher etwa ist extrem pflichtbewusst. Appelliert man an seine Hilfsbereitschaft ("Bitte unterstütze mich bei meiner Präsentation!"), schreitet er direkt zur Tat. Ein Macher dagegen will erst einmal genau wissen, was Sie von ihm erwarten – denn er hält seine Termine strikt ein und bricht ungern Regeln. Der Hinterfrager springt Ihnen nur dann zur Seite, wenn er es auch für vernünftig und sinnvoll erachtet. Und der Rebell? Der verweigert sich – er hasst Kontrolle, pfeift auf Erwartungen, sondern braucht Freiheit. Er hat den Mut zum Widerspruch.

Wie finde ich konkret heraus, welchem Typus ich angehöre?

In meinem Buch beschreibe ich die Typen sehr detailliert. Sie können auch unter happiercast.com/quiz einen entsprechenden Test machen. Wenn die Frage lautet: "Worüber sind Sie häufig frustriert?" und Sie antworten: "Darüber, dass ich mir stets Zeit für andere nehme, aber nie für mich selbst!", dann deutet das darauf hin, dass Sie zu den Mitmachern gehören – übrigens der häufigste der vier Typen. Der Druck, die Erwartungen anderer erfüllen zu müssen, macht Mitmacher anfälliger für ein Burnout, da sie schwer Nein sagen können.

Nun weiß ich, welchem Typus ich angehöre. Wie hilft mir das im Job weiter – speziell vor dem Hintergrund, dass ich nicht allein, sondern im Team arbeite?

Sie sollten nicht nur sich selbst analysieren, sondern auch herausfinden, wie Ihre Kollegen ticken. Denn wenn Sie das wissen, kommen Sie leichter gemeinsam ans Ziel. Die Einordnung der Menschen in Typen hilft, sich selbst, aber auch die anderen besser zu verstehen und erfolgreicher mit ihnen zu arbeiten. Ein Rebell etwa tut sich zwar schwer mit hierarchischen Strukturen und lässt sich zu nichts bitten – seinen Namen im Küchenputzplan können Sie also streichen. Dafür ist er derjenige, der Sie mit einer ungewöhnlichen Problemlösung überrascht, die er letzte Nacht allein ausgetüftelt hat.

15042016_Cover COSMO@work 2016

Lesen Sie das vollständige Interview mit Gretchen Rubin in der aktuellen Cosmo@Work. Sie erscheint am 14. April im Bundle mit Cosmopolitan. Ab dem 12. Mai wird das Business-Special erstmalig auch als Solo-Heft publiziert: Cosmo@work erscheint mit einem Coaching-Hörbuch von Gretchen Rubin. Weitere Themen: von den richtigen Argumenten bei der Gehaltsverhandlung über Geldanlage-Tipps von echten Selfmade-Millionärinnen aus Deutschland bis hin zu vielen Möglichkeiten, das Verdiente und Ersparte für Luxus-Produkte auszugeben. "Geld ist in Deutschland immer noch ein Tabuthema. Mit Cosmo@work wollen wir Frauen darin bestärken, sich mit dem Thema Geld in allen seinen vielfältigen Facetten zu beschäftigen. Das macht Spaß, denn Geld ist alles andere als eindimensional!", erklärt Redakteurin Svenja Lassen. Darüber hinaus informiert das Business-Special mit dem Artikel "Die ICH-Anlage" darüber, mit welchen Fortbildungen man am besten in die eigene Karriere investiert. Die Erfolgs-Geschichte von Jessica Alba und ihrem Unternehmen "The Honest Company" ermutigt, Ideen umzusetzen und sich zu trauen.

 

 

 

 

Sind Sie Rebell oder Mitmacher?

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht