So stellen sich Tripp und Tyler die Fleisch gewordene Geschäftsanfrage aus Afrika vor.
So stellen sich Tripp und Tyler die Fleisch gewordene Geschäftsanfrage aus Afrika vor. © Foto:Workfront

Viral | | von Annette Mattgey

Satire-Video: Wenn Mails Wirklichkeit werden

Was passiert, wenn das "business proposal" aus Afrika plötzlich live vor einem steht? Oder der Kollege mal wieder den Mail-Anhang vergisst? Das Satire-Video des Comedy-Duos Tripp and Tyler nimmt die Büro-Kommunikation gehörig auf die Schippe: Darin unterhalten sie sich so, als ob sie untereinander E-Mails austauschen.

Terminanfragen werden dann mit einer Abwesenheitsansage beantwortet, die sich laufend wiederholt. Hilfeersuchen werden gleichlautend mehreren Personen gestellt und nach einem Gespräch wird die Signatur - bis hin zur Postleitzahl - ausgetauscht.

Für die beiden Komiker ist es nicht die erste Persiflage aufs Büroleben. Bereits Anfang 2014 verlegten sie eine Telefonkonferenz in die Wirklichkeit und erzielten einen Viralhit mit inzwischen knapp 10 Mio. Views. Auch diesmal ist das Video Teil einer Werbekampagne, gesponsort von Workfront, einem Collaboration Tool, das als Alternative zum ausufernden E-Mail-Verkehr angepriesen wird.

Das aktuelle Video:

Der Vorgängerfilm "A Conference call in real life":

Satire-Video: Wenn Mails Wirklichkeit werden

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(2) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht