Video | | von Annette Mattgey

Neuer Viralhit: Warum Telefonkonferenzen verschwendete Zeit sind

Was wäre, wenn sich eine Telefonkonferenz live abspielt? Mehr als 2,7 Millionen Zuschauer hat der Clip des Komiker-Duos Tripp & Tyler bereits erreicht. Weltweit erleben Angestellte offensichtlich dasselbe: zu spät kommende Teilnehmer, unterbrochene Leitungen und Games statt Präsentationen auf dem Bildschirm.

Was bei Telefonkonferenzen regelmäßig passiert, wirkt in einer echten Runde völlig fehl am Platze: Live muss man nicht jeden Satz mit dem Namen einleiten. Wenn zwei Personen gleichzeitig zu reden beginnen, passiert das nur einmal, weil man sich mit Gesten und Blicken verständigt. Zugangscodes sind ebenso unüblich wie Ablenkungen durch bellende Hunde.

Gesponsort wird der Spot von Leadercast.com, einem Unternehmen, das Konferenzen für Führungskräfte veranstaltet und für das Tripp Crosby arbeitet. Zur nächsten Live-Konferenz kommen Sprecher wie Jack Welch, Laura Bush und Erzbischof Desmond Tutu. 

A Conference Call in Real Life:

Neuer Viralhit: Warum Telefonkonferenzen verschwendete Zeit sind

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht