Monster sucht Heldinnen - und lässt sie in Top-Firmen schnuppern
© Foto:Monster

#NoLimitsForWomen | | von Annette Mattgey

Monster sucht Heldinnen - und lässt sie in Top-Firmen schnuppern

Die aktuelle Aktion des Job- und Karriere-Portals Monster trägt den Titel #NoLimitsForWomen und spielt auf den Kinofilm "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" an, der am 2. Februar 2017 deutschlandweit in den Kinos startet. Zusammen mit Twentieth Century Fox verlost Monster Schnuppertage für Frauen in Unternehmen wie Lufthansa, EnBW, RTL und ING Diba.

Täglich stellt sich ein Unternehmen vor und beschreibt, wie dort das Thema Diversität und Gleichberechtigung aufgegriffen wird, online sind etwa schon die Porträts von Lufthansa oder EnBW. Außerdem erfahren die Interessentinnen, welche Aufgaben und Bereiche für den Kennenlern-Tag offenstehen. 

"Wir freuen uns sehr, mit der Teilnahme an der #nolimitsforwomen Woche unser Engagement für Diversity und Gleichstellung unterstreichen zu können. Bei Lufthansa übersetzen wir Diversity mit Vielseitigkeit, Ideenreichtum und der Einbindung verschiedener Perspektiven. Gerade als international tätiges und multikulturelles Unternehmen haben wir hier Vorbildfunktion", sagt Bettina Volkens, Vorstand Personal und Recht der Lufthansa.

Bewerben ist ganz einfach: Ein Unternehmen auswählen und kurz beschreiben, warum man diese Möglichkeit wahrnehmen möchte. Die Gewinnerinnen, die einen Blick hinter die Kulissen werfen dürfen, werden am 9. Februar bekannt gegeben. Die Infos zur Aktion stehen hier: http://promotions.monster.de/hidden-figures.

Laut der "World of Work-Studie" von Monster glaubt fast die Hälfte (47 Prozent) der Arbeitnehmer in Deutschland, dass Männer einen Vorteil haben, wenn es darum geht, einen Job zu bekommen - selbst, wenn die weiblichen Kandidatinnen die gleichen Qualifikationen und Erfahrungen mitbringen. "Wir alle sollten uns um einen fairen, offenen Prozess bemühen, um sicherzustellen, dass der beste Kandidat den Job bekommt und jeder dieselben Chancen hat.", so Marc Irmisch-Petit, Vice President General Manager CE bei Monster.

Das sind die Vorbilder aus dem Film

Im Jahr 1962 umkreiste der Amerikaner John Glenn als erster US-Amerikaner in einem Raumschiff die Erde und hat das drei herausragenden und intelligenten Frauen zu verdanken.

Kaum jemand kennt die Geschichte hinter dieser Erdumkreisung. Ohne Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson wäre eines der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte höchstwahrscheinlich so nie geschehen. In einer männerdominierten Gesellschaft setzten diese drei afroamerikanischen Heldinnen mit ihrem Mut und ihren außergewöhnlichen Begabungen nicht nur den Grundstein für John Glenns erfolgreiche Mission, sondern gleichzeitig ein Zeichen im Kampf gegen Vorurteile am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft.  "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" wurde für drei Oscars nominiert, darunter Bester Film.

Der Trailer zum Film:

Monster sucht Heldinnen - und lässt sie in Top-Firmen schnuppern

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!